1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer macht das Rennen in Bremen?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von der beobachter, 11. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    Hier die PM aus dem radioforen-Pressespiegel:

    "Am 06. Februar 2006 endete die Bewerbungsfrist für die UKW-Hörfunkfrequenz 104,8 MHz in der Stadt Bremen. Ausgeschrieben war die Frequenz für ein Hörfunkprogramm mit lokaler Berichterstattung.

    Wie der Direktor der Bremischen Landesmedienanstalt (brema), Herr Wolfgang Schneider, mitteilt, gibt es elf Interessenten für die Frequenz. Für folgende Programme sind fristgerecht Bewerbungen eingegangen:

    sunshine live (RNO Rhein-Neckar-Odenwald-Radio GmbH & Co. KG, Mannheim)
    Hit-Radio Antenne Bremen (AWE-Marketing GmbH, Bremen)
    Jazz Radio 104,8 Bremen (JazzRadio Ltd., Berlin)
    Wilantis - das Wissensradio (Radio L.B.W. Rundfunk-Betriebsgesellschaft mbH, Stuttgart)
    104,8 WEB-FM (NZ Netzeitung Hörfunk GmbH, Berlin)
    ffn Bremen (Funk und Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG, Hannover)
    TruckRadio (Radio Starlet Programm- und Werbegesellschaft mbH, Herzogenaurach)
    Radio Roland (Radio Roland Medien GmbH i. G., Hohen Neuendorf)
    JAM FM - Bremens Black Music Radio (Skyline Medien GmbH, Berlin)
    Weser Radio (Weser Radio GmbH & Co. KG i. G., Bremen)
    Motor FM - das Downloadradio (Plattform für regionale Musikwirtschaft GmbH, Berlin)

    Die Anhörung der Antragsteller durch den Landesrundfunkausschuss der brema wird voraussichtlich Mitte März stattfinden. Mit einer Entscheidung über die Vergabe der Frequenz ist Ende April zu rechnen."


    Macht einer der Großen das Rennen oder kommt ein kleiner zum Zug oder gar mehrere im Paket wie in Berlin? So, dann spekuliert mal schön.
     
  2. marcLE

    marcLE Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Als Ex-Bremer, der irgendwie immernoch der Hansawelle nachtrauert (obwohl mit 30 damals sicher nicht Zielgruppe gewesen), fände ich für die Vielfalt sicher:
    JAM FM, sunshine live oder Jazz Radio am besten - allerdings glaube ich nicht, das sich diese Programme bei vollständig für Bremen produzierten Inhalten rechnen würden, da zu spezielle Zielgruppen...
    FFN und Antenne hätten es sicher nur zu gern, mögliche Konkurrenten zu vermeiden und wer hinter Radio Roland und Weser Radio steckt würde mich schon sehr interessieren...
    Wilantis oder die Kombi Motor/Netzeitung wäre natürlich auch ne Bereicherung...

    Allerdings find ich die vorgesehene Strahlungsleistung von 100 Watt mehr als mager - Energy hat immerhin 1kw, Bremen 1 + 4 sogar 100kW ---- vom selben Senderstandort wohlgemerkt...
     
  3. Kontrovers

    Kontrovers Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Bremen hat eine sehr rege und agile Jazz-Szene...da könnte ich mir auch viele Sympathien vorstellen.
    Aber die wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Berlin werden sicherlich keine gute Empfehlung sein...
     
  4. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Sehe ich grundsätzlich genauso.
    Zu bevorzugen wären meiner Ansicht nach JazzRadio und Sunshine.

    Für realistisch halte ich dagegen ffn und/oder Antenne. Wobei ich deren Verträge nicht kenne und daher nicht genau weiß, ob die laut Vertrag nur Niedersachsen abdecken dürfen. Falls das so sein sollte, dürfte es für die beiden nicht ganz einfach sein, eine Ausweitung auf das Land Bremen zu legitimieren. Aber angesichts der Entwicklung, die sich in den vergangenen 10 Jahren in anderen Bundesländern abgezeichnet hat, geht der Trend leider sehr deutlich in Richtung massentaugliches Dudelpgroamm, und da gehören ffn und Antenne ganz sicher mit dazu.

    Für JazzRadio oder Sunshine würde ich mich freuen.

    Allen von mir jetzt nicht erwähnten Programmen räume ich kaum Chancen ein, insbesondere Truck-Radio nicht. Für 10 Minuten Hörmöglichkeit bei der Durchfahrt durchs Sendegebiet dürfte allein die Existenz eines solchen Senders kaum auffallen.
     
  5. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Es ist empfehlenswert, sich einmal das hier anzuschauen, möglichst sogar den kompletten Ausschreibungstext. Da fallen die ganzen üblichen Verdächtigen schonmal raus, oder will man aus Mannheim, Berlin, Stuttgart oder Herzogenaurach allen Ernstes lokale Berichterstattung für Bremen veranstalten?

    Hinter Hohen Neuendorf steckt übrigens M. Kayales. Dessen Konzept könnte immerhin ein Programm aus Bremen vorsehen, wie er es ggf. auch in Wismar aufziehen will ...
     
  6. Persil

    Persil Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Allerdings! Damit wird man nicht viel reißen können. Insbesondere, wenn man mal berücksichtigt, mit was für einer Ausstattung Otto-Normalhörer manchmal Radio hört. Radiowecker mit Wurfantenne, Kofferradio mit abgebrochener Antenne ... dann mal viel Spaß mit 100 Watt. Da wird dann einfach der Sender eingestellt, der am stärksten reinkommt. Und das wird dann sicherlich nicht der neue Lokalsender sein.

    Das ganze setzt sich dann im Auto fort. Kaum aus der City raus, schon ist der Sender weg. Rausch, rausch, knister, knister ...
     
  7. der beobachter

    der beobachter Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Der Verweis von K6 ist ganz interessant, allerdings fragt sich, was angemessene lokale Berichterstattung ist. Da setzt Du einen freien Mitarbeiter hin, nennst ihn Lokalredaktion und lässt Dir von ihm täglich zwei News aus Bremen bauen und fertig. Das kostet weniger, als es bringt. Und wenn ein Sender dann noch splittet und in sein "Studio Bremen" schaltet, dann ist das ja sowas von lokal! Wie lokal muss es also sein, damit die brema das abnickt?
     
  8. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    db: Nicht gleich übertreiben! Der Redakteur sitzt natürlich nur die ersten 6-12 Monate wirklich in Bremen. Danach wird irgendwo abgeschrieben und aus der Zentrale ein regionaler Block gesendet. Und der Redakteur ist natürlich ein Volo!
     
  9. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Mit zwei Meldungen werden die 20 Minuten wohl noch nicht vollzukriegen sein ...

    Was im Prinzip natürlich nichts an der Feststellung ändert. Ich sehe aber nicht, daß sonnenschein-direktübertragung, Jazz-Radio, Truckradio, Jam FM und Motor FM in der Lage (oder richtiger: willens, dazu in der Lage zu sein) wären, das zu leisten. Etwaige Kooperationen mit Partnern hier einmal ausgenommen; wer weiß, was für Konstellationen sich nach der Berliner Ausquackung noch so auftun können.
     
  10. Kontrovers

    Kontrovers Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Mal eine blöde technische Frage von mir: wie wollen die denn mit 100 Watt auch Bremerhaven versorgen...gehört ja auch zu Bremen...
     
  11. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

     
  12. Kloeppel

    Kloeppel Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Ich denke auch, daß ffn oder antenne das Rennen machen werden. Mit der Funzelfrequenz läßt sich kein Geld verdienen...Und warum sollte man nen neuen Sender an den Start lassen, wenn Energy Bremen schon vor sich hindümüelt...Gegen Bremen 1 und 4 hat eh kein Sender im Land ne Chance....;)
     
  13. Bugi

    Bugi Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Zu Sunshine-live sollte man vielleicht anmerken, daß diese in Baden-Würtemberg für den Raum Mannheim-Heidelberg und ein Gebiet östlich davon mit einer Regionallizenz senden und auch dementsprechende Berichterstattung anbieten. Über Satellit wird dann eine andere Version des Programms angeboten, die von Lokalnachrichten bereinigt wurde. Da Stuttgart ausserhalb des eigentlichen Lizenzgebietes liegt, läuft diese Version auch auf der Stuttgarter Frequenz.

    Die Sonnenscheiner sind also in Sachen regionaler Berichterstattung kein ganz unbeschriebenes Blatt. (Die Qualität kann ich nicht beurteilen, da ich außerhalb des Sendegebietes wohne.) Eine eigene Bremer Version sollte also vorstellbar sein.

    Bei der geringen Sendeleistung dürfte es sich jedenfalls kaum lohnen ein komplett neues Programm aus der Taufe zu heben. Einzig ein bereits bestehendes Programm, das mit Regionalfenstern versehen wird könnte sich wirtschaftlich rechnen. Immerhin sendet man mit den 100 W in dicht besiedeltem Stadtgebiet. Für einen Sender wie z.B. Sunshine könnte das schon eine lohnende Reichweitenerhöhung sein, die man dann bei den Werbekunden lohnend umsetzen kann.
     
  14. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    BREMEN. Informationen, Wissenschaft oder Soul, Shanties oder Independent-Rock? Für die noch freie Rundfunkfrequenz auf UKW 104,8 haben sich in den vergangenen Wochen elf Sender bei der Landesmedienanstalt beworben. Die Frist war am 6. Februar abgelaufen. Mitte März ist eine Anhörung geplant, die Entscheidung, wer demnächst mit einem neuen Vollprogramm in Bremen auf Sender geht, soll Ende April fallen.Zwei der Radiosender, die sich beworben haben, existieren bisher noch nicht. "Radio Roland" und "Weser Radio" werden nur für den Fall ins Leben gerufen, berichtet die Landesmedienanstalt, dass sie den Zuschlag für die Frequenz erhalten. Beide wollen ein Komplettprogramm aus der Hansestadt senden, wobei auch ältere Hörer zur Zielgruppe gehören. Aus dem Rahmen fällt auch "Wilantis", das sich selbst als Wissensradio bezeichnet. Geschäftsführer Wolfgang Voßeler in einer Erklärung: "Wir sind in Stuttgart gestartet und denken, dass das Programm eines wissensorientierten Senders auch für Bremer Hörer sehr interessant sein könnte." Zur Programmstruktur gehören ein hoher Anteil von Wortbeiträgen sowie alle 15 Minuten Nachrichten.Die Namen der weiteren Kandidaten: "Sunshine live", Hit-Radio Antenne, Jazz Radio, 104,8 Web FM, ffn Bremen, TruckRadio, Jam FM und Motor FM. Die beiden letztgenannten Sender sind zum Beispiel schon in Berlin zu hören, Jam FM, das sich außerdem "Bremens Black Music Radio" nennt, sendet außerdem in der Hansestadt bereits über Kabel. Bei Motor FM geht es nicht um Autosport, sondern um die Musik eines gleichnamigen Independent-Labels. Das Programm finanziert sich laut Landesmedienanstalt überwiegend über Downloads auf der dazugehörigen Internet-Homepage.Im Dezember hatte die Landesmedienanstalt entschieden, die Frequenz für den privaten Hörfunk auszuschreiben. Mit einer Sendeleistung von rund 100 Watt, heißt es, können von Utbremen aus über Antenne rund 900 000 Zuhörer erreicht werden. Die Vergabe ist an inhaltliche Bedingungen geknüpft: So wird vom Bewerber eine Berichterstattung aus dem Sendegebiet erwartet, ausdrücklich als Beitrag zur Angebots- und Meinungsvielfalt.

    Quelle: Weserkurier
     
  15. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Ich wünsche mir für Bremen JamFm oder Motor FM.

    Bremen brauch einen alternativen Sender.
     
  16. Bennie

    Bennie Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    hauptsache nicht ffn oder antenne! das wär ja wieder nur eine pseudo-regionalisierung.
    Ich denke ffn hat da eh schlechte chancen, da die ja nun schon NRJ Bremen besitzen.....
     
  17. K 6

    K 6 Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Wenn ich das hier richtig deute, dann sind die Würfel doch schon gefallen
    und die Brema betreibt nur noch das vorgeschriebene Schattenboxen?
     
  18. Kontrovers

    Kontrovers Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Quatsch, da hat Schwenk einfach mal seinen Buddy J.B. angehauen, damit in die Diskussion mal ein bisschen mehr Pfeffer kommt :)
     
  19. stereo

    stereo Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    900.000 Menschen, die technisch erreicht werden können + Bremerhaven, das ist doch schon eine ganze Menge. In Bayern gibt es doch bspw. viele Sender, die mit weniger auskommen.

    Marktführer in Bremen ist - soweit ich weiß - NDR 1 Radio Niedersachsen.

    Hätte Klassik Radio sich beworben, dann würde ich auf jenes tippen. Aber eigenartigerweise gehört es ja nicht zu den Kandidaten. Antenne und ffn halte ich für unwahrscheinlich - die versorgen Bremen doch bereits mit ihren niedersächsischen Versionen mit und würden somit wohl kaum den geforderten Beitrag zur Vielfalt in Bremen leisten können. Aber man wundert sich ja manchmal...
     
  20. Bremen2006

    Bremen2006 Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Fakten, Fakten, Fakten :

    also Fakt ist doch: dass die nationalen Programme wie sunshine, jam fm oder motor fm eben so wenig eine chance haben werden wie ffn( bereits auf 5 frequenzen in bremen) oder antenne (auf 7 ! frequenzen in Bremen zu hören!), wenn es lokalkonzepte mit 24 stunden bremen-bezug gibt. also haben radio roland und weser Radio mit sicherheit die besten chancen. außerdem haben anscheinend diejenigen keine ahnung, die glauben für 900 tausend menschen ließe sich kein wirtschaftliches programm machen..
    da gibt es genügend gute beispiele. (Hitradio N1 in Nürnberg, Radio Cottbus, Antenne Koblenz) und Stephan Schwenk schafft langfristige Arbeitsplätze in der Regionen.
    Warum sollte bremen also kein eigenes Radio bekommen?? die Stadt hat es doch nicht verdient schon wieder einen sender von
    außerhalb aufs auge gedrückt zu bekommen..
    Ein Radio von Bremern für Bremer! - das ist die Lösung!
     
  21. mehr-privatradio

    mehr-privatradio Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Bremen brauch Jam-Fm.

    Bremen und das Umland haben eine lebendige und beliebte HipHop und BlackMusic Szene. Ein Sender wie JamFm hat gute Chancen ein beliebtes Programm in Bremen zu werden das von vielen Hörern akzpetiert wird. JamFm wird im Kabel von Bremen sehr gut angenommen. Warum sollte man das nicht auch mit der Antenne versuchen?

    JamFm wäre die beste Lösung für Bremen.
     
  22. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Hast du Belege für deine Thesen? Insbesondere für
    ???
     
  23. alqaszar

    alqaszar Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Im offiziellen Ausschreibungstext heißt es:

    Einen Absatz darunter aber finden wir:

    Würde sich nun also einer der landesweiten niedersächsischen Privatsender bewerben, hätte die Frequenz eigentlich keinen Wert, da sie nur das Programm verbreiten dürften, welche sie bereits in Niedersachsen verbreiten, und zwar unverändert -- die 20 Minzten Berichterstattung müssten also auch auf den bestehenden Frequenzen laufen. Ein Fensterprogramm ist durch die Formulierung ausgeschlossen.

    Da aber sowohl ffn und auch Antenne über ihre Steinkimmener Frequenzen 102,3 resp. 105,7 MHz perfekt in Bremen zu empfangen sind, macht das keinen Sinn. Es ergäbe sich weder eine zusätzliche technische Reichweite noch eine zusätzliche Möglichkeit zur Regionalisierung.

    Außerden sind die genannten 900.000 eine sehr optimistische Schätzung. Nicht nu die relativ schwache Leistung spielt eine Rolle, auch die schlecht gewählte Frequenz, insbesonders die zu erwartenden Störungen durch die bestehende 104,9 aus Aurich mit 100 kW, wird den Empfang dieser Funzel erschweren.

    Man darf also gespannt sein, wer den Zuschlag erhält und vor allem welchen Erfolg sich mit der Frequenz einstellen wird.
     
  24. Dandyshore

    Dandyshore Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Lässt es sich auch nicht. Jedenfalls nicht bei der überdurchschnittlichen Akzeptanz von Radio Bremen. Hinzu kommen die bereits genannten einfallenden Sender (ffn, Antenne, NDR) von außerhalb. Das kein Platz für einen eigenen Privaten ist, zeigt sich doch an Energy.
    Wie viele Arbeitsplätze würden denn entstehen? Vielleicht ein Dutzend? Davon geht einer an Schwenk, fünf weitere an den Verkauf, zwei an die Verwaltung und vier (zwei Volos) ins Programm, dazu vierhundert Praktikanten. Wunderbar. Und wer was kann, geht nach zwei Jahren zu Radio Bremen...
    Das gab es doch alles schon - dieses unsägliche Radio Wir von Hier, das nach sehr gutem Start voll an die Wand gefahren ist und jetzt unter neuem Namen nur noch für ffn die Frequenz besetzt hält. Und keiner hörts.
     
  25. Kloeppel

    Kloeppel Benutzer

    AW: Wer macht das Rennen in Bremen?

    Ich denke mal, daß Antenne das Rennen machen wird...Ein Büro haben Sie ja schon in HB.......Ganz ehrlich: Wer will diese Stadtfunzel...Für nen Sender, der deshalb extra an den Start geht, ist das viel zu viel Aufwand und zu teuer...Und ohne Bremerhaven lohnt sich das Ganze eh nich.....
    Reicht doch, wenn ein Privatsender in Bremen rumdümpelt.....:D
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen