1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

XXL wird eingestellt - Neues Programm soll "älter" sein?

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Te-Mew, 09. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Te-Mew

    Te-Mew Benutzer

    Hallo!

    Jemand hat mir erzählt, daß der hr XXL einstellen will und unter einem neuen Namen ein "älteres" Programm anbieten will. Ist das nur ein Gerücht oder weiß da jemand genaueres zu?

    Torsten
     
  2. Radiostart

    Radiostart Gesperrter Benutzer

    was soll daß,

    Also Ich glaube daran nicht, hier ien folgender Bericht aus der Eifel Zeitung.

    Ein Ausschnitt.

    Da ist Skyline, das Wirtschaftsradio, sowie der HR Jugendsender XXL, und sie wollen Frequenzen von anderen HR Programmen übernehmen. Warum auch nicht? Das ist Besitzstand des Hessischen Rundfunk und der Hessische Rundfunk ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt, die im übrigen Superhörfunkprogramme für Hessen anbietet. Das kann man auch außerhalb von Hessen über Astra Digitalradio ADR nutzen und sehen. Natürlich zeigt das Vorhaben des Hessischen Rundfunks, dass der HR eindeutig zu viele Frequenzen hat und wie wir schon häufig ausführten die meisten Gebiete in Hessen, zwei-, drei-, vier- und vielfach mit UKW-Sendern bedient. Das alles zum Nachteil einiger Privater, aber auch zum Nachteil der öffentlich-rechtlichen bundesweit bestimmten .
     
  3. Media-Analyst

    Media-Analyst Benutzer

    Abwarten. Aber an jedem Gerücht steckt etwas Wahrheit.
    In der Tat passiert bei den Jugendwellen bald einiges - und zwar nicht nur beim hr.
     
  4. cheasenonions

    cheasenonions Benutzer

    Der typische Radioszene-Schwachsinn. Eingestellt werden einige Regionalsendungen von HR 4, das nach Kassel umzieht, eingestellt wurde HR Chronos, umgestellt wird HR Skyline zu einem Nachrichtenprogramm und HR 2 zu einem etwas jüngeren Kulturradio. Die anderen HR-Programme bleiben nach HR-Angaben so wie sie sind.
    Hätte man mit ein wenig Nachdenken auch so rausgefunden: Was wäre denn ein etwas älteres HR XXL? HR 3. Und das gibt's ja schon, oder nicht.
    CO
     
  5. Winkelhause

    Winkelhause Benutzer

    ...muss ich doch zustimmen! Was sollte es denn bringen, XXL älter zu machen? :confused: Es sei denn - man schraubt auch an hr3 rum?! Aber soviel durcheinander wäre sicher nicht sinnvoll. Ich denke jedoch, dass sich dort ebenfalls tut bzw. tun müsste!

    De Winkelhause
     
  6. Schlickrutscher

    Schlickrutscher Benutzer

    Egal ob Gerücht oder nicht. Es wird Zeit, dass dieser Laden mal neu gemacht wird. 30.000 Hörer pro Stunde oder wie wenig haben die? Das geht ja garnicht.

    Aber: Neue Besen kehren gut. Haben die beim HR nicht einen neuen Intendanten? Der wird diese Miesen Quoten bestimmt nicht auf sich sitzen lassen.

    Frohes Reformieren!

    Der Schlickrutscher
     
  7. dopw

    dopw Benutzer

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die nen neuen Namen nehmen und dann nicht mehr so stark auf Black Music setzen. Weil diese Zielgruppe meines erachtens besser bei den Privaten aufgehoben ist. ( planet radio )
     
  8. DachschadenWap

    DachschadenWap Benutzer

    @cheasenonions

    Nein, hr1 wird sterben. Soll so ne Art SWR1 werden! Habe ich in ner Mail vom hr1 Wellenchef berichtet bekommen.

    Gruß
    DachschadenWap
     
  9. jalapeno

    jalapeno Benutzer

    schwachsinn

    Das halte ich für ein blödsinniges gerücht. Der neue Intendant hat ersteinmal an ganz anderen "baustellen" zu tun. (hessen-fernsehen, hr skyline, hr3). xxl wird im hr immer noch als spartenprogramm gesehen und darf deswegen schlechte zahlen haben. da kümmert sich nicht wirklich jemand drum. und der neue wellenchef weyrauch ist ja nun auch schon lange genug da. Wenn der den wunsch nach massiver veränderung des programms aus berlin mitgebracht hätte, wäre sicher schon vor einem jahr was passiert.
    macht euch mal locker. xxl wird vorraussichtlich auch die nächsten fünf jahre vor sich hin dümpeln und randgruppen bedienen. und das muss ja schließlich auch jemand tun. so hat der hr schließlich auch ein superargument für alle kritiker an der hand: hr3 für die masse - xxl für eine kleinere klientel mit musikjournalistischem anspruch!

    jala
     
  10. Jasemine

    Jasemine Benutzer

    Das Eingangsposting ist ein schlechter Versuch, ein Gerücht in Umlauf zu bringen.

    Nichtsdestotrotz glaube ich schon, dass es Veränderungspotential bei XXL gibt. Denn mit BigFM ist nun neben Planet Radio ein weiter Konkurrent im Markt, der ohne wirklich Geld zu kosten Hörer bindet. Darauf wird irgendwann irgendwie reagiert. Ein Namenswechsel ist dazu nicht nötig. Den Namen kennt in Hessen doch sowieso keiner, deshalb wird man dem HR empfehlen nach der angekündigten Frequenzumverteilung zugunsten von XXL eine breitangelegte Markteinführungskampagne zu starten, vermutet die Jasemine.
     
  11. Grenzwelle

    Grenzwelle Benutzer

    Bisserl viel Spekulation und wenig Substanz in diesem Topic?

    Zwei Anmerkungen zu XXL:

    Die ARD hat nicht die primäre Aufgabe Quote zu machen, sodern ihren Programmauftrag zu erfüllen.

    Das Programm XXL ist zumindest tagsüber sehr kommerziell und 'erfreut' seine Hörer mit kleiner chartorientierter Rotation, so einigen Claims ('XXL kommt fett'), Gewinnspielchen usw. Die abendlichen Specials und Wortsendungen wurden eine Stunde nach hinten verlegt. Im Gegensatz zum Privatkonkurrenten Planet müssen die Moderatoren aber nicht mit ihrem Abitur prahlen. Man hört ihnen an, dass sie es haben.
     
  12. AirPirate

    AirPirate Benutzer

    Mehr Gerüchte!

    Guten Tag liebe Gerüchtegemeinde,

    daß XXL eingestellt wird, ist ja wohl schon deshalb Quatsch, weil der neue Intendant seit Monaten massiv unterstreicht, daß er skyline UND XXL stärken will, mit neuen Frequenzen, weshalb sich ja FFH nun sämtlicher lobbyistischer, politischer und publizistischer Waffen bedient, die möglich sind, um das zu verhinden. Sicher und offensichtlich ist doch, daß Reitze kräftig rührt, Erfolg will und die verwöhnten Marktführer von FFH ganz schön zittern. Die Pressemeldungen der letzten Zeit zeigen das doch. Ob FFH mit seiner Oldieschleim-Welle "harmony" die Kasse füllen kann, bleibt auch noch abzuwarten. Kostet erstmal nur Geld. Planet bringt sicher auch nicht viel Kohle in die Kasse.

    Die Gerüchte, die ICH kenne, besagen zudem, daß XXL nicht älter, sondern im Gegenteil massiv JÜNGER wird. Tatsache ist doch, daß XXL bisher ein sehr erwachsenes und anspruchsvolles Programm war und kein Kiddie-Sender. Also wird man sich auf 14-19 konzentrieren.

    Ist doch auch logisch: XXL versucht bei Planet und BigFM speziell die 14-19jährigen zu holen. hr3 kämpft um die Hörerschaft von 14-49 (wie FFH) und dann gibt´s noch hr1 und hr4 für die Älteren.

    Da der Blackanteil bei XXL in letzter Zeit hörbar massiv gestiegen ist (mal reinhören), scheint es mehr als logisch, daß demnächst auch noch Superstars, Britney, Brosis und die anderen Kiddiesongs laufen werden, damit XXL endlich da positioniert wird, wo es hingehört: im ganz jungen Segment. Der hr wäre ja blöd, neben hr3 und hr1 noch ein "älteres" Programm anzubieten. XXL wird ganz sicher jünger und sich wahrscheinlich auch, genau wie Planet, im erfolgversprechenden Black-Segment einrichten, zumal ja BigFM (nicht sonderlich erfolgreich) mit einem Mix aus Black, Rock und Pop versucht.

    Airpirate
     
  13. Te-Mew

    Te-Mew Benutzer

    Und genau DAS soll ja wohl auch passieren! hr3 wird wohl älter und XXL (oder wie auch immer es dann heißen soll) rückt nach und füllt den Platz, den hr3 vorher zum Teil hatte, auf. Damit ist hr3 von 30 bis 50 (oder wie auch immer) und XXL von 20 bis 30. Bei hr3 wäre dann das Problem weg, daß sie musikalisch einen Spagat von Shakira bis AC/DC fahren und bei XXL, daß sie die ganz Jungen eh nicht kriegen, weil die bei Planet hocken. Und der Namenswechsel soll wohl deswegen sein, weil XXL in Hessen wohl noch immer als "Technosender" verschrien ist, weil sie in der Anfangszeit stark auf Dance und Techno gesetzt haben und das keiner hören wollte. So hab ich's zumindest gehört.

    Ich wollte jetzt hier auch keine Gerüchte streuen, ich dachte nur, Ihr wüsstet vielleicht mehr darüber, weil Ihr Euch ja tagtäglich mit solchen Dingen beschäftigt und vielleicht schon was davon gehört hättet.
     
  14. AirPirate

    AirPirate Benutzer

    Jünger, nicht älter!

    Na also ich zweifle sehr, daß XXL älter wird und hr3 auch.
    Das macht wirklich keinen Sinn. Der hr hat doch nur "alte" Programme und kein einziges wirklich junges, zumindest keins, was die Kids hören, oder?
     
  15. domnek

    domnek Benutzer

    hr3 und älter? Kann ich mir kaum vorstellen, warum hat man denn dann genau vor einem Jahr das Programm Madhouse "on Air" geschickt? Es ist ja zweifelsfrei ein Programm für die jüngere Zielgruppe!
     
  16. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Und da isses wieder:

    Warum um alles in der Welt müssen Programme für eine junge Zielgruppe immer anspruchslos sein? Ich lese es hier wieder heraus. Aus diesem Grund ist Sputnik nicht anhörbar, aus diesem Grund meckern auch recht junge Hörer über das Fritz-Tagesprogramm und auch aus diesem Grund höre ich kaum noch bei XXL rein, weil die Authentizität derAnfangszeit verlorengegangen ist...
     
  17. NewMan

    NewMan Benutzer

    Was man so hört hat XXL zu wenig weibliche Hörer und wird, damit sie die bekommen, softer werden sprich mehr Pop usw.
     
  18. K 6

    K 6 Benutzer

    Da ist es interessant, das hier zu lesen, falls der Link statisch ist. Wie sollen denn Programme für ein Publikum aussehen, das ggf. nicht einmal den eigenen Namen unfallfrei schreiben kann? Und wenn doch, dessen Wahrnehmungshorizont offenbar bei Klingeltönen, Oberschalen und weißen Tastaturbeleuchtungen endet?

    Die Jugendfreunde, auf die das nicht zutrifft, die wären dann eben auf erwachsene Programme zu verweisen.
     
  19. Winkelhause

    Winkelhause Benutzer

    Ach, nur zur Info! Das steht im XXL-Forumzu diesem Thema:

    "Hallo liebe Gerüchtestreuer,

    bevor hier wild weiter spekuliert wird, wollte ich mich sozusagen von offizieller Seite äußern:

    Der hr hat in diesem Jahr in der Tat eine Welle eingestellt. Das war und ist aber nicht XXL, das Jugendprogramm des hr, sondern war hr-chronos, welches auf Mittelwelle sendete.

    Wenn ihr die Presseberichte der letzten Zeit verfolgt habt, dann konntet ihr denen auch entnehmen, dass der hr plant, sogenannte Alt-Frequenzen umzuverteilen: Alt-Frequenzen sind Frequenzen, die dem hr schon vor der Einführung des dualen Rundfunksystems in den späten 80ern gehörten und über die der hr frei verfügen darf. Von dieser Umverteilung sollen hr-skyline und eben das Jugendprogramm des hr, XXL, profitieren.

    Also keine Angst um XXL, sondern ganz im Gegenteil: Wir werden Euch erstens genau wie bisher auch in Zukunft mit dem besten Jugendprogramm versorgen, das man in Hessen hören kann, zweitens natürlich auch Euch, also unserer Zielgruppe (14-29 Jahre), treu bleiben, drittens planen wir, in Zukunft noch fetter über UKW empfangbar zu sein und viertens war auch die Anschaffung der D-Box eine gute Investition: Auch die Clubnight bleibt natürlich. Ihr wißt doch: Never Change a Winning Team und die Clubnight ist seit mittlerweile 13 Jahren äußerst erfolgreich!

    In diesem Sinne wünsche ich frohes und fettes Weiterhören

    Jan Weyrauch
    Wellenleitung XXL "
     
  20. worschtbrot

    worschtbrot Benutzer

    Na das ist doch mal eine Aussage, wo Herr Weyrauch hier trifft!

    Wer sagt denn das Techno keiner hören will!?

    Die ganze Coverscheiße aka FasterKaster oder Jan Wayne vielleicht, aber innovative DJ´s wie Liebing, Tom Wax oder auch Sven der jetzt zurück zur Clubnight kommt, interessiert die Leute schon.

    Weiter so XXL!
     
  21. Te-Mew

    Te-Mew Benutzer

    Schon. Nur eine, auf die man nicht allzu viel geben kann, wenn man ein weiteres Gerücht bedenkt. Demzufolge werden nächstes Jahr alle Wellenleiterstellen neu besetzt und die Wahrscheinlichkeit, daß der gute Herr Weyrauch dann nicht mehr Chef ist, ist - wenn man das anhaltende Quotentief bedenkt - gar nicht so unwahrscheinlich.

    Und so mag es zwar sein, daß sich unter seiner Führung nichts an XXL ändert - aber das heißt noch lange nicht, daß es nach einem Führungswechsel genauso bleibt! Schließlich wäre ein Führungswechsel auch gleichzeitig eine wunderbare Gelegenheit für einen Richtungswechsel, was das Programm der Welle angeht...

    Aber da hier auch niemand etwas genaues weiß, warten wir einfach mal ab, was passiert! :)
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen