1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WhatsApp-Sprachnachricht der neue Moderator?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von haasenparty, 18. Februar 2015.

  1. haasenparty

    haasenparty Benutzer

    Moin,
    mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, das Delta Radio vermehrt auf WhatsApp Sprachnachrichten setzt. Sei es für Musikwünsche oder als Kommentare zu Themen, wie heute morgen »Welche Macke hast du«.

    Möglich ist es wohl durch die - seit kurzem mögliche - Browser Funktion des Messengers.

    Die Qualität der Beiträge variiert und ist wohl abhängig von der sprechenden Personen und der Technik, die für die Aufnahme zur Verfügung steht. Allerdings hat man diese Probleme ja auch, wenn man mit einem Hörer telefoniert.

    Mir kam heute Morgen in den Sinn, dass man als Radiomacher dadurch sein Programm noch einfacher gestalten kann. Zwischen den Liedern lässt man einen Moderator die Beiträge zu einem Thema abspielen - Redakteure können eingespart werden.

    Natürlich könnte man bei Katastrophenmeldungen sich O-Töne/Videos schicken lassen und wäre dann noch schneller dabei (wenn man von der Qualität des Tons absieht). Sender, die eh auf dem Niveau der BLÖD senden (dazu zähle ich Delta), würden so etwas auch durch den Äther schicken.

    Wie ist eure Meinung dazu?!
     
  2. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

    ???

    Problem wo bist du?

    Hörertöne nur noch wenn sie zuhause ein eigenes Tonstudio mit Musiktaxi besitzen oder was? Whatsapp hat jeder, also wird das auch genutzt. Was denn sonst?
     
  3. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Du, "jeder", Du täuscht Dich gewaltig. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich damit wohl zu einer Art "Elite" zähle die sich von Facebook, zu der WhatsApp gehört, abgrenzt, so kann ich ruhigen Gewissens behaupten die App nicht zu nutzen und habe auch nicht vor sie je zu nutzen.

    Was soll also diese Pauschalisierung?
     
    Maschi und Ammerlaender gefällt das.
  4. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    @Inselkobi:
    Um es mit Roy Black zu sagen: "Du bist nicht allein".
     
  5. iro

    iro Benutzer

    Und selbst Facebooknutzer wie meinereiner würden sich niemals eine App wie WhatsApp auf das smartphone laden, bei der man so gut wie keine Chance hat, sie jemals wieder sauber vom Gerät zu entfernen, außer man spielt ein neues Betriebssystem auf. WhatsApp ist in der Hinsicht vergleichbar schlimm wie anno dunnemal AOL-Online.
    Der FB-Messenger wird ebenfalls nicht installiert, wenn man alle 8 Tage FB neu installiert, wird der auch gar nicht benötigt... solange läuft jeweils nach einer Neuinstallation die altbekannte Nachrichten-Funktion innerhalb der FB-App.
     
  6. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    WhatsApp hat jeder? Ich nicht. Ein paar Wochen auf dem Telefonknochen gehabt, dann wieder deinstalliert. Grund: Absolute Nutzlosigkeit. Und ich kenne jede Menge Leute, die sowas nicht nutzen.
     
  7. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

    Ach so...

    Ja sorry, hatte ganz vergessen - hier ist ja das Forum der Durchblicker und der geistigen elite. sorry, kommt nicht wieder vor.
    Der Rest der Menschheit nutzt Whatsapp von früh bis spät. Und beim Fischkopp-Sender eben für Voice-Messages.
     
  8. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Jaja, der Rest der Menschheit. Du hast natürlich den vollen Durchblick, ich hoffe, Du verFRANZT Dich dabei nicht. Ha, Du würdest lachen, wenn Du wüsstest, wieviel Prozent der Bevölkerung noch nicht einmal ein Smartphone besitzt. Aber jeder hält seine Umgebung natürlich für den repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung. Den hatte ich dann aber z.B. letzten Freitag bei einem Geburtstag auch. Da hatte nur ein einziger Gast ein Smartphone benutzt, um ein paar Fotos zu machen. Oder gestern beim Fasnetsumzug. Da hatte ich in meiner unmittelbaren Nähe keinen einzigen gesehen, der auf einem Smartphone rumgespielt hat. Vermutlich leben wir in zwei parallelen Welten.
     
  9. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Über die Technik möchte ich mich nicht auslassen. Aber wenn die Generalfeststellung lautet, auf die meisten Moderatoren könnte man eigentlich verzichten, dann stimme ich zu.
     
  10. Der Franzen

    Der Franzen Gesperrter Benutzer

    Im Seniorenheim ist der anteil sicher arg gering. Im Bus nach Hause oder im Zug oder in der U-Bahn ist der Anteil bei ungefähr 100%. Jeder zieht das Smartphone raus und fummelt daran rum. Die paar grauhaarigen Oldies die ins Leere starren fallen da schon auf.
     
  11. Inselkobi

    Inselkobi Benutzer

    Die Feststellung bezüglich der Moderatoren unterschreibe ich, @Mannis Fan.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Februar 2015
  12. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    In einem Seniorenheim war ich leider noch nie, Franzen. Daher kann ich dazu nix sagen. Letztlich ist jede Wahrnehmung subjektiv. Und ich hab die letzte Woche niemanden mit irgenwelchen Whats Aps rumspielen sehen. Gottseidank.
     
  13. br-radio

    br-radio Benutzer

    Ö3 ist im Übrigen durch den Generalintendanten und durch den Nationalrat aufgefordert worden, wieder mehr auf Telefon und E-Mail als Hörerbindung zu setzen. Die Regierung in Wien hat Ö3 aufgefordert, nicht sich von Facebook vor den Karren spannen zu lassen. Außerdem wollte Ö3 auch auf Whatsapp setzen, das fällt nun flach. Ebenso die Ö2-Schiene muss bis auf weiteres auf dies verzichten. In der FM4-Futurezone möchte man es aber ausprobieren. Auch hat Antenne Salzburg gesagt, dass Whatsapp keine wirklich gute Sache ist. Man setzt weiterhin auf Telefon, E-Mail und das persönliche Gespräch. Whatsapp ist mittlerweile nur bei Krone Hit ein Thema.
     

Diese Seite empfehlen