1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von werber1, 12. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. werber1

    werber1 Benutzer

    ihr kennt das problem doch sicher auch : ihr hört euren lieblingssender und jedes mal wenn der werbeblock kommt, versucht ihr durch zu halten und nicht weg zu schalten, aber es klappt einfach nicht. die spots kotzen euch einfach an. sie zwingen einen förmlich dazu weg zu schalten oder zumindest leise zu drehen oder weg zu hören. dabei gibt es immer wider funkspots die echt gut sind. nur leider gehen diese in der flut von schreiereien, partydaten telefonnummern, internetadressen und was weiß ich noch für überflüssige, langweilige informationen unter. werbung ist wichtig fürs radio, weil damit die gehälter der radiomacher gezahlt werden. ich verstehe nur nicht wie die radiosender so eine werbeverdummung zulassen können. funkwerbung kann so geil sein. sie kann echt unterhaltsam sein. das scheinen die sender vergessen zu haben. vor allem die männer und frauen, die funkwerbung an lokalkunden verkaufen. ein funkspot ist mehr als nur information runterrattern. das bringt doch keinem kunden was. das ist doch eher negativ-werbung. wann kommt der erste sender drauf, dass es von vorteil wäre, eine gewisse qualitätskontrolle bei der geschalteten funkwerbung einzuführen. zumindest bei den funkspots die von direkt angeworbenen kunden stammen. ich glaube man könnte dann den ein oder anderen wegschalter abschaffen.
     
  2. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Werbung ist nervig. In JEDEM Medium. In JEDER Form.

    Nicht umsonst sind AdBlocker in Internet-Browsern so beliebt. Nicht umsonst zahlen Leute für die "Fernseh-Fee", um Werbung zu umgehen. Oder gehen gleich zu "Premiere". Der Rest geht aufs Klo, wenn die Werbung kommt.

    Werbung ist kalter Kaffee. Jeder fühlt sich davon angepisst, ganz egal um was es sich handelt.
     
  3. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    ich möchte die werbung aber von der wirtschaftlichen seite betrachten.
    werbung in deutschland ist leider sehr unkreativ geworden. aber ein großer wirtschaftszweig, von dem viele menschen leben. nur leider haben viele in deutschland vergessen was gute werbung ist. sie zwingen dem verbraucher
    uninteressante informationen auf. klar das man die werbung dann automatisch rausschneiden lässt. aber es geht auch anderes. werbung unterhaltsam verpackt und kreativ gemacht, kann zu einer art kunst gezählt werden. nur leider viel zu selten on air hier in deutchland. es gibt ganze tv sendungen (dicke dinger) die nur von guten werbungen handelt. und dieses sendungen erfreuen sich eine sehr hohen zuschauerzahl. die zielgruppe ist also da...
     
  4. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    naja, mit der ausnahme, das ein gutgemachter spot am anfang noch freude breitet...aber bei dauernder wiederholung auch zum nervfaktor wird.
     
  5. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Hör' doch auf!

    Niemand will Werbung. NIEMAND!

    Das Gelabere nervt nur. Der Seitenbacher-Müsli-Fritz an erster Stelle! Danach der traurige Rest. NIEMAND will Werbung. Und ich denke, die Akzeptanz von Werbung geht mehr und mehr in den Keller.
     
  6. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    das ist deine meinung. ich glaube, dass eine sehr große zahl an menschen da etwas anders denkt.
     
  7. Lt.Cmdr.Lee

    Lt.Cmdr.Lee Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    aber sie funktioniert!
    jeder kennt sie und wer hat sich nicht schon dabei ertappt, ein produkt aus der werbung einem noname vorzuziehen, wenn beide nebeneinander im regal stehen?
     
  8. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Das ist meine Meinung, stimmt.

    Ich habe tatsächlich mal ein Regal mit Seitenbacher-Müsli gesehen. Ich habe mich an das blöde Gequatsche erinnert und habe natürlich nichts davon gekauft. So funktioniert das nämlich auch!
     
  9. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    genau ! nur ist der spot einfach fachlich schlecht gemacht, fällt er garnicht erst auf.
     
  10. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Vom Prinzip her hast Du recht, werber. Allerdings übersiehst Du einiges:

    Gute (Funk)werbung ist teuer. Bei einem lokalen Spot übersteigen die Produktionskosten schnell mal das Budget für die Schaltung.

    Du überschätzt den Einfluß des Werbezeitenverkäufers. Der ist über jede verkaufte Sekunde froh. Inhalt: egal.
    Abgesehen vom Einfluß: der Werbezeitenverkäufer ist -wie der Name sagt: Verkäufer. Ich kenne keinen, der die nötige Kreativität für einen ausgefallenen Funkspot besitzen dürfte ...

    Genauso ist es mit dem Sender. Du erwartest doch nicht ernsthaft, daß ein Programmchef sich mit dem Inhalt eines Spots auseinandersetzt (abgesehen von eventuellen moralischen Entgleisungen)?
     
  11. Makeitso

    Makeitso Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Ihr kennt das Problem doch sicher auch: Ihr lest Euer Lieblingsforum und jedesmal, wenn bestimmte Beiträge kommen, versucht Ihr, durchzuhalten und nicht wegzuklicken, aber es klappt einfach nicht. Die Kleinschreibung, die Orthographie, die mangelnde Kommasetzung und die leseunfreundliche Struktur kotzen Euch einfach an. Sie zwingen einen förmlich dazu, wegzuklicken oder zumindest vorbeizulesen.

    Dabei gibt es immer wider Postings, die echt gut sind. Nur leider gehen diese in der Flut von Schreiereien, Pöbeleien, selbstreferenziellen Beiträgen und was weiß ich noch für überflüssigen, langweiligen Informationen unter.

    Beiträge sind wichtig fürs Forum, weil damit der Traffic gesteigert wird. Ich verstehe nur nicht, wie die Forengötter so eine Teilnehmerverdummung zulassen können. :D

    Und sonst:
    Das bestreite ich.

    Wieviele Leute kennst Du, die für dieses Gerät gezahlt und es zu Hause haben? Ich kennen keinen und ich habe auch noch nirgends gelesen, daß der Hersteller wegen der enormen Nachfrage Lieferengpässe hätte. Könnte es sein, daß Deine absolutistische Ansicht nicht von allzuvielen geteilt wird?
     
  12. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    danke ludwig für deinen beitrag. genau diese zeilen wollte ich lesen.
    ein mediaberater ist froh über jede verkaufte sekunde - inhalt EGAL.
    und genau das zerstört seinen arbeitsplatz auf dauer. klar, auf kurze
    zeit gesehen hat er einen kunden angeworben. kann somit provision einheimsen und hat seine kohle. aber wird sein kunde wiederkommen,
    wenn er merkt, dass alle seine funkwerbung schlecht fanden. oder gar
    überhaupt nicht wahrgenommen haben ?

    der mediaberater soll den funkspot gar nicht schreiben. dafür gibt es
    werbetexter. menschen die werbewissenschaften studiert haben.

    falls wirklich der mediaberater den text schreiben sollte und diese leistung
    dann verkauft, könnte dieser sich doch auch in eine KFZ werkstadt stellen
    und anbieten alle kaputten autos zu reparieren. er kann das zwar nicht aber
    egal, ist ja billiger so.

    werbung ist genau wie jeder beruf eine tätigkeit die gelernt werden muß.
    und als werbetexter muß man dazu auch noch extrem kreativ sein.

    man kann produktionen doch in profihände geben. es gibt einpaar wenige aber wirklich gute firmen dafür in deutschland. und wenn der kunde die paar euro mehr nicht hat, wäre er doch besser beraten, einpaar monate zu warten und zu sparen, oder ?
     
  13. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    und "makeitso" ist vermutlich ein echter deutscher nörgler.
    immer auf der suche nach etwas, woran man rumnörgeln kann.
    ich frage mich, warum hat er denn diesen beitrag überhaupt gelesen
    wenn er ihn so nervt ? und ich höffe das er mir meine rechtschreibung
    als "nicht deutscher" entschuldingt. wenn man mehrere sprachen spricht
    mag es in der genauigkeit der schreibweise in der ein oder anderen sprache etwas mangeln.
     
  14. Nähkästchen

    Nähkästchen Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    "wenn man mehrere sprachen spricht
    mag es in der genauigkeit der schreibweise in der ein oder anderen sprache etwas mangeln."

    Uuuuuh - das ist so dieses "Entschuldige, ich habe lange in Amerika gelebt, mir fällt die German Word manchmal nicht ein".
    Lieber werber, auch beiträge hier kann man gut oder schlecht verkaufen.



    Aber zum Thema - ich habe beim Lokalfunk oft erlebt, dass die Kaufleute gar keine kreativen Spots wollten. Es waren wirklich gute Vorschläge dabei, mit guten Sprechern, guter Produktion, und die Kunden sagten so oft, nein, wir hätten doch lieber was in der Art "Sie suchen fachgerechte Beratung? Sie legen Wert auf günstige Preise? Dann kommen Sie zu uns, ..., Ihr Fachgeschäft im Herzen der Altstadt..."

    Grade im regionalen traut sich doch keiner richtig was.
    Man erinnere sich an die Proteste in einigen bayerischen Städten auf die "Geiz-ist-geil" Kampagne.
     
  15. Padina

    Padina Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Hallo Werber1,
    Liebe Mitleser,

    Warum ist es Nörgelei, wenn Makeitso in den Postings Qualität einfordert. Ein Posting ist eine schriftliche Visitenkarte, so wie eine gute informative und pointierte Hörfunkwerbung eine hörbare Visitenkarte ist.

    Wer in seiner Hörfunktwerbung nicht auf die Bedürfnisse der Hörer eingeht, wird im Geschäftsleben die Kunden wahrscheinlich ähnlich oberflächlich behandeln.

    Mit besten Grüßen
    Padina
     
  16. Schnittchen

    Schnittchen Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    @ Werber1
    Lass mich raten: Du kommst aus der Werbung?
    Versteh das nicht falsch, ich will Dich jetzt nicht beleidigen, und doch: Du hast vom realen Radio keine Ahnung!
    Ein kleiner Kunde hat einfach nicht das Geld noch einen Werbetexter zu bezahlen und der Radiosender erst recht nicht!

    Jemand, der einfach nur auf eine Veranstaltung oder einen Sonderverkauf hinweisen wird, braucht keinen preisgekrönten Radiospot mit Eddie Murphys Synchronstimme als Sprecher.
    Er braucht einen Spot, der sagt: Morgen um XY Uhr, macht Firma YZ einen Lagerverkauf in Schlagmichtot und fertig!

    Außerdem sind es meist die hochkreativen Werbespots, die einen im Werbeblock fast in den Wahnsinn treiben. Lalalala laßt Euch nicht verarschen...
     
  17. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    naja, und wenn der lokal kunde mit solchen wünschen kommt,
    ist es die aufgabe der berater ihnen zu erklären wie funkwerbung
    funktioniert und das es ihnen so nichts bringen wird.
    in werbeagenturen mit "großen kunden" gibt es genau
    die gleichen probleme. und dafür sind dann die kundenberater da.
    sie beraten den kunden und erklären ihm worauf es ankommt.
    ein mediaberater sollte nicht nur verkaufen sonder auch beraten.
     
  18. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Das ist ein netter Gedanke. Aber er funktioniert leider nicht. Denn kein Hörer will Werbung.

    Ist das denn so schwer zu verstehen? Dieses ganze System von privatem Radio und privatem Fernsehen ist darauf aufgebaut, daß Menschen diesen SCHEISSDRECK ertragen, der ihnen (angeblich) das Programm finanziert.

    Nur brechen mehr und mehr die Teilnehmer weg. Weil sie nämlich selbst das kostenlose NICHTS nicht haben wollen. Ganz egal, ob es von Vodafone oder Coca-Cola an sie verschenkt wird.
     
  19. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    liebes schnittchen,

    ja ich verdiene jetzt hauptsächlich mit werbung mein geld.
    aber ich habe viele jahr bei privaten radiosendern gearbeitet.
    ich weiß sehr genau was da abgeht. und du hast sehr recht.
    bei einer veranstaltung kann man es so machen:
    schnell mal die daten schön verpacken und einen geilen
    partyspot gemacht. aber diese arbeitsweise darf nicht
    auf andere produkte übergreifen. und dass passiert leider.

    natürlich gibt es bei kreativen arbeiten unterschiedliche geschmacksrichtungen. aber jeder kennt jetzt
    diese media-markt spots und ich kann dir aus erfahrung versichern,
    sie erreichen so genau die zielgruppe die sie erreichen sollen.
    dafür gibt es untersuchungen und belege.

    radiosender können sich gute funkwerbeproduktionen leisten.
    das weiß ich. sie meinen nur, es sich sparen zu können.
     
  20. U87

    U87 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    @BlueScorpio1963:

    In Sachen Privat-Fernsehen kann ich Dir folgen - es gibt für mich nichts schlimmeres als diese unsäglichen Werbe-Unterbrechungen bei Filmen. Für das Radio mag ich das so nicht unbedingt sagen. Wenn der Rest (sprich Musik, Information, Unterhaltung) stimmt, stören mich auch 10 Minuten Werbung die Stunde (verteilt auf mehrere Blöcke) nicht. Aber da sind wir ja auch wieder beim Thema: "Der Rest" ist ja schon so schlecht (ständige Claims, Mini-Rotation, gehaltlose Moderationen), da fällt natürlich die Werbung noch nervender auf.

    Beispiele: Auf Radio Eins nervt mich die Werbung kaum, weil das Programm durchaus Premium-Qualität hat. Bei BB-Radio, 104.6RTL, Energy, BRF, 94,3 rs2 und vergleichbaren Hit-Radios ist schon das Programm ein Abschaltfaktor, da braucht es die Werbespots nicht dazu...
     
  21. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Das seh ich ein wenig anders. Deine Sichtweise ist nachvollziehbar, allerdings -mit Verlaub- ein wenig realitätsfern.

    Ach ja: Volle Zustimmung, Makeitso.
     
  22. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Es ist nicht meine absolutistische Ansicht, es ist aber MEINE Ansicht.

    Ich kenne keinen denkenden Menschen, der nicht das Weite sucht, sobald der Werbeblock im TV beginnt. Radio? Radio? Was ist das? Ich kenne niemanden mehr, der Radio hört. Der Radio bewusst hört. Wer soll das sein?

    Klar... da kommen hin und wieder Leute die sagen: "Schöner Bericht gestern...". Aber das sind Ausnahmen. Es hört doch niemand mehr zu. Vergesst den Kram. Radio ist wie die Tageszeitungen. Es ist vorbei. Sucht Euch einen anderen Job.
     
  23. werber1

    werber1 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    das geld für gute funkpots muß ja nicht der sender ausgeben sondern der kunde. und ist es denn wirklich so unmöglich, dass ein kunde der funkwerbung machen möchte, etwas mehr geld für nen vernünftigen spot aus gibt ?
    es ist ja immerhin sein gang an die öffentlichkeit. mir scheint, die profitgier einiger radiosender und berater ist da etwas größer als ihr know-how wie werbung wirklich funktioniert.
     
  24. BlueScorpio1963

    BlueScorpio1963 Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?

    Wann immer mich jemand fragte habe ich ihm meine persönliche Meinung gesagt. Und die ist: NIEMALS WERBUNG IM RADIO.

    Das ist verschenkt. Da ist der Streueffekt viel zu groß. Mach' permanente Werbung in der Tageszeitung, oder von mir aus mach' permanente Werbung im Internet. Es gibt auch noch genug Dösbaddel, die die Anzeigen in den Werbeblättchen lesen. Mach' Werbung da. Aber im Radio? < lach > Wer erinnert sich schon an einen einzigen Spot?
     
  25. Ludwig

    Ludwig Benutzer

    AW: Wo bleibt die gute, kreative Funkwerbung ?


    Das, blauer Giftspritzer, nenne ich konsequente Beweisführung.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen