1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wenn hessische Journalisten rechnen müssen...

Dieses Thema im Forum "Auszeit" wurde erstellt von Studio Rebstock, 06. Juli 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    Aus einer Meldung von hr-online von heute - ein auf der Autobahn drängelnder Autofahrer wurde zu einer Geldstrafe zuzüglich Führerscheinentzug verurteilt.

    Dazu schreiben die Kollegen von hr-online:

    Die Hervorhebungen stammen von mir.

    Für mich heißt das: Der 1946 geborene und heute Verurteilte ist seit 1959, also schon mit 13 Jahren, Auto gefahren.
    Oder sind in Hessen Traktoren auch Autos? :wow:

    Ja, es ist "nur" Boulevard. Ja, es ist bloß Internet, ein Nebenbei-Medium des hr. Vielleicht ist es das nicht wert, einen Vollblut-Journalisten da ranzusetzen.
    Aber so ein Rechen-/Übertragungs-/Denkfehler sollte selbst einem Schülerpraktikanten auffallen, oder ist das heutzutage zu viel verlangt? :rolleyes:
    Hoffentlich sind das nicht die ersten Auswirkungen des Sparkurses..... :wall:
     
  2. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Wenn hessische Journalisten rechnen müssen...

    Hätte er Abstand gehalten wäre er straffrei davongekommen :) Wusste ich nämlich auch nicht, das Betätigen der Lichthupe aus der Ferne ist ein Anzeigen der Überholabsicht und wird nicht geahndet, kam letztens bei so Rechtsirrtümern.
     
  3. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Wenn hessische Journalisten rechnen müssen...

    @Commander: Falls du mal auf der A5 von Karlsruhe in Richtung Basel fahren solltest, dann wird dir diese "Lichthuperei" auch sofort auffallen (Das war mir früher auch neu.) Gerade Schweizer geben auf den letzten Kilometern vor Basel nochmal richtig Stoff, denn in der Schweiz gilt Tempo 120. Das alles ist etwas gewöhnungsbedürftig bzw. in anderen Landstrichen (in den NBL) auch nicht so üblich...

    Etwas sicherer ist das mit der Lichthupe aber schon, denn man weiß sofort, daß gleich jemand von hinten "angedonnert" kommt. ;)

    Grüßle Zwerg#8
     
  4. Commander_Keen

    Commander_Keen Benutzer

    AW: Wenn hessische Journalisten rechnen müssen...

    <proll mode> Es gibt keine Fahrzeuge, die hinter mir im Rückspiegel auftauchen </proll mode> :D okay doch für Zuffenhausener Autos muss ich doch nach rechts ausscheren :D
     
  5. Zwerg#8

    Zwerg#8 Benutzer

    AW: Wenn hessische Journalisten rechnen müssen...

    Wie konnte ich das vergessen! Alles was du im Rückspiegel siehst, zeigt schon die typische Rotverfärbung... :D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen