1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie plant WDR 2 den Musikablauf?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von XXLFunk, 20. März 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Ich denke doch mal, mit einem der bekannten Computerprogramme. Nun laufen ja stundenweise mal keine Titel aus der Zeit vor 1980, dann mal wieder geballt. Mal werden nonstop bekannte Titel gespielt, dann wieder geht WDR 2 fast am Stück auf Endeckungstour. Dafür gibt es aber tagsüber keine festen, wiederkehrenden Zeiten.

    Mir geht es weniger um die Frage, ob diese Vorgehensweise Sinn macht. Vielmehr frage ich mich, mit welcher Software man sowas programmieren kann. Mir ist bekannt, dass Musikredakteure manuell nachsteuern. Nur das halte ich bei dem Ausmass der Unregelmässigkeiten in der WDR 2- Playlist für unwahrscheinlich.
     
  2. Raumschiff

    Raumschiff Benutzer

    AW: Wie plant WDR 2 den Musikablauf?

    Ich vermute ja, sie haben zu wenig Kapazität in der Musikredaktion und lassen immer dann ein Computerprogramm die Schrottmusik aussuchen, wenn niemand da ist oder gerade keiner Zeit hat, es von Hand besser zu machen. Wie könnte es sonst sein, daß auf einmal z.B. "I got a name" von Jim Croche so mir-nichts-dir-nichts in "Der Tag" läuft? Entweder war's eine handgemachte Stunde, oder, womit ich bei meiner zweiten Theorie wäre, der diensthabende Moderator hat besonders viele Musikwünsche geäußert (ja, das gibt's).
     
  3. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    AW: Wie plant WDR 2 den Musikablauf?

    Ich könnte da gerne aushelfen, gegen ein angemessenes Honorar versteht sich. :wow:
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen