1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Österreich" wurde erstellt von radiocritics, 01. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. radiocritics

    radiocritics Gesperrter Benutzer

    Ich weiß, daß dieses Thema schon einmal oder öfters angesprochen wurde, aber mir geht es nicht um die beste Morgenshow sondern darum, was man in der Früh braucht um gut aus dem Bett zu kommen und nicht durch schlecht gelaunte oder eher sehr freche Moderatoren(innen) verärgert zu werden und dann den Frust in der Arbeit deswegen an seinen Kollegen(innen) heraus zu lassen, weil man sich über die Morgenradiosendungen sehr geärgert hat! Ich für meinen Teil mag es absolut nicht, wenn ich in der Früh im Radio sehr freche und unqualifizierte Meldungen höre, denn dann bin ich meist schon dann sehr schlecht aufgelegt!

    Ich möchte hier zwei Beispiele beim Namen nennen. Ich mag absolut nicht und werde diese Person auch nie in meinem Leben leiden können, die Nina Pölkhofer, die immer sehr frech ist und meist auch sehr unqualifizierte Bemerkungen macht!! Ich werde nie die Weihnachten von 2006 vergessen als diese unmögliche Person gesagt hat, daß man heute keinen Energiepegel braucht, weil man ja zu dieser stillen Zeit ja so und so gut aufgelegt ist und positiver Stimmung sein muß. Das passierte genau zwei Monate nach dem Tod meines von unserer gesamten Familie sehr geliebten Vaters. Das werde ich der Frau Pölkhofer nie in meinem Leben je verzeihen können, ich hätte ihr damals am liebsten für diese unverzeihliche und sehr freche Bemerkung etwas angetan. Mein zweiter Fall ist der neue Morgenmoderator des Ö3-Wecker, der Andi Knoll, der sowohl gute Laune bringen kann , aber leider auch sehr frech sein kann, wie er jeweils bisher in seinen bisherigen Sendungen gezeigt hat. Also für meinen Teil muß er mich erst eines besseren belehren und seinen Stil in diesem Sinn ändern, daß er nur positive Stimmung in den "Wecker" bringt und seine frechen Bemerkungen für diese für sich behalten und aus dem Wortschatz für diese Morgenspalte verbannen! Denn diese schaffen nur Unruhe und Ärger unter sehr vielen Radiohörer(innen)!
     
  2. RadioMatti

    RadioMatti Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Schwachsinn kennt offenbar echt keine Grenzen.

    Ja bitte Andi Knoll: Belehre dich eines Besseren, bringe nur positive Stimmung in den Wecker, behalte deine frechen Bemerkungen für dich und verbanne sie aus deinem Wortschatz! Bitte!!!
    Wir wollen schließlich alle seichtes, leichtes, fades, nicht-polarisierendes, humorloses Geschwätz, damit wir mit sehr viel Ruhe und wenig Ärger in jeden neuen Tag dieser wunderwunderschönen Welt hineinstarten, um uns anschließend auf Blumenwiesen unter der Sonne bis in die Nachtstunden hinein zum Gesumme der Bienen zu lieben!
     
  3. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    das wär eher ein Alptraum für mich, hab eine Bienenallergie :D;)
     
  4. martkla

    martkla Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    radiocritics, bei aller freundschaft - aber hast du schlecht gefrühstückt oder wie kommt so ein posting zustande? woher soll denn der mod wissen, ob grad ein verwandter von dir gestorben ist und wie bitteschön kommen alle anderen hörer dazu, in erzwungener anteilnahme die trauerstimmung mitzuertragen, in der du dich damals verständlicherweise befunden hast?!?

    irgendwelche agressionen gegenüber "frechen" moderatoren kann ich nicht nachvollziehen. wenn dir ein sender oder ein mod zu frech ist, wärs vielleicht besser, auf einen anderen "braveren" sender zu schalten, wie z.b. ö1 oder das orf regionalradio deiner wahl, und gut ists. anderen gefällt das ja vielleicht?!?
     
  5. stopset

    stopset Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    "frech" im zusammenhang mit radiosendungen dürfen nur kindergartenpädagoginnen in frühpension verwenden ;)

    im ernst: genau darum geht´s ja! polarisierende radiomods sind mir in jedem(auch in diesem) fall lieber als solche, die dahinplätschern wie dudelmusik.
     
  6. radiocritics

    radiocritics Gesperrter Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    :wall::wall::wall::wall:Was soll das bitte??? Ich wollte hier nur ein sehr wichtiges Thema ansprechen, denn in der Früh muß man eben aufstehen und sollte eigentlich nicht durch unqualifizierte Bemerkungen, die einfach zu dieser Uhrzeit nicht und nimmer angebracht sind, sich ärgern und deswegen schlecht gelaunt durch die Gegend laufen. In jeder anderen Programmgestaltung kann man natürlich freche Bemerkungen machen, aber warum sollte man sich damit in aller Herrgott's Früh damit abfinden müssen und deswegen den ganzen Tag deswegen schlecht gelaunt zu sein gegenüber seinen eigenen Arbeitskollegen? Ich sehe das einfach nicht ein, denn natürlich lockern freche Mitteilungen die Sendung auf, aber verursachen oft unterschwellig eine schlechte Stimmung bei sicherlich vielen Hörern. Moderatoren(innen) die schlecht gelaunt sind haben in einer sogenannten Morgenshow nichts und rein gar nichts verloren, was man an den jeweiligen Hörern auf jeden Fall nicht heraus lassen soll mit frechen unverzeihlichen Bemerkungen, die man dann natürlich aber unter Tag auf jeden Fall machen kann, denn da beschäftigt man sich selbst mehr mit seiner Arbeit, als daß man genau dem(der) jeweiligen Moderator(in) zuhört!! Bitte registriert und erkennt das doch endlich, denn darum geht es einfach im Radio um diesen Konflikt!!!!! Es geht nicht darum ob man die Meldungen akzeptiert und annimmt sondern darum welche Folgen diese zur jeweiligen Zeit haben können und auch werden!!! Denn dadurch erzeugt man einfach nur Kleinkriege, die absolut nicht notwendig sind!!!
     
  7. Radio-Tifoso

    Radio-Tifoso Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Falls dieser Thread ernst gemeint sollte:

    [x] SPONTANITÄT (etwas, was ich VÖLLIG im Österreichischen Radio vermisse!)
     
  8. blu

    blu Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Sry, aber ist das nun echt ernstgemeint?
     
  9. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Eine Morningshow muss authentisch moderiert sein - es muss eine Mischung aus aktuellen Themen des Tages, produzierter Comedy, "spontanen" Jokes des Moderators und motivierender, flotter Musik sein.

    Der Hörer muss das Gefühl haben, beim Aufstehen und der ersten Zeit des Tages "betreut" zu sein, muss sich wohl fühlen und darf nicht mit unverständlichen, überlangen und unstrukturierten Moderationen gequält werden.

    Das ist alles leichter gesagt als getan, aber in einer funktionierenden Redaktion, mit einem täglich motivierten Moderator (+Sidekick) und den entsprechenden, regelmäßigen Airchecks sollte das durchführbar sein.
     
  10. exhörer

    exhörer Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Schön wäre es, wenn sich die verantwortlichen Redakteure an Bela B. und seinem Song "Lee Hazlewood & Das erste Lied des Tages" halten würden.

    Leider schaut die Realität anders aus...
     
  11. FM_Wien

    FM_Wien Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    no na

    Das was du beschreibst ist der ö3 wecker - die erfolgreichste Morningshow in Österreich.
    Ich bin aber gegen das Aufstellen starrer Regeln.
    Auf den regionalen ORF-Sendern etwa sind Morgendsendungen zu hören, die - meines Wissens nach - ohne produzierter Comedy auskommen - und trotzdem ein hohes Höreraufkommen haben.
    @flotte Musik - ein wirkliches Soft AC Format gibt es in Österreich nicht - sollte es eines geben, könnte ich mir dort gut eine Morningshow vorstellen die ohne flotte Musik auskommt.
     
  12. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Ich sehe das ja auch nicht als "Regeln", sondern als vom Hörer gewünschte (odr auch erhoffte) Elemente, die eine Morningshow spritzig und gut machen.

    Klar gehts auch ohne produzierte Comedy - aber wenn du sie hast (und sie gut ist), dann wird sie auch angenommen.
    @ flotte Musik - naja, ich den mal, dass die meisten Menschen mit flotter Musik (ist natürlich Definitionssache) lieber aufstehen und in den Tag starten als mit softer Musik....
     
  13. Kleetschi

    Kleetschi Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?


    Bezüglich Ö3 Wecker und flotter Musik kann man da aber zum Teil streiten - teilweise ist das nämlich eher Schnarch-Musik.
     
  14. Gameboy

    Gameboy Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Natürlich moderieren?Schön wär´s ist aber nicht oft der Fall (Beispiel Eppinger) und die flotte Musik ist auch nur dann wirklich gut wenn nicht völlig abgespielt.
    So eine Morningshow würd ich mir wünschen
     
  15. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Ich mir auch
     
  16. dm83

    dm83 Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Ich mir auch.
    Ich bin öfters mal beruflich im schönen (naja) Ruhrgebiet, so auch in den letzten Wochen wieder ein paar mal. Und immer wenn ich dort bin, hör ich zum Aufstehen gerne die einslive-Morgenshow. Die Moderatoren sind immer spontan, witzig, tw. zwar auch anstrengend und manchmal blöd, aber immer verbunden mit kleinen Sticheleien und Sarkasmen zwischen den beiden.
    Und es ist eine echte Doppelmoderation (also nicht wie bei Ö3 mit Hauptmoderator und Sidekick zum Verkehrsservice vorlesen und kurz mal die Homepage durchgeben), was ich mir auch viel schwieriger vorstelle als die Sidekick-Variante.
    Interessante Konstellationen wären für mich da z.B. Knoll/Eppinger oder Anderl/Rogl (der ja in der Morgenshow bei Life-Radio schon Sinn für Humor bewiesen hat) oder Kratky/Knoll. Ich weiß, dazu wirds sicher nicht kommen, aber interessant wärs dennoch.
    Und bezüglich Knoll am Morgen ... Ich bin schon sehr gespannt auf die Sendungen und freu mich schon darauf. :)
     
  17. Wrzlbrnft

    Wrzlbrnft Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Da ich am Morgen zwar sehr gerne Musik höre, aber auf keinen Fall zugelabert werden möchte, ist meine perfekte Morningshow schlicht und einfach: Unmoderiert.
    Allerdings wäre auch etwas wie z.B. Giel Beelen aus den Niederlanden, der dort eine Morningshow im öffentlich-rechtlichen 3FM moderiert, etwas sehr Geiles. Wäre aber in Österreich VIEL zu frech. :p
     
  18. Epikur1

    Epikur1 Gesperrter Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Was mir im allgemeinen in den Morningshows fehlt: Dynamische, wachmachende , spannende Musik. Melodie und Rhytmus.
    Was mir auch auffällt, die verkrampften, zwangsföhlichen Moderatoren/innen.
    Die hier "superfröhlich" sind, on air. Und in den Redräumen als unausstehliche, grusslose Morgenmuffel herumirren.
    Oder , anderes Beispiel, Morgenmod. die bis zu 5 Min. langweilige Wortbeiträge haben, die aus Illustrierten abgelesen werden. L a n g w e i l i g !! Oder Interviewpartner, die wirklich etwas zu sagen haben, unkritisch immer (!) begeisterte Zustimmung geben. "Der Wahnsinn", "ja, SUPER"!! usw.
    Dann die jahrelange Verabschiedung, erhebend: "Und vergessen Sie nicht, bleiben Sie locker!" Dabei Schnarchzapfenmusik für ein Nachtprogramm für Verliebte.
    Furchtbar !:wow:
     
  19. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Dafür bekommst du 100% ige Zustimmung - lockere, wirklich gut aufgelegte Moderatoren, zwanglose Jokes, flotte, gute Musi und knackige, kritische und großteils tagesakuelle Mods - das ist eine richtige Morningshow, bei der man nicht froh ist, wenn sie aus ist.
    Gibts leider nur sehr sehr selten.
     
  20. mickre

    mickre Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Flotte Musik+Comedy= WELLE1 SAUMÜD (Mo-Fr 6-9, Welle1 Salzburg,Linz)
     
  21. Wedam G.

    Wedam G. Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Hmm?!

    Wie wär's mit Ehrlichkeit? Keine Masken mehr? So etwas in die Richtung...
    Wer ehrlich ist und er/sie selbst ist, kann nur gewinnen.

    :)
     
  22. fruchtzwerg

    fruchtzwerg Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Gibt`s da eine Morgensendung, die das deiner Meinung nach erfüllt - oder eben überhaupt nicht?
     
  23. Wedam G.

    Wedam G. Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    @fruchtzwerg

    Hmm, das ist eine gute Frage...

    Ich glaube, ich kann Dir das nicht so pauschal beantworten. Aber man merkt, einfach den Unterschied, ob Du jetzt wirklich aus deiner eigenen Erfahrung oder vom eigenen Erlebten sprichst oder eben ob Du vom "Blatt" abliest. Es ist wie im "richtigen" Leben: Wenn dich irgendjemand anlügt, dann merkst Du das einfach. Wie es auch im richtigen Leben ist, dass man nicht immer ganz ehrlich ist, so glaube ich, ist es auch in einer Radiosendung: Ein bisserl Wahres ist immer dran, ein paar Aussagen sind Fiktion, die sich auf Kreativität eines Redakteurs beruhen. Teilweise ist es halt einfach zuviel Fiktion. Sicher, es macht alles ein bisserl besser, wenn man sich als Moderator interessannter macht oder als mehr "weltbewandert" gibt, als was man es in Wirklichkeit ist. Aber zu welchen Preis? Ich meine ja damit nicht, dass jetzt irgendwer "on air" seine eigene Meinung und Persönlichkeit lautstark anderen zeigen muss. Er/Sie sollte nur zu dem Gesagten stehen. Glaubwürdigkeit und Authenz lassen sich nur durch Ehrlichkeit erreichen...
     
  24. modtrainer

    modtrainer Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Welch wahre Worte - es geht nunmal um Authentizität, Empathie - Radio (und selöbstverständlich auch Fernsehen) muss natürlich sein!
     
  25. radiocritics

    radiocritics Gesperrter Benutzer

    AW: Wie sollte eine Morgensendung gestaltet werden?

    Also wie momentan "Guten Morgen Österreich" auf Kronehit moderiert wird auf jeden Fall sollte die beste Morningshow nicht gestaltet werden!!! Denn was da momentan abläuft ist einfach nur eine absolute Katastrophe und einfach nicht anhörbar und auch dass man mit Gelsendibbeln, einem absoluten Bauernfänger Werbung und ein Gewinnspiel macht ist eine große Frechheit und Zumutung sondergleichen!!! Der Matthias Nilsson gehört für seine absolut schlechteste Moderation einer Morgenshow sofort in den Mond geschossen und einen Tritt in den "Allerwärtesten" versetzt!
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen