1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Yellowtec VIP-Digital - Wie einstellen?

Dieses Thema im Forum "Studio- und Sendertechnik" wurde erstellt von bobbe, 06. April 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bobbe

    bobbe Benutzer

    Hallo,

    ich habe einen VIP-Digital von Yellowtec und frage mich: Was ist von den "Internen Presets" zu halten? Sind das gute Presets/Einstellungen oder sollte man für die Moderation ganz andere nehmen? Und wenn andere, wie sollte die Einstellungen aussehen. Das Handbuch gibt dazu leider keinerlei Tipps!

    Mfg.
     
  2. RfArDaInOk

    RfArDaInOk Benutzer

    AW: Yellowtec VIP-Digital - Wie einstellen?

    Die Frage, ob man die internen nehmen kann, kannst du dir nur selbst beantworten.... Anhören, wie's klingt und dann entscheiden.

    Auch wie man den genau einstellt kann man dir so pauschal nicht beantworten...

    Die Einstellungen sind höchst individuell und auf DICH bzw. deine Mods anzupassen.
     
  3. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    Das mit den Einstellungen ist so eine Sache. Das merke ich nämlich selber gerade. Die Stimme hört sich passabel an. Doch zwei Probleme bleiben: die richtige Kompression sowie das berühmte Popgeräusch. Gibt es da jemanden, der mir Tipps geben könnte?
     
  4. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    Wenn die Membran zu weit ausgelenkt wird und es ploppt hilft auch der beste Filter nix. Man könnte höchstens einen sehr brachicalen Hochpass setzen, der mindert die Wahrnehmung des "Ploppens" im Signal, sorgt aber natürlich auch für einen sehr "dünnen", unnatürlichen Klang. Ergo muß da mechanisch ein Ploppschutz vor das Mikrofon.
     
  5. divy

    divy Benutzer

    .... sowie eine entsprechende Haltung seitens des Sprechers, seine Explosivlaute nicht aus einem Minimalabstand direkt auf die Membran abzufeuern.
     
  6. Radioverrückter

    Radioverrückter Benutzer

    Und dann muß man noch darauf achten das auch die Aussprache stimmt.
     
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Benutzer

    Meiner Erfahrung nach ist das Ploppen beim EV RE-20 in Verbindung mit dem VIP nicht wahrnehmbar. Zumindest habe ich die Konstellation schon in diversen Sendern gehabt.
     
  8. Ralle_Köln

    Ralle_Köln Benutzer

    Das RE20 ist ja auch "taub wie sau". Es wurde ja ursprünglich konstruiert um da mit ner Tröte reinzublasen. Dann entdeckte man es als besonders geeignet für den AM-Rundfunk, da es die Nebengeräusche im Raum gut ausblendet (..."taub") und der in der Praxis zu den Höhen hin abfallende Frequenzgang dafür vollkommen ausreicht. Irgendjemand in den Staaten kam dann auf die Idee, auch UKW damit zu beglücken, freilich mit dem typischen basslastigen und leicht dumpfen klang, den man z. B. schön bei Jump oder N-Joy begutachten kann. Man möge es an dem Typen, der das gemacht hat, am Liebsten gemäß seines Spitznamens verwenden.
    Punk- und Bluegrass-Bands habe ich dadurch auch schon singen gehört, um einen besonders "schnoddrigen" Eindruck zu erzielen.

    Zurück zum VIP. Ich musste so ein Gerät neulich einstellen, habe mich mit dessen Einstellsoftware schon mal auseinandergesetzt und fand sie Narrensicher. Da hat man Gain, Hochpass, EQ, Compressor und Expander und einen De-Esser, je nach Hardwareversion noch eine ACG und eine Hallsektion. Das sollte einem ja alles etwas sagen, wenn man so ein Gerät einstellen will.

    Den De-Esser fand ich grottig, der war entweder wirkungslos oder hat deutliche klirrende Nebeneffekte produziert. Feste Werte kann ich natürlich nicht nennen, das hängt ja alles von Mikrofon, Sprecher, Raum, restlicher Hardware und dem was eigentlich erzielt werden soll ab.
    Letztendlich habe ich bei dem Gerät den Hochpass bei 80Hz verwendet, ganz leicht den Bereich um 12k betont (dem verwendeten KMS 105 in Verbindung mit dem Poppschutz geschuldet) und eine ganz sanfte 1,2:1-Kompression gesetzt. Den meisten Soundschraubern wird das so aber noch viel zu natürlich klingen.
     
    jaywalker gefällt das.
  9. mmdj

    mmdj Benutzer

    Hallo.
    Hat jemand von euch noch die Setup Datei zur Version 3.0? Auf der Yellowtec Seite ist nur die 4.0 zu finden...
     
  10. sabbelkasten

    sabbelkasten Benutzer

    Ja, Recht hast Du.....
    Werte Runde .
    Mit meinem bescheidenen Wissen möchte ich dieses beisteuern:
    Der VIP von Yellowtec ist ein solider Kanalzug mit allen bekannten und komplexen Komponenten einer Mikrofon-Vorverstärkung.
    Seine Stärke : Die gewählten einstellungen lassen sich (auf Speicherkarten) abspeichern und so auch sofort abrufen.
    Dieser Umstand entbindet den geneigten Anwender meiner Meinung nach aber nicht vom Verstehen und Bedienen des Geräts und der Materie.
    Meint : Bitte umfassend mit der Materie der Mikrofonverstärkung und Bearbeitung befassen ( ein passendens Mikrofon/ ja, geschmackssache - Qualität sollte aber bitte stimmen/setzen wir alle voraus).
    Werkspresets können schon einen Wink in die richtige Richtung geben, müssen aber nicht zwingend zielführend sein.

    Herzliche Grüße
    Dieter
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen