1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie stellt man einen Expander ein?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von MalteBosch, 15. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MalteBosch

    MalteBosch Benutzer

    Hallo, ich habe null Ahnung, wie ich folgendes Problem löse: ich muss Sprachaufnahmen für einen online-Kurs aufbereiten und die haben einen ziemlichen Geräuschpegel im Hintergrund. Das Sprachsignal ist recht mickrig, ragt aber deutlich aus dem Rauschen/Hintergrundgeräusch hervor. Ich würde jetzt gerne ganz unauffällig die Sprache ein bisschen expandieren, sodass das Rauschen nicht mehr so auffällt. Das müsste doch leicht zu machen sein, oder?
    Ich habe als einzige Möglichkeit Sounddesigner 2 auf einem alten Mac, der Expander sieht vernünftig aus. Aber wie muss ich ihn einstellen?

    Ich habe auch schon Programme zum "Denoisen" ausprobiert, aber die verfälschen leider auch die Sprache und das Rauschen stört ja eigentlich auch gar nicht. Nur der Abstand zum Nutzsignal ist nicht groß genug.
    Kann jemand einem Nichtfachmann helfen?

    Vielen Dank

    MalteBosch
     
  2. Gelb

    Gelb Benutzer

    AW: Wie stellt man einen Expander ein?

    Nein. Definitiv nicht. Es wäre nur dann leicht, wenn Hintergrundgeräusche und Sprache auf getrennten Spuren vorhanden wären. Dies ist bei Dir nicht der Fall, folglich ist das Signal komplett zerstört. Ein Expander oder anderes Gerät arbeitet in den meisten Fällen, indem es sich an Frequenzen orientiert. Da diese naturgemäß auch in den Hintergrundgeräuschen vorkommen, ist es ziemlich unwahrscheinlich, daß die Sprache klar und deutlich rauskommt und die Hintergrundgeräusche minimiert werden. Woher soll der Expander auch wissen, was Vorder- und Hintergrund sind?

    Wenn die Hintergrundgeräusche nur aus Rauschen bestehen, kannst Du z. B. mit Cool Edit bzw. Audition die Noise-Reduction durchführen. Die funktioniert bedingt, greift aber, wie andere Programme und Geräte, auch den Vordergrund an.

    Ansonsten spiel mit Deinem Expander einfach ein bißchen rum, vielleicht kommt ja sogar was halbwegs Anständiges dabei heraus, aber erwarte keine Wunder. Es greift leider die alte Regel: wenn das Material kaputt ist, ist es kaputt. Da gibt's im Zweifelsfall nur eins: nochmal neu machen.
     
  3. cj

    cj Benutzer

    AW: Wie stellt man einen Expander ein?

    Ein Expander hat meist einige der folgende Parameter: Threshold, Ratio, Attack-, Hold- und Release-Zeit.
    Zum Einstellen die Ratio auf unendlich (Gate) stellen und alle Zeitparameter auf ganz kurz. Dann mit dem Threshold den Schwellwert suchen, ab dem nur noch das Nutzsignal, nicht aber das Hintergrundgeräusch durchgelassen wird. Die Zeiten und die Ratio stellt man so ein, daß das Arbeiten des Expanders möglichst unhörbar ist und das Hintergrundgräusch trotzdem weitestgehend unterdrückt wird.
    Das Problem ist nur: Wenn der Expander "auf" macht, dann kommt mit dem Nutzsignal auch das Hintergrundgräusch voll durch.
     
  4. MalteBosch

    MalteBosch Benutzer

    AW: Wie stellt man einen Expander ein?

    Danke für die Anregungen.
    Was mir nicht gefällt: wenn das Rauschen ganz weg ist, klingt das Ganze unnatürlich und manipuliert. Wenn das Rauschen nur beim Sprechen und mit der Sprache lauter wird, kann man es eher vertragen. Was ich also im Grunde erreichen will: dass ich nicht jedes Wort einzeln in der Amplitude anheben muss, sondern, dass der Expander das für das ganze Soundfile automatisch macht.
    Und noch was, das ich nicht verstehe: es gibt noch die slider "input" und "output". Wie muss ich die einstellen? Ich habe schon ewig rumprobiert, aber das Spielen scheint mich nicht zu brauchbaren Ergebnissen zu führen.
    So, was toll wäre, eine genaue Anweisung wie ich sie bei der Frage nach Kompressoreinstellungen hier im Forum gefunden habe.

    Vielen Dank

    MalteBosch
     
  5. Propaganda

    Propaganda Benutzer

    AW: Wie stellt man einen Expander ein?

    Versuche mal nur die hohen Frequenzen zu blocken. (Tiefpass-Filter).
    Sprache liegt so zwischen 200Hz bis 3-4Khz im angenehmen Bereich. Das Grundrauschen umfaßt so gut wie das ganze Frequenzband. Und gerade der höhen Bereich vom Grundrauschen wirkt meißt unangenehm.
    Den Tiefbaß-Bereich könnte könnte man auch noch filtern.(Rumpel-Geräusche)
    Mußt probieren.............aber das perfekte gibt es nicht.............

    Gruß Propaganda
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen