1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wenn es Google-Radio gäbe…

Dieses Thema im Forum "Internetradio allgemein" wurde erstellt von einnorby, 07. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. einnorby

    einnorby Benutzer

    Habe mal aufgeschrieben, wie ich als google an das Thema Radio rangehen würde

    http://www.wir-muessen-twittern.de/blog/2010/11/07/wenn-es-google-radio-gaebe/

    Medien bereiten Daten auf und spielen sie in einem bestimmten Format an eine möglichst große Zielgruppe. Seit vielen Jahren wird deutlich: die ausgespielten Daten sollten möglichst passgenau auf den Empfänger ausgerichtet sein. Google versucht möglichst früh zu erkennen was der Nutzer genau sucht und spielt sowohl Werbung als auch Suchergebnis möglichst personalisiert aus.

    Das Fernsehen wird auch – durch Google getrieben – nun den ersten Schritt in diese Richtung gehen. In wenigen Monaten wird es einen vergleichbaren Dienst wie LastFM (personalisiertes Radio) fürs Fernsehen geben. Der Springer-Verlag hat schon seit einigen Jahren mit Watchmi ein solches Produkt im Portfolio. Es ist nur eine Frage der Zeit bis es zu einer Android-App kommt. Fernsehsender treten als solche in den Hintergrund, der Nutzer bekommt was er (sehr wahrscheinlich) sehen mag – automatisiert und leicht zu bedienen.


    weiterlesen...

    Freu mich auf eine mögliche Diskussion
     
  2. mikeXmedia_bonn

    mikeXmedia_bonn Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    öhm... Verständnisfehler... externe Diskussion... irgendwie Kontraproduktiv, oder? ;)
     
  3. WAZmann

    WAZmann Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    Google-Radio, dann tippe einen Punkt und ein "de" dahinter.
    Ein weiteres bedeutungsloses Wäppradio, von denen wir in Deutschland mittlerweile mehr als genug haben. Musikgeplärre in allen Reihenfolgen, garniert mit "nichts weiter".
    Einziger Unterschied zu den anderen Wäppradios : die Homepage ist übersichtlich gestaltet.
     
  4. McCavity

    McCavity Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    Nur hat das wohl eher nix mit Google zu tun. Da war einer so clever, sich die Domain zu sichern und hat einfach die Google-Startpage in 'nen iFrame gepackt... ob das alles so rechtens ist weiß ich nicht und würde mich nicht wundern, wenn die Seite eines Tages einfach so offline wäre... Folgt man mal dem Link im ersten iFrame (oder wirft einfach einen BLick in den Quellcode der Seite), landet man bei einem Chat-Webradingens, wie es durchschnittlicher nicht sein könnte. Auf dessen Seite konte ich jedenfalls nirgendwo einen Hinweis auf eine wie auch immer geartete Partnerschaft zu Google finden (was mich auch - ausgehend von der Machart - sehr gewundert hätte :wow:)

    LG

    McCavity
     
  5. Tweety

    Tweety Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    Wenn es wirklich Google-Radio gäbe, würde dort sicherlich nur die jeweilie Lieblingsmusik laufen. Die hätten bestimmt genug Daten um rauszufinden, was man gerne hört. ;)
     
  6. michatubbie

    michatubbie Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    LOL
    Aber Angst vorm "Anwahlt" haben sie doch... leider hat sie diese Angst nicht zur Vernunft gebracht, wenigstens ein Impressum einzufügen.
    Naja... hoffentlich läuft wenigstens der Web-Shop einigermaßen.... :wall:
     
  7. einnorby

    einnorby Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    Das ist genau der Punkt, den ich oben angesprochen habe.

    Und sie wissen auch, was dich interessiert. Außerdem haben sie (so wie jeder andere auch) Zugriff auf sämtliche Podcast-Bibliotheken der Radiosender.

    Sollte ein ziemlich passgenaues Programm werden.
     
  8. yampp

    yampp Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    finde den Satz *niedlich* ^^
     
  9. MacGyver77

    MacGyver77 Benutzer

    AW: Wenn es Google-Radio gäbe…

    Wenn doch das "Wenn" nicht wäre - hat Radio Infinity ja ne nette Idee ;) Euch ist aber schon klar, dass Google nicht erst lieb nett anruft oder? Schon das Registrieren der .DE ist gegen den Markenschutz. Also ich würde zusehen, dass die Domain mal ganz schnell den Besitzer wechselt - ICH spende für Euch nicht...
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen