1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wunschsendung gesucht

Dieses Thema im Forum "Nostalgieecke" wurde erstellt von Doktor_Bey, 30. Januar 2015.

  1. Doktor_Bey

    Doktor_Bey Benutzer

    Liebe Radiofreunde,

    ich bin auf der Suche nach einer Wunschsendung, die Anfang der 80er (1982/83) immer samstags zwischen 20.00 Uhr und 22.00 Uhr im Radio lief. In der ersten Stunde kam immer langweiliges Zeug, am Ende der zweiten Stunde wurde es dann interessant für mich und mein altes Tonbandgerät. Ich habe als Kind dort sehr oft mein Taschengeld in der Telefonzelle gelassen, um Musikwünsche auf den Anrufbeantworter der Sendung zu sprechen. Leider wurde sie im Zuge der Radioformatierung eingestellt.

    Ich kann mich nicht erinnern, ob sie auf SWF1, SDR1 oder HR1 lief, aber sie hatte eine sehr flotte elektronische Titelmusik (erstaunlicherweise in Moll), die auf Wunsch der Hörer hin und wieder mal im Abspann komplett gespielt wurde, so im Stil von Giorgio Moroder. Kann sich jemand an diese Musik erinnern? Wie hieß diese Sendung? Bin für jeden Hinweis dankbar.
     
  2. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    Als in hr1 die langjährige Samstagabend-Sendung "Postkarte genügt" abgelöst wurde (ungefähr zu dem Zeitpunkt, den Du beschreibst), folgte tatsächlich ein Abend-Wunschkonzert, das über aufgesprochene Wünsche auf dem Anrufbeantworter funktionierte. Diese Sendung gab es geschätzte drei Jahre. Nach meiner Erinnerung hieß sie "Bei Anruf: Musik". Sie wiederum wurde von "Wie Sie wünschen!" abgelöst, bevor dann die hr1-Wunschsendung in den 90ern irgendwann komplett eingestellt wurde. Leider kann ich nichts Konkreteres sagen.
     
    Doktor_Bey gefällt das.
  3. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Ja, das muss HR1 gewesen sein, bei SDR1 und SWF1 gab es samstagabends keine Wunschsendung. Die kam dort mittwochabends, lange Zeit gemeinsam (Vom Telefon zum Mikrofon). Dort musste man aber erst zu einem ausgewählten Personenkreis (irgendein gemeinsames Merkmal...was weiss ich, Warze unterm linken kleinen Zeh :D...) gehören, um teilnehmen zu dürfen. So beugte man wohl einer Überlastung der Telefonzentrale vor. Beim SDR (Sie wischen wir spülen, Mo-Fr 11-12 Uhr, später auch mittwochs ab 20 Uhr) musste man Postkarten schreiben, die dann gezogen wurden und der Sender rief dann (live durch den Moderator on air während der Sendung) an. Gab nicht wenige Leute, die täglich(!) eine Karte schrieben, um ihre Chancen zu erhöhen. Auf den AB durfte man bei Südfunk 3 sprechen - dort nannte sich das Plattenpost und kam täglich um 17 Uhr. Ohne Moderation, die Hörer hatten 60 Sekunden Zeit, ihren Titel selbst anzusagen samt Grüße. Das war desöfteren amüsant, manchmal auch Realsatire, wenn Leute versuchten, den Titel, der ihnen nicht einfiel, vorzusingen..."also i weiß grad ned, wie des heisst, aber des geht immer so: Lalaaaalalaaa i love you sau matsch lalal und dann tatatammm oder so ähnlich...". Tschuldigung für den kleinen oT-Exkurs, schwelge grad in Erinnerunge. Hörerwunschsendungen, das war schon was...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2015
    RadioHead, NOWORUKA61, grün und 6 anderen gefällt das.
  4. Bend It

    Bend It Benutzer

    SR1 (Saar) hatte in den 80er Jahren am Samstag auch eine Wunschsendung:" Glücksrad". Wunschkonzert per Telefon - mit Bernd Duszynski.
    Lief von 20:00 Uhr bis 22:15 Uhr. Danach kam dann: "Bis 3 dabei" mit Manfred Sexauer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2015
    Doktor_Bey gefällt das.
  5. westsound

    westsound Benutzer

    Die gab´s auch schon früher, spätestens 1975. Da hatte ich mich von Radio Luxemburg etwas auf der Skala nach links verirrt und war bei der Europawelle hängengeblieben, die ich in Folge annähernd regelmässig einschaltete. Das Glücksrad war regional gestaffelt: Den ersten Teil bestritten nur Saarländer, im zweiten Teil war ganz Deutschland dran - und das Beste kam wie oft zum Schluss: Die Europarunde. Da riefen Hörer aus Italien, Finnland oder Portugal an...
     
    Doktor_Bey gefällt das.
  6. Radiocat

    Radiocat Benutzer

    Unser Kofferradio damals (ein Telefunken Bajazzo TS) hatte sogar extra ein "Europaband", eine gespreizte Mittelwelle ab 1400kHz, natürlich um Europawelle Saar und R. Luxemburg einfacher finden und besser trennen zu können. Die Luxemburg-Taste hatte er nicht, das war eine andere Baureihe. Dafür aber noch eine "Kurzwellenlupe" mit vereinfachter Einstellung der 6090kHz. Bei uns ging damals auf MW Europawelle den ganzen Tag, R. Luxemburg verschwand zumindest im Sommer tagsüber, im Winter ging er schwach den ganzen Tag, abends dann super, vor allem, wenn sie dann ab 19 Uhr die Antenne umgeschaltet hatten, tagsüber wurde ja gerichtet auf NRW gesendet. (ich glaub auf 50°).
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. Februar 2015
    westsound und Doktor_Bey gefällt das.
  7. Doktor_Bey

    Doktor_Bey Benutzer

    Vielen Dank! Ihr habt mir sehr geholfen! "Bei Anruf Musik" war's, jetzt erinnere ich mich. Mein Gott, mein ganzes Taschengeld habe ich damals in der Telefonzelle gelassen ... :)
     
    grün gefällt das.
  8. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    Oh, das freut mich. Immer schön, wenn man helfen konnte! :)
     
  9. Doktor_Bey

    Doktor_Bey Benutzer

    Beim HR sagt man mir, "Bei Anruf: Musik" sei auf Bayern1 gelaufen. Das hätte ich in Limburg aber gar nicht empfangen können. Und die alten Sendelisten würden nicht mehr existieren. Was nun?
     

Diese Seite empfehlen