1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie schön: Bald kein Weihnachtsgedudel mehr

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von XXLFunk, 26. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XXLFunk

    XXLFunk Gesperrter Benutzer

    Mein Reizwort der letzten Tage: "Santa Claus". Ich kann diese Musikgrütze nicht mehr hören. Überall läuft die selbe Handvoll an Titeln. Muss(te) das sein?
     
  2. Ammerlaender

    Ammerlaender Benutzer

    ... und was hat dieser Satz mit Weihnachten zu tun? - Ist das nicht die restlichen elf Monate des Jahres ähnlich, nur dass das Genre ein anderes ist? - Freue dich doch, dass die täglich bis zum Erbrechen in den Äther geblöckte "Abwechsung" im Programm einmal im Jahr stattfindet.
    Was die Musikauswahl betrifft, eventuell gab es eine Weihnachts-CD zum Schnäppchenpreis in der "Wohltat'schen Buchhandlung" oder ähnlichen Einrichtungen; in Zeiten knapper Kassen musste da eben zugeschlagen werden.
     
  3. RomanMMWallner

    RomanMMWallner Benutzer

    Es sind auch Sendungen gelaufen mit Weihnachtsmusik die man nicht so oft hört wie z.b. an Heilig Abend von 12Uhr bis 15Uhr mit Fritz Egner auf Bayern 3. In der Sendung lief sehr gute Musik und sie war auch Last Christmas frei.​
     
  4. Dagobert Duck

    Dagobert Duck Benutzer

    Das Problem ist, dass Weihnachten durch die absolute Kommerzialisierung mittlerweile auf den kompletten Advent ausgedehnt wurde. Durch die vielen Weihnachtsmärkte und -feiern im Advent sowie das endlose Gedudel von Weihnachtsliedern ist man wirklich froh, wenn der Weihnachtsterror am 27.12. endlich ein Ende hat und wieder normale Zeiten anbrechen.

    Ich fände es gut, wenn das in den kommenden Jahren alles wieder auf ein Normalmaß zurückgefahren würde und Weihnachtslieder im Radio nur in der Zeit vom 4. Advent bis zum 2. Weihnachtstag gespielt würden. Aber damit ist wohl kaum zu rechnen, wer soll das durchsetzen, wie soll das umgesetzt werden?

    Im Dezember höre ich hauptsächlich 1LIVE, weil die zum Glück kaum Weihnachtslieder spielen.
     
    WL-Radio und Maschi gefällt das.
  5. Plattenschrank

    Plattenschrank Benutzer

    Ausgerechnet bei RadioNRW habe ich dieses Jahr morgens (ich höre ja nach wie vor unverdrossen fast jeden Morgen 1 Stunde Radio Bonn/Rhein-Sieg) jede Menge mir bis dato vollkommen unbekannte Weihnachtstitel gehört. Darüber war ich schon recht verwundert, weil diese Titel ja allesamt nicht getestet sein dürften. Man muss sich das mal vorstellen. Da laufen u n g e t e s t e t e Musiktitel zur b e s t e n S e n d e z e i t ! Eigentlich müssten doch die Quoten jetzt in den Keller rauschen...

    Aber oh Wunder, das werden sie gar nicht! Ob uns das was sagen wird?
     
  6. NewRadioman

    NewRadioman Benutzer

    Also ich bin da ganz anderer Meinung!
    Ich LIEBE Weihnachten und vor allem die Weihnachtslieder im Radio
    Ich finde, dass viel zu wenig gelaufen sind heuer in Bayern.
    Hab an Heiligabend auch alle möglichen Sender in Bayern duchgehört und ich finde nix schlimmer, als am Heiligabend bis 15 Uhr noch immer "normale" Musik zu hören!!!
    Auch an den Weihnachtsfeiertagen will ich VIEL Weihnachtsmusik hören!
    Wenn da normales Zeug läuft hat das nix mit Weihnachtsstimmung zu tun und ich könnte heute schon heulen, dass morgen alles wieder vorbei ist:(
     
  7. Mikey

    Mikey Benutzer

    Auf R.SH sind am Heiligen Abend sogar in deutscher Sprache Weihnachtslieder gespielt worden. Ich finde es gar nicht so schlecht das zu Weihnachten auch deutsche Weihnachtslieder zu hören sind. Deutsch ist die Muttersprache unseres Landes und zu Weihnachten sind mir diese Lieder auch ganz lieb. Besser als Last Christmas etc.
     
  8. CelticTiger

    CelticTiger Benutzer

  9. wupper

    wupper Benutzer

    War auf Radio NRW auch an Heiligabend, es lief u.a Rolf Zuckowski mit "Weihnachtsbäckerei" und es gab Lieder wo Chöre gesungen haben, eine Seltenheit für Radio NRW. Seit 12:00 Uhr sind aber alle Weihnachtslieder rausgenommen worden bei Radio NRW.
     
  10. Maschi

    Maschi Benutzer

    Rund um Weihnachten fällt die ständige Abdudelei der ewiggleichen 20 besten Hits naturgemäß noch stärker auf als im übrigen Jahr. In 4-5 Wochen jeden Tag mehrmals Wham! und Co. ist einfach zu viel. Drum bin auch ich immer froh, wenn es dann (endlich) vorbei ist.
     
    WL-Radio und Tweety gefällt das.
  11. sunnyboy18

    sunnyboy18 Benutzer

    vollste zustimmung!!!
    bei uns lief in diesem jahr zum ersten mal an den feiertagen - wenn radio lief - HR4 die meiste zeit! von dort kam für mein empfinden noch die meiste weihnachtsstimmung rüber...
    beim großen rest ging das alt-bekannte gedudel von vorne los - weihnachten leider meistens fehlanzeige!
     
  12. mmaikilein

    mmaikilein Benutzer

    Ein Echter DEUTSCHER Mitbürger hört DEUTSCHE Musik, auch an Weihnachten wird ECHTE DEUTSCHE Musik gehört.
     
  13. laser558

    laser558 Benutzer

    Also Winter Wunderland in der Version von Peter Alexander bis Nicki?
    Irgendwie ein seltsames posting von mmaikilein. Mächtiger Quatsch in der Aussage, hoffentlich aber als Satire gemeint?
    Irgendwie auch ein seltsamer neuer thread, den niemand so richtig braucht.
    Aber das beklagenswerte gehörte im Radio ist noch nichts mit dem, was uns DLR Kultur bescherte: Nachts auf der Rückfahrt von einem Besuch bei alten Freunden auf dem Autoradio zufällig eingefangen.
    Weihnachtsmusik aus Belorus, dann solche aus dem deutsch-dänischen Grenzgebiet: Produziert von einem Herrn Smorrebrod anno 1878, erstmals in Dänemarks Historie überhaupt ein spezielles Weihnachtslied und es sang ein Chor aus Tellerup oder sonstwo. Das Werk kannte eigentlich niemand, ich wenigstens nicht.
    Dann ein ähnliches Produkt mit niederdeutschem Zungenschlag mit Cymbal und Schalmeien. Ich habe dann doch lieber auf meinen Lieblingssender umgeschaltet, es war mir zuviel an Abwechslung.
     
  14. Tweety

    Tweety Benutzer

    Das Problem an sich sind ja nicht die Weihnachtslieder, sondern die Auswahl. Nach dem 10. Mal "Driving home for..." ist irgendwann die Luft raus. Die Sender beschränken sich auf höchstens 20 Weihnachtslieder und die werden einem dann 4 Wochen lang jeden Tag in die Ohren geknallt. Da laufen dann auch die Uralt-Kamellen von Dean Martin und dem ollen Sinatra, obwohl diese Sender diese Interpreten die restliche Zeit meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Kann man nicht auch mal andere Weihnachtslieder von anderen Interpreten spielen? Ist das wirklich zuviel verlangt?
     
    Maschi, Mikey und Dagobert Duck gefällt das.
  15. djtechno

    djtechno Benutzer

    Sehe ich auch so. Man könnte ja mal "Kreativ sein und einen "Countdown Weihnachtslieder TOP 500" oder so machen,wo 10 LTage lang jeden Tag 50 gespielt werden, nach 10 Tagen hat man dann 500 bverschiedene gespielt, und danach läßt man sie in einer (mehr oder weniger) zufälligen reihenfolge im programm.


    Außerdem könnte man eh mal wieder neue Lieder produzieren, seit Mariah Carey und co. Gabs noch ein paar so auf Weihnachten umgemünzte Chart-Hits (von Lost Ketchup) u.s.w.

    Seitdem hat sich da nix mehr getan, soweit ich das sehen kann...

    N,ja, af jeden Fall mehr Abwechslung täte not. Auch wieder die alten Lieder aus der Prä-Gema-Ära spielen, aber die bringen den Labels ja bekanntlich kein Geld, drum vermeidet man ja leider deren "Promotion"...
     
  16. BlueKO

    BlueKO Benutzer

    Da gewinnt dann aber auch "Stairway to Heaven" im Xmas-Remix mit beigemischtem Glöckchengebimmel.

    Ob Weihnachts- oder das übliche Gedudel; beides gleich schlimm und ein Abschaltgrund fürs deutschen Radio.
     
  17. empire1970

    empire1970 Benutzer

    @djtechno: Klein- und Großschreibung geht aber etwas wild durcheinander? Und wo 10 Tage lang jeden Tag 50 gespielt werden??

    Welch' ein wohldurchdachter Vorschlag! Nach diesen zehn Tagen hätte ich mein Rundfunkgerät erschossen. Oder mich selbst.
    Und wenn sich hinsichtlich neuer Weihnachtslieder nichts getan hat, wie wäre es, wenn Sie mal etwas produzieren?
    Die techno-version von White Christmas?
     
  18. Terhorst151

    Terhorst151 Benutzer

    Da schmeißt WDR 4 heute wieder komplett alle Weihnachtslieder raus, aber was kommt immer noch:
    13.37 Uhr Last Christmas Wham

    :wall:
     
  19. Tweety

    Tweety Benutzer

    Damit sind sie die Ersten die das Lied spielen. Früher hats noch keiner geschafft. :thumpsup::D
     
  20. Nur falls es niemand wusste: Die Weihnachtszeit endet je nach Konfession an Epiphanias (evangelisch, 6. Januar) bzw. am Fest der Taufe des Herrn (Sonntag nach dem 6. Januar).
    Insofern werde ich mir am 06.Januar getrost nochmals das Weihnachtsoratorium auf Vinyl anhören und mich an unserem Weihnachtsbaum in der Stube erfreuen.
     
    Makeitso gefällt das.
  21. Terhorst151

    Terhorst151 Benutzer

    Und Driving Home for Christmas kam heute auch noch.... Ja, aber wenn schon, dann bitte auch die religiösen "richtigen" Weihnachtslieder wie Alle Jahre wieder O du fröhliche, Stille Nacht, die mit dem Sinn von Weihnachten zu tun haben...

    Bei Last Christmas und Driving Home for Christmas geht es um keine Geburt, die 2000 Jahre zurückliegt...
     
  22. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    Nee, bei Last Christmas geht es um eine verlorene Liebe, die am letzten Weihnachtsfest begann und Driving Home hat da doch mehr Festbezüge als das Whammelige, das man im ganzen Jahr spielen könnte, da es ausser im Titel gar nix mit dem Fest zu tun hat. Hoffentlich habe ich die Musikstrategen der Sender jetzt nicht auf eine bescheuerte Idee gebracht.
     
  23. Tweety

    Tweety Benutzer

    Darüber kann man jetzt streiten, natürlich hat der Text schon Bezüge zu Weihnachten. Ist vielleicht jetzt nicht das klassische Weinachtslied, aber trotzdem nicht verkehrt das in der Weihnachtszeit zu spielen und wie du schon richtig bemerkt hast, ist das auch gut so. Man stelle sich vor, der Titel würde 365 Tage im Jahr rotieren. EINE HORRORVORSTELLUNG.
     
  24. Radiotroll

    Radiotroll Benutzer

    Tweety, ich habe mir den Whammeligen Text noch mal angeschaut. Da ist nix von Weihnachten, außer, das der Sänger an letztem Weihnachten auf einer mehrtägigen Party auf ein kaltes Wesen hereingefallen ist und dies in diesem Jahr an Weihnachten nicht noch mal passieren soll Er will sich was besonderes aussuchen. Dat Ding könnte auch Last Eastern oder Last Carnival heißen, Weihnachten ist hier nur die am besten klingende Zeitangabe.
     
  25. Tweety

    Tweety Benutzer

    Reicht doch schon. Was ist mit "The Power of Love" von FGTH? Wird auch immer Weihnachten gespielt, hat aber auch keinen wirklichen Bezug dazu.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen