1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Xavier Naidoo und der ESC

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von ndrgast, 19. November 2015.

  1. ndrgast

    ndrgast Benutzer

    Jau, NDR, die beste Musik und NDR1 feiert Xavier Naidoo als den nächsten ESC-Gewinner:
    http://www.eurovision.de/news/Xavier-Naidoo-singt-beim-ESC-2016-fuer-Deutschland,teilnehmer260.html
    Ich habe da so meine Zweifel! - 'Noch' stemmt sich NDR gegen den laufenden Shitstorm. Aber das dicke Fell der NDR-Verantwortlichen ist typisch: ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber bestimmt einfach par ordre du mufti: Erfolgsrezept! -
    "Wenn Xavier Naidoo singt, geht die Sonne auf"
    http://www.eurovision.de/news/Interview-mit-Thomas-Schreiber-zu-Xavier-Naidoo,schreiber222.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  2. legasthenix

    legasthenix Benutzer

    Dazu sage ich nichts!
    "Ein Teil meiner Antworten würde die Foren-Bevölkerung verunsichern."
     
    CosmicKaizer, Kirschi, phlanze und 6 anderen gefällt das.
  3. iro

    iro Benutzer

    Damit werden ARD/NDR nicht durchkommen, ich glaube nicht, daß XN wirklich"singen" wird. Der Shitstorm wächst immer noch an - und er wächst nicht nur in Kommentarfeldern. Ich glaube fast, da wird noch jemand seinen Aluhut nehmen müssen.
     
    dnS gefällt das.
  4. Maschi

    Maschi Benutzer

    Mit dieser "Entscheidung" versenkt man den ESC endgültig.
     
    Schlager1991 gefällt das.
  5. iro

    iro Benutzer

    Also vielleicht DOCH eine gute Entscheidung...? :D
     
    grün, Schlager1991, WelfLion und 4 anderen gefällt das.
  6. ndrgast

    ndrgast Benutzer

  7. WelfLion

    WelfLion Benutzer

    Ich habe es auch heute Nachmittag gehört. Toll war auch das "Rechtfertigungsinterview" mit Thomas Mohr gegen Abend, das wieder einmal gezeigt hat, wie stur, dickköpfig und kritikresistent der NDR ist.
     
  8. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Offenbar hat der NDR ohne großes Aufheben beschlossen, dass nächstes Jahr Xavier Naidoo zum ESC gechickt wird - ohne Vorrauscheid, ohne Befragung von irgendjemanden. Der virtuelle Shirtstorm ist entsprechend. Es gibt sogar schon eine Petition dagegen, die mutmaßlich noch heute die 10.000er-Marke knackt. ( https://www.change.org/p/keine-esc-2016-teilnahme-für-xavier-naidoo )
    Wie gehen die Radiosender damit um, dass nun ausgerechnet Naidoo zum ESC gechickt werden soll, zumal der Herr ja doch mit einigen, ich sag mal recht kuriosen Aktionen von sich reden machte? Und geht das laut Regularien des ESC überhaupt, dass der NDR einfach jemanden als Teilnehmer festlegen kann?

    http://www.spiegel.de/kultur/musik/...er-weg-wird-kein-leichter-sein-a-1063597.html

    (verschoben/angepasst, Guess)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. November 2015
    Mannis Fan und ndrgast gefällt das.
  9. ndrgast

    ndrgast Benutzer

    Tja, denke ähnlich. Gibt es zu dem 'Interview' einen Link?
     
  10. Skywise

    Skywise Benutzer

    Klar, andere Nationen machen das seit Jahr und Tag so. Deutschland übrigens auch, oder wurde Lena bei ihrem zweiten Antritt ausgesucht?
    Der Song Contest ist übrigens ein Autorenwettbewerb, auch wenn das heutzutage keine Sau mehr weiß. Es geht um das Lied, das dorthin geschickt wird, nicht um den Interpreten oder die Show.

    Mich würde vielmehr interessieren, ob Xavier Naidoo für die BRD antreten soll oder für das sich immer noch im Kriegszustand befindliche Deutsche Reich ...?

    Gruß
    Skywise
     
    Handydoctor gefällt das.
  11. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Zwei Antworten:



    aber:

     
  12. Heinzgen

    Heinzgen Benutzer

    Ja, wenn der Xaver nur aus der richtigen politischen Ecke heraus Unfug reden würde, dann wär's ja kein Problem...

     
    radiospezialist gefällt das.
  13. count down

    count down Benutzer

    Ja, das Procedere zur Bestimmung und Festlegung des nationalen Vertreters ist Sache der jeweiligen Länder.

    In Deutschland nennt man das wohl "Vorausscheidung". :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2015
  14. dramaking

    dramaking Benutzer

    Diese Entscheidung zeigt eigentlich nur einmal mehr, wie einfalls- und hilflos dieser NDR in der ganzen Zuständigkeit für den ESC ist.
    Da wird einfach irgendeiner mit viel Gebührengeld vom Privatfernsehen weggekauft, weil er da mal irgendwas mit Musik gemacht hat und das irgendwie semi-erfolgreich war. Man ist diese Unfähigkeit von Schreiber in den letzten Jahren ja eigentlich schon gewohnt. Was in diesem Fall eigentlich nur erstaut ist, dass er mit seiner einsamen Entscheidung so offenkundig zeigt, dass er keine Ahnung von dem hat, was Naidoo in der letzten Zeit so getrieben hat.
    Falls er es doch gewußt hat, ist die Sache natürlich noch schlimmer.
    Man kann einfach nur hoffen, dass die Verträge mit Naidoo noch nicht endgültig abgeschlossen sind und/oder es noch eine Ausstiegsklausel gibt. Sollte man bei der Entscheidung bleiben, ist der ESC 2016 für mich auch schon beendet, bevor er überhaupt irgendwo angefangen hat.
     
  15. OnkelOtto

    OnkelOtto Benutzer

    Ich glaube, dass Naidoo aufgibt. Auch dafür wird er irgend eine larmoyante Begründung finden. ("Nach dem Mobbing im Internet und in großen Teilen der Lügenpresse sehe ich mich nicht mehr in der Lage, meinen dadurch nicht leichter gewordenen künstlerischen Weg... Will Schaden vom deutschen Volk abwenden... Aber, ich halte mich bedeckt wenn es darum geht, irgendwem zu sagen wie es um mich steht.
    Ich halte dicht, selbst wenn man mich besticht. Jedem fiesen Frager lüg ich ins Gesicht...")

    Jou! Und Abmarsch.
     
    Helli, ricochet, Mannis Fan und 2 anderen gefällt das.
  16. WelfLion

    WelfLion Benutzer

    Kann ich dir leider nicht sagen, ob es da einen Mitschnitt gibt. Ich habe es nur direkt im Radio gehört, als ich hier am Schreibtisch saß. Aber wenn du im Netz die Rechtfertigungsversuche vom beim NDR ansässigen "ARD-Unterhaltungskoordinator" Schreiber liest, kannst du dir ungefähr vorstellen, was Mohr gesagt hat. So sagte Schreiber allen Ernstes: "Wenn Xavier Naidoo singt, geht die Sonne auf". Da fehlen einem die Worte......
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2015
    Schlager1991 gefällt das.
  17. Radiokult

    Radiokult Benutzer

    Manchmal finde ich den Beißreflex a la Heinzgen geradezu putzig, weil vorhersehbar. :D Mich irritiert diesmal allerdings, dass du die Ironie offenbar nicht verstanden hast.
     
  18. Handydoctor

    Handydoctor Benutzer

    Wird Ken Jebsen den ESC-Vorentscheid moderieren?
     
    Inselkobi, legasthenix, dnS und 2 anderen gefällt das.
  19. radiospezialist

    radiospezialist Benutzer

    Jetzt wissen wir, warum Naidoo auf WDR 4 und auch auf NDR 1 zu hören ist, obwohl er ja eher auf NDR 2 und WDR 2 laufen sollte. Einfach die beste Musik, gell.

    Warum wird der NDR nicht gleich privatisiert, und der WDR gleich mit? So ein Blödsinn Naidoo nächstes jahr zum ESC gehen zu lassen, es gibt doch auch andere, Newcomer die vor kurzem angefangen haben, Musik zu machen. Naidoo ist doch schon seit langem bekannt, und seine Musik wird abgenudelt wie sonst was auf NDR1 NDS und auf WDR 4 ebenfalls. Ach ja, er gehört ja zu den Lieblingen der Hörer, weil seine Hits die "Lieblingshits" der Hörer sind. Vorallem "Dieser Weg".
     
    Schlager1991 gefällt das.
  20. Tweety

    Tweety Benutzer

    Jetzt mal unabhängig von der Person Naidoo, aber die Musik Naidoos lebt ganz stark von den Texten. Ich bin mir sicher, dass die Zuseher ausserhalb des deutschsprachigen Raumes damit überhaupt nix anfangen können. Ein Platz im unteren Drittel ist für mich damit vorprogrammiert, aber es kann ja eigentlich nur besser werden nach dem letzten Desaster.;)
     
    radiospezialist und Audiofrosch gefällt das.
  21. Schlager1991

    Schlager1991 Benutzer

    Ich hoffe, dass war Ironie von Dir!
     
  22. Mäuseturm

    Mäuseturm Benutzer

    Herr Naisoo polarisiert, entweder man "liebt" ihn oder man "haßt" ihn. Was den NDR da geritten hat, ausgerechnet ihn zum ESC zu schicken, erschließt sich mir nicht.
    Aber unabhängig von seinen kruden politischen und sonstigen Ansichten, geht mir sein pseudoreligiöses Gejammere ohnehin auf den Keks. Sollte er also tatsächlich den Staat vertreten, dessen Existenz er ja leugnet, findet der ESC2016 ohne mich statt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2015
  23. HeavyRotation25

    HeavyRotation25 Benutzer

    Hier etwas Passendes von der "Panorama"-Redaktion:

    http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Naidoo-Das-falsche-Signal,naidoo294.html

    Gestern war die Nominierung Naidoos auch Thema im SWR3 Programm, dort versuchte man sich offenbar in Schadensbegrenzung. Frau Tücking befürwortete die Nominierung und outete sich als Naidoo-Fan. Spätestens da hatte ich Brechreiz! Gerade Tücking, bekannt für ihre offene und spürbare Abneigung, wenn sie Interpreten ansagt (ansagen muss), deren Musik sie nicht mag und bekennende Rockmusik-Liebhaberin, jubelt Naidoo und seine Musik hoch. Da kann ich nur den Kopf schütteln!

    Auch im restlichen Tagesprogramm von SWR3 war diese ESC-Nominierung Thema und auch kritische Online-Stimmen der Naidoo-Gegner wurden zitiert. Aber größtenteils warb man eher für den ESC und Naidoo.

    Ich suche die Gründe:

    Zum einen vermute ich ein "Diktat" von oben, damit die ARD-Wellen diese höchst unpopuläre und recht peinliche Nominierung Naidoos im Alleingang des NDR rechtfertigen und die aufgebrachte Meute besänftigen.

    Zudem gab es beim SWR und wohl auch den anderen ARD-Wellen schon einge dieser wie beim SWR genannten "Hautnah"-Konzerte von Naidoo, bei denen die Hörer exklusiv durch Hörergewinnspiele teilnehmen können. Daher wohl auch die sehr offensichtliche Nähe zu diesen Künstlern, zu denen ich aktuell bei SWR3 z.B. neben Naidoo auch Revolverheld, Andreas Bourani und Ray Garvey zähle. deren Musik wird dann auch auffallend oft gespielt, man muss sich da wohl erkenntlich zeigen. Aber es macht diese Schundmusik nicht besser. Bei Revolverheld drehe ich das Radio mittlerweile leiser oder schalte weg, bevor da irgendetwas vom "Sommer in Schweden" gesäuselt wird, was scheinbar in fast jedem Song von denen vorkommt. Eine Lyrische Meisterleistung...

    Noch ein evtl. Grund für die Nominierung: der vorausschaubare Skandal im Vorfeld, den es heutzutage für eine gute ESC-Nominierung braucht, um beim Contest oben mitzuspielen. Erinnert euch an die letzen 10 Gewinner, da war kaum jemand dabei, der nicht in den Wochen vor der Show irgendwie aufgefallen war. Auch Lena gewann nur, weil vielen Berichterstattern vorher scheinbar die Libido durchgegeangen ist. Einfach nur gut singen, reicht für den ESC heute nicht mehr, zudem kommt mir diese Veranstaltung immer mehr als Freakshow vor, die Deutschland teuer bezahlt, um nach Lena sich nur noch im allerletzten Teil der Platzierung zu finden.

    Schauen wir nach vorne und checken, ob Naidoo Chancen auf einen Sieg haben kann. Ich sage: Nein! Warum? Viele Nationen verstehen seinen Text nicht, weder sprachlich noch sinnlich. Er ist keine Person, die junge Leute anspricht. Außerdem ist ein Sieg Deutschlands beim ESC weit weg, schaut man sich die Zeiträume an, in denen wir gewonnen haben. Zwischen dem Sieg von Nicole und Lena liegen 28 Jahre, das waren auch die einzigen beiden Gewinner für Deutschland. Also macht euch mal da keine Hoffnungen, die Sterne stehen schlecht...

    Für mich hat diese Veranstaltung immer mehr an Reiz verloren und ich werde mir auch die Show 2016 nicht mehr ansehen. Es mag die größte Musikshow Europas sein, aber Deutschland schafft es nicht mehr, etwas daraus zu machen, was erfolgsträchtig sein könnte. Die Schmach von letztem Jahr ohne einen einzigen Punkt, als die Ersatzkandidatin sang, sitzt noch vielen in den Knochen und der ESC hat bei vielen Deutschen keinen guten Stellenwert. Vielleicht "musste" Lena deshalb 2010 mal gewinnen, bzw. man hat sie gewinnen lassen? Wegen ihres Gesangstalents hat sie jedenfalls nicht gewonnen.

    Egal, lasst den Naidoo das Publikum im Saal nächstes Jahr gerne in Trance und Hypnose dudeln. Aber ohne mich.
     
    Lord Helmchen und Mäuseturm gefällt das.
  24. Mannis Fan

    Mannis Fan Benutzer

    Das sehe ich anders. Gerade weil man im restlichen Europa die deutsch gesungenen Texte Naidoos (die sind Grütze) nicht versteht, hat er vielleicht eine Erfolgschance, denn seine Musik (ohne Texte) ist kommerziell und gut gemacht.

    Die Benennung (Auswahl?) Naidoos als Ganzes hingegen sehe ich als eine Verzweiflungstat des NDR. Man kann auch Offenbarungseid dazu sagen.
     
  25. 2Stain

    2Stain Benutzer

    Moment mal bitte, m.M.n. gibt es doch noch gar kein Lied für den Winseler. Über das Lied soll doch erst demnächst abgestimmt werden.

    2Stain, der schon seit Jahren den ESC inklusive des Ballyhoo im Vorfeld ignoriert - und den Winseler erst recht.
     

Diese Seite empfehlen