1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Mischpult?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von jrsstudio, 25. Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jrsstudio

    jrsstudio Benutzer

  2. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Welches Mischpult?

    Radio kann man auch ohne Mischpult hören. :D
    Solltest Du den Sendebetrieb meinen: Nun, da kommt es nicht auf die Größe, sondern auf die Qualität an.

    Zu Deiner Auswahl:
    1204, 1204 oder 1204? Hm, das wird schwer ....

    Typischer Fall eines Pultes für Leute die sagen "ich brauche nicht mehr" und später ganz schnell feststellen, dass das für das Pult ausgegebene Geld bei einer Ersatzinvestition (Ausbau / Erweiterung) fehlt.

    Also: Wenn Du keine Effektsektion benötigst (nein, ernstzunehmendes Radio braucht so etwas nicht), dann lässt man sie weg und die Auswahl wird schon geringer.

    Zu der USB-Variante:

    Ich fürchte, ganz so einfach, wie Du Dir das vorstellst, geht das nicht. Es gibt keine Hinweise darauf, dass der AUX1 Send auf den USB-Bus geroutet werden kann, und wo der USB IN hinläuft (Zuweisung auf einen Fader?), auch nicht.
    Du weißt schon, worauf ich hinauswill? Stichworte "Cleanfeed" bzw. "n-1". ;)

    Hm, wie möchtest Du denn drei Stereokanäle in ein Pult mit zwei Stereofadern bringen?
    Oder sollte ich da jetzt was übersehen haben?

    Klar, aber wie sollen wir Dir das beantworten können, wenn wir Dein Budget nicht kennen?

    Keine Ahnung, wie Du ausgerechnet auf das Pult kommst, aber ich fürchte, Du planst da leicht falsch. Allein schon Deine Auswahl lässt ahnen, dass Du etwas an der Sache vorbei planst.
     
  3. shark_swiss

    shark_swiss Benutzer

    AW: Welches Mischpult?

    Hallo!

    Ich empfehle dir das Behringer X1622 USB! Das habe ich auch und produziere damit sogar Vorproduktionen für den grossen Rundfunk.

    Mit dem Model X1622 USB hast du 4 Stereo-Kanäle! Das reicht eigentlich für normale Anwendungen. Der USB installiert sich auf dem PC als USB-Sounkarte mit einem Input und einem Output. Auf dem Output läuft der MainMix und auf dem Input kannst du irgend ein Stereosignal auf den Mischer geben. Via Knopfdruck ''AUX IN / USB to MainMix'' wird der USB Eingang oder der Chinch-Eingang auf den MainMix geroutet.

    Sehr von Vorteil sind beim 1622 auch die Routingfunktionen. Ein Kanal kann zum MainMix oder zum Sub1 oder Sub2 (oder alles gleichzeitig) gereoutet werden. Ich mache so Vorprouktionen wenn ich mit dem Studio als Webradio live ON AIR bin. So äuft über den MainMix das Hauptsignal und wenn ich z.b. eine Moderation voraufzeichnen möchte kann ich das via SUB-Gruppe machen.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen