1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie findet ihr B5 aktuell???

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Fley, 19. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fley

    Fley Benutzer

    sehr informativ....
     
  2. RadioHead

    RadioHead Benutzer

    zuviel wort. ich bevorzuge wdr2. auch sehr informativ, aber auch mit mucke drin.

    programme wie b5, ndr4, mdr-info, inforadio, hr-chronos sind meiner meinung nach das andere extrem vom formatradio: die einen dudeln nur musik, die anderen dudeln immer die selben nachrichten - beides wird mir irgendwann zu viel. ich liebe programme, die die goldene mitte vertreten: wdr 2, radio eins etc.
     
  3. Ich schließe mich Euch an - wunderbar informativ.
    Allerdings finde ich das Nachtprogramm (Zusammenschaltung mit MDR-Info) erheblich besser - rein journalistisch betrachtet.
    Kann nicht unbedingt wiedergeben warum.

    PotA.
     
  4. JulioCesar

    JulioCesar Benutzer

    B5 aktuell - uneingeschränkt super.
    Klares Programmschema, immer professionell und als News Channel auf höchstem Niveau.

    Musik hat auf so einem Kanal übrigens beim besten Willen nichts verloren, lieber Radio Head. Da schätzt du das Hörverhalten der relevanten Zielgruppe völlig falsch ein.
     
  5. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    Ich kann Radiohead verstehen. Ich persönlich finde diese Aufteilung in Nur Musik und Nur Wort auch nicht so toll. Aber wenn die Hörer das so wollen - bitteschön. Mir wäre WDR 2 auch lieber.
    Trotzdem finde ich B5 zum Teil zu getragen und nicht so flott in der Aufmachung. (liegt es an zu vielen Konservativen beim BR?) Journalistisch kann ich kaum Unterschiede zu MDR info feststellen.
    Ich komm bei B5 nicht so ganz damit klar, dass sie am Wochenende ihr Prinzip verlassen und ständig halbstündige Schwerpunktmagazine senden. Haben diese bei B2 keinen Platz? Ich würde von B5 erwarten, Nachrichten "wann immer ich will" (MDR info) zu bekommen und dort beispielsweise die Bundesliga-Konferenz zu hören. Dieses Splitting des Fussballs zwischen B1 und B5 finde ich nicht ganz glücklich.
    MDR info finde ich in der Aufmachung und Stundenuhr gut gelungen. Was mich dort stört, sind die Nachrichtensprecher, die sehr angestaubt wirken im Gegensatz zu den teils frischen, jungen Moderatoren, die anschließend wieder zu hören sind.

    [Dieser Beitrag wurde von Sachsenradio2 am 20.06.2002 editiert.]
     
  6. Graf

    Graf Gesperrter Benutzer

    Tja,
    da B5 eine eigene Frequenz (Augsburg 105,3)bekommen hat, ist Arabella schlecht bis garnicht mehr empfangbar in Augsburg! Mich störts nicht, aber viele "ältere Hörer" waren ralativ entäuscht über diese Entwicklung.

    Aber B5 ist trotzdem ein sehr gelungenes Inforadio.
    Jörg Brandscheid, der ja auch Nachrichten spricht bei B5 war übrigens früher bei RADIO KÖ 87,9 hier in Augsburg; netter Moderator!
     
  7. Hitradio

    Hitradio Benutzer

    Also B5 kann man auch nur maximal eine Stunde hören. Berichte werden weiß ich wie oft am Tag wiederholt, 2 Stunden B5 und du weißt was danach kommen wird.
     
  8. Sachsenradio2

    Sachsenradio2 Benutzer

    *sich verwundert die Augen reibt*

    Schaut ihr etwa 2 Stunden lang CNN oder n-tv?
    Der Sender wie auch alle anderen Inforadios sind gar nicht dazu gedacht, lange gehört zu werden. Das Prinzip: Eine viertel bis halbe Stunde und ich weiß, was in der Welt passiert ist. So ne Art Fastfood-Information.
    Was Anderes ist es nicht und ist auch nicht anders gedacht. Wem Hintergründe nicht ausreichen, sollte DLF hören. So ist auch das Selbstverständnis dieser Sender. Ist ja auch ziemlich unmöglich, jede Stunde was Anderes zu bringen.
    Ich will niemandem zu nahe treten, aber jeder will mir hier das Prinzip des Dudelfunk-Formatradios erklären, aber die Inforadios sind auch Formatradio und haben eben dieses Prinzip. Genauso wie Top40-Radios, die man sich doch auch nicht den ganzen Tag antun kann.
     
  9. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Ich find B5 klasse. Gerade am Sonntag kann man wegen der Schwerpunktmagazine auch mal länger B5 hören.

    Und dass wichtige Fussballspiele komplett und ohne Musikunterbrechung gesendet werden, ist absolut super! Den Fussballfan, der aufs Radio angewiesen ist, muss es doch total nerven, wenn auf anderen Sendern ständig Musik zwischendurch läuft, oder?
     
  10. radio2kind

    radio2kind Benutzer

    Stichwort "BR und Co sind das Gegenteil zum Formatradio": Nachrichtenprogramme sind ebenfalls ganz normale Formatradios. Da reicht ein Blick in die Literatur. Das Gegenteil von Formatradio sind Magazin-Programme wie WDR 5.

    Ausserdem glaube ich nicht, dass man WDR 2 und die news-radios vergleichen kann. Die Nachrichtenprogramme sind Einschaltradios, durchschnittliche Verweildauer um die 20 Minuten. Da schaltet man eben mal ein, um sich auf den neusten Stand zu bringen, bevor man wieder auf sein Lieblings-Musik-Radio zurück schaltet. WDR 2 ist was ganz anderes, nämlich die meiner Meinung nach deutschlandweit gelungenste Mischung aus Info und Musik. Was aber nichts daran ändert, dass es ein Begleitradio ist, das man den ganzen Tag hören kann. Nur muss der WDR2-Hörer eben nicht auf andere Sender wechseln, um Nachrichten oder Musik zu bekommen (wie man das bei anderen Programmen tun muss, wenn man informiert und unterhalten werden möchte).
     
  11. radiofreund

    radiofreund Benutzer

    Hä? Magazine sind doch auch Formate.
    Und was den BR betrifft: Bayern 2 durchbricht öfters sein Programmschema.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen