1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer fährt am besten?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von GoingOnTheAir, 27. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. GoingOnTheAir

    GoingOnTheAir Benutzer

    nachdem ja hier schon über alles diskutiert wurde...
    wer ist der beste Mod.
    wer die beste personality
    wer der beste nachwuchs mod
    unsw. und so fort

    interessiert mich jetzt mal die Frage:
    Wer fährt denn am besten die Sendungen...

    also auch mal die technische Seite einbringen, die ja nich gerade unerheblich ist heute im zeitalter der selbstfahrer.


    Meine erste Nominierung:
    Rob Green (FFH, planet, ex-NRJ)
    Der fährt echt genial. Drops milisekunden genau gesetzt und Ramp Talks auf die sekunde perfekt getimet.
    Au0erdem fährt er richtig geil dynamisch.
    Was meint ihr so?
     
  2. radiobayern

    radiobayern Benutzer

    Armes Radioland! Leider ist die Frage "wer fährt am besten?" nicht mehr aktuell bei den Herren, die das Sagen haben. Da zählt mittlerweilen nur noch die Frage "wer fährt am billigsten?" Und die Antwort lautet leider: Zenon und Co. Ja, die Automation ist der Untergang der kreativen und wirklich guten Radiomacher! Radio verkommt leider immer mehr zum automatisierten, geldsparenden Medium. Schade für den Hörer, der in wenigen Jahren wohl nur noch den Automaten zu hören bekommt.
     
  3. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Ja es ist wirklich schrecklich. Seit ich mein neues Auto fahre, gehts mir auch sehr schlecht. Das ist nämlich nicht mehr von kreativen Industriemechanikern zusammengeschraubt worden (und die wußten, wo der Hammer hängt), sondern von billigen Schweißrobotern. Und auch die Zeitungen find ich seelenlos, seit sie die Setzer rausgeschmissen haben und die Redakteure Desktop Publishing machen. Ist wirklich zum Kotzen der Fortschritt. Aber zum Glück werden das die Autofahrer und die Zeitungsleser nicht mehr lange mitmachen und dann gehts nicht mehr so weiter.....

    [Dieser Beitrag wurde von Jasemine am 28.07.2002 editiert.]
     
  4. jojo

    jojo Benutzer

    was nützt mir ein mod der gut fährt, die inhalte aber nicht stimmen! ich sehe garnicht so das problem bei der fahrweise
    ;), sondern bei der benutzung des geistes, hier iss einiges in letzter zeit eingeschlafen!
     
  5. 007

    007 Benutzer

    Fährt nicht Michael Schumi Schuhmacher am besten ???
     
  6. @007: Man sagt es.... Ich fahr auch nicht schlecht [grins zu honk] ... dank AutomatiC!!! (mit "C").

    *LOL*

    PotA.
     
  7. 007

    007 Benutzer

    @ Pilot

    Automatic ? Hmm, die sichere Variante, wa );-

    Das hilft bestimmt beim Moderieren des Staus, wenn du dabei wenigstens nicht schalten musst und dich aufs Lenkrad konzentrieren kannst...
     
  8. Cecil

    Cecil Benutzer

    @goingontheair

    Wann hat Rob Green zuletzt eine LIVE-sendung gefahren...Ich denke, das sollte geklärt werden. Produzieren kann schließlich jeder.

    Und in der Tat, jemand der geil mit der Musik spielt, der Akzente u.ä nutzt um in den nächsten Titel zu kommen, hat (leider) keinen besonderen Wert im Vergleich zum Freund eines Freundes, der da einen PD kennt und was neues sucht.
    Crunch'n'roll ist doch nur eine Theorie, die jeder mal zu hören kriegt, die aber nur intern von Relevanz ist.
    Oder hat schon mal einer beobachtet, dass sich nicht nur der DJ am Pult, sondern auch die Leute an den Radios nach einer geilen Blende einen gehobelt hätten. Den Leuten da draußen sind Blenden egal, die wollen nur, dass wenig gequatscht wird.
     
  9. be:on Air

    be:on Air Benutzer

    NEIN NEIN NEIN!!!!

    1.) Der Aumtomat wird nie so gut fahren wie ein Moderator!!!!! Das ist definitiv sicher.

    2.) Die Blenden interessieren den Hörer durchaus. Natürlich nicht objektiv, kein Hörer wird sagen "BOAH WAS NE BLENDE" genauso wenig wie er sagt "BOAH WAS NE GEILE STIMME" aber es ist das subjektive Empfinden was dann zu einem angenehmen Gefühl oder einem ablehnenden führt.
    Gute Blenden, gut gesetzte Drops machen Sendungen lebendig und dynamisch und sind gerade in Hot AC & CHR besonders wichtig, um dem Programm eine Dynamik einzuhauchen.

    Der Hörer merkt net wenn man ne geile Blende gefahren hat, aber er merkt!!!!!!!!!!!!!!
    WENN MAN NE SCHEISS BLENDE GEFAHREN HAT!!!
    100PRO
     
  10. Cecil

    Cecil Benutzer

    @be on air
    Aber einen GF interessiert das doch nicht heutzutage. Oder kaufen sich die großen privaten Ketten gerade wie blöde neue Djs die geil fahren können... Hört sich jedenfalls nicht so an.
     
  11. jojo

    jojo Benutzer

    @cecil

    Crunch'n'roll ist keine theorie sondern logisch. wenn du nicht begriffen hast daß das nicht nur ne blende ist hast du dich selbst "rausgekegelt"!
    Crunch'n'roll iss dazu da, dem hörer bei zeiten zu zeigen, daß ein neuer song anfängt!
    das wird seit jahre praktiziert und ist doch total easy zu kapieren. kein hörer sagt:"oh geil Crunch'n'roll"!
    aber die meisten werden sagen:"hey da kommt wieder ein lied"!
    das iss natürlich die litanei der privatfunker, da die meisten jungen mods mit ihren moderationen keinen "earcatcher" mehr liefern!
    du kriegst den hörer in den ersten 7 sekunden!!!!! ;)
     
  12. Cecil

    Cecil Benutzer

    @jojo
    und immer zitiert's die Theorie *schnarch*...
    Hör doch mal hin, wieviele wirklich unter der Mod oder nem drop die Songs ineinander kreuzblenden, sorry, aber von Deinem Theoriegeschreibe wird hier keiner satt
     
  13. jojo

    jojo Benutzer

    @cecil
    was moderatoren machen und was die theorie ist sind ja wohl zwei paar schuhe oder!?

    ich selber hatte schon einblick in researches und trackings. da lässt sich einiges herauslesen, auch wie wort ankommt oder nicht! insofern ist es dann bei mir keine theorie, sondern ich habe probanten/hörer schon gesehen. interessant zu sehen wie wort nicht gleich wort ist, sondern das "wie" ist entscheident.
    so und jetzt kommst du cecil:
    moderierst du bei einem grossen sender?
    schonmal ne führungsrolle innerhalb eines senders gehabt?
    hast du schonmal eine positionierungstudie gesehen?
    konntest du daraus was herauslesen?
    hast du schonmal einen medienlehrgang zur weiterbildung besucht?
    hast du schonmal redaktionell eine ganze sendung alleine aufbereitet?
    was machst du eigentlich, außer "crunch `n `roll" blöd zu finden?
     
  14. r@dioworld

    r@dioworld Benutzer

    Was für eine Diskussion!! [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Was man sich hier bald besser fragen sollte: Wer fährt am besten zur Hölle? [​IMG]

    Okay, nicht wieder verklagen, ist nur ein Radioforum [​IMG]!
     
  15. Marty Jannetty

    Marty Jannetty Benutzer

    Der Hörer findets lustig, wenn man sich gnadenlos "verfährt".
    Der Hörer findets betimmt nicht schlecht, vor allem wenn er aufmerksam zuhört, wenn Übergänge und Blenden perfekt sind.
    Der Moderator schämt sich gewaltig und fällt im Selbstbewusstsein für eine kurze zeit, wenn er eine Blende total verhunzt (oder: Übers Intro hinweg auf den Gesang quatscht!Aargh.).
    Der Moderator freut sich aber n Ast, wenn er dynamisch fährt, wenns klappt, schön klingt, wenn eine Blende ein Honigbrötchen fürs Ohr ist.

    Leider sind in vielen Sendern Intros und Outros der Songs so stark angehoben, dass schöne Blenden gar nicht mehr so einfach sind - hauptsache, der Peakmeter kratzt die 0 dB, n´est pas?

    Und wenn man eh immer nen Ballerdrop mit eigenem Musikthema zwischen zwei Songs setzen muß...tja...auf Automat umgeschalten und eine rauchen gehen.
    (Aber der Automat blendet nicht so geil wie ein Mod blenden kann. Never.)

    Und nachdem ich jetzt in fast jeden aktuellen Thread was reingeschrieben hab, mach ich mir ne Brausetablette klar. Schöne Mittagspause.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen