1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Zeitzeuge Radio – Rundfunk und Realität in der DDR" auf Radio Lotte (Weimar)

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Radiowaves, 28. Januar 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Radiowaves

    Radiowaves Benutzer

    Sehr zeitnah, aber erst gerade eben reingekommen: auf Radio Lotte in Weimar startet heute (!) eine Serie namens "Zeitzeuge Radio – Rundfunk und Realität in der DDR"


    Zeitzeuge Radio – Rundfunk und Realität in der DDR

    Zwanzig Jahre nach dem Mauerfall gibt es eine deutlich gesteigerte Aufmerksamkeit für die deutsch-deutsche und speziell die DDR-Geschichte. Dabei besteht im Großen und Ganzen wie auch in vielen Details der Bewertung dieser Epoche Uneinigkeit, ja Gegensätzlichkeit. War die soziale Sicherheit ein so hohes Gut, dass man politische Unfreiheiten billigend in Kauf nahm? Kann das DDR-Schulsystem in seiner Struktur uns heute wieder als Vorbild dienen, oder sind Bevormundung und ideologische Gängelung von Lernmethoden und –formen nicht zu trennen? Wie erklärt und bewertet man die Vielfalt und Qualität der DDR-Kultur? Und welche Rolle haben die staatlich freilich streng kontrollierten Medien gespielt?

    Vom 28. Januar bis 18. März 2010 sollen insgesamt sieben Veranstaltungen diesen und weiteren Fragen anhand historischer Rundfunksendungen und daran anschließenden öffentlichen Podiumsdiskussionen nachgehen. Zu verschiedenen alltagsrelevanten Bereichen wie etwa Arbeit, Bildung, Kultur und Sport werden themenzentrierte Radiosendungen auswählt und als mediale Einführung über die regionalen Bürgerradios in Weimar und Erfurt sowie als Livestream bundesweit ausgestrahlt. Im Anschluss an die ca. 30 bis 60minütigen Ausschnitte wird anhand des Höreindrucks mit geladenen Zeitzeugen eine moderierte öffentliche Auseinandersetzung geführt.


    Donnerstag
    28. Januar 2010
    20.00

    "Der Traum von der Zukunft der DDR"
    Ausschnitte aus einer Podiumsdiskussion im Berliner Haus der jungen Talente
    DT 64, Sendung vom 25.10.1989

    Ende Oktober 1989: Noch ist nicht klar, dass zwei Wochen spaeter die Mauer offen ist. So aufgeregt und bewegt die damalige Situation war, so sehr bemüht sich das Gespräch mit Bärbel Bohley, Markus Wolf, Hartmut König, Stefan Heym und anderen um eine Art Zwischenbilanz. Im Blick zurück nach vorn sprechen sie über ihre Träume und Visionen einer DDR der Zukunft: Eine Diskussion, die von der Geschichte jäh abgebrochen wurde.

    Zwanzig Jahre später diskutieren live im Großen Sendesaal von Radio LOTTE Weimar: Edelbert Richter (Gründungsmitglied Demokratischer Aufbruch - heute DIE LINKE), Ehrhart Neubert (Gründungsmitglied Demokratischer Aufbruch - heute CDU), Peter Lorenz "Auge" (Künstler), Walter Sachs (Künstler)
    Moderation: Ronald Hirte, Carsten Rose
    Kurator der Auswahl der Radiosendungen: Moritz von Rappard

    Sendungen und Diskussion können über die Sender von Radio Lotte und
    Radio F.R.E.I. , sowie per Internet gehört werden.
    http://www.radio-lotte.de
    http://www.radio-frei.de


    Kooperationspartner

    Deutsches Rundfunkarchiv Babelsberg, Thüringer Landesmedienanstalt,
    Radio Funkwerk, Radio FREI Erfurt, Bundeszentrale für politische
    Bildung, Weimar-Jena-Akademie
     
  2. ValeR46

    ValeR46 Benutzer

    AW: "Zeitzeuge Radio – Rundfunk und Realität in der DDR" auf Radio Lotte (Weimar)

    Danke für den Tipp. :)

    Grüsse
    Dominic
     
  3. radiobino

    radiobino Benutzer

    AW: "Zeitzeuge Radio – Rundfunk und Realität in der DDR" auf Radio Lotte (Weimar)

    Danke, habe gerade angemacht.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen