1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zwei Fragen zum damaligen SDR

Dieses Thema im Forum "Radioszene Deutschland" wurde erstellt von Redakteur, 02. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    Hallo zusammen,

    mich würde mal interessieren,
    1. wann der SDR in seinen Programmen begann, halbstündlich Verkehrsfunk auszustrahlen (vorher lief der ja nur stündlich) und
    2. ob eigentlich auf allen SDR-Programmen bis zur Fusion immer die gleichen Nachrichten ausgestrahlt wurden.

    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!
     
  2. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Zu 1.: wann der SDR begann, halbstündlichen Verkehrsfunk auszustrahlen, weiß ich nicht mehr, aber es war auf SDR 1 wohl deutlich früher als auf SWF 1. Auf alten Verkehrsfunkkarten sind im SDR-Sendegebiet teilweise die SDR-1-Frequenzen, teilweise beide (SDR 1 und SDR 3) eingezeichnet, während in den meisten anderen Regionen Deutschlands nur die jeweilige Popwelle (SWF3, Bayern 3, hr3, SR 1, NDR 2, SFB 2...) eingezeichnet war. Wenn ich mich richtig erinnere, waren die Verkehrsmeldungen bis Anfang der 1990er Teil der SDR-Zentralnachrichten, wurden also identisch auf SDR 1 und SDR 3 durchgeschaltet. Allerdings bezweifle ich, dass diese dort 24/7 liefen, kamen doch auf SDR 1 bis 1998 am Abend u.a. Hörspiele, und auf SDR 3 Anfangs das ARD-Ausländerprogramm.

    Zu 2.: Soweit ich mich erinnere, (fast immer) ja. Bis Anfang der 90er liefen auf SDR 1 und SDR 3 der gleiche Nachrichtenopener, Nachrichten, Wetter Verkehr, Programmübersicht, und erst dann wurde wieder auseinandergeschaltet. Ab Anfang der 90er bekamen beide Programme individuelle Nachrichtenopener, und SDR 3 blendete sich direkt nach den Nachrichten aus und ließ Wetter und Verkehr vom eigenen Moderator vortragen, während auf SDR 1 der Nachrichtensprecher mit Wetter und Verkehr auf Sendung blieb. Bei Hitparaden oder dem Sechstageradio verzichtete SDR 3 auch mal auf die Durchschaltung der Nachrichten und brachte stattdessen eigene Kurznachrichten irgendwann, wenn es im Programm gerade passte.

    Werktäglich um 19 Uhr liefen auf SDR 1 zwanzigminütige Nachrichten, so dass die SDR-Zentralnachrichten nur auf SDR 3 zu hören waren (oder liefen sie zusätzlich auch auf S4?). Am Wochenende sparte sich der SDR diese Doppelung, und verzichtete um 19 Uhr einfach auf die Nachrichten auf SDR 3. Ebenso am Samstag um 17 Uhr, wenn auf SDR 1 die Bundesligakonferenz lief.

    Leider weiß ich nicht, woher S2 Kultur und S4 Baden-Württemberg in den 90ern ihre Nachrichten bezogen, da ich diese Programme damals zu wenig gehört habe.
     
  3. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    @ Freiwild:
    Danke erst mal! Soweit ich weiß, bezog S4 seine Nachrichten immer von der jeweiligen Rundfunkanstalt, die gerade mit senden dran war, also einmal vom SDR, dann wieder vom SWF. Erkennbar machte sich dies, dass manchmal die Zeitansage vor dem Zeitzeichen kam (SDR) und manchmal anders herum (SWF).
     
  4. 727pilot

    727pilot Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Ab Mitte der 90er Jahre bis zur SWR-Fusion hatte SDR3 zwischen 9 und 22 Uhr eigene Nachrichten, die in zwei Schichten aus der SDR-Nachrichtenzentrale geliefert wurden. Auch die Präsentatoren waren Redakteure der Nachrichtenredaktion, meist jüngere Leute wie Stefan Newerla, Bettina Gall oder Michael Saunders. Überwiegend waren es dreiminütige "trockene" Nachrichten, mehrmals täglich aber auch mit Korrespondentenberichten - ich glaube um 13, 16 und 18 Uhr.

    Stefan Newerla und Bettina Gall sind auch heute noch in der Stuttgarter Hörfunk-Nachrichtenredaktion tätig. Michael Saunders moderiert inzwischen im SWR-Fernsehen die baden-württembergischen TV-Nachrichten "Landesschau aktuell", aber auch Musiksendungen in SWR4 Baden-Württemberg.
     
  5. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    9 bis 22 Uhr für eigene Nachrichten ist ja etwas komisch, wurden dann morgens tatsächlich noch die trockenen Zentralnachrichten übernommen? Könnte es sein, dass auch Rudolf Guckelsberger zu den SDR 3-Sprechern gehörte?
     
  6. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    würde mich jetzt auch wundern. Ich habe es so in Erinnerung, dass man in den 90ern während der Nachrichten tagsüber problemlos zwischen SDR 1 und SDR 3 hin- und herschalten konnte.
     
  7. 727pilot

    727pilot Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Sorry, ich habe mich geirrt: Die erste SDR-News-Schicht ging von 5:30 bis 12, die zweite von 13 bis 21 Uhr. Ich hab's gerade nochmal in meinen Unterlagen nachgeschlagen. Womit mal wieder bestätigt wäre: Erst informieren - dann posten...

    Ja, zum Teil wurden auch jünger klingende Sprecher disponiert. SDR3 wollte das eigentlich nicht, aber die damals noch große Sprecher-Besatzung im SDR musste beschäftigt werden...

    Wie gesagt: Wir reden hier über den Zeitraum ca. 1995 bis zur Fusion 1998.
     
  8. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Hatte eigentlich irgend ein SDR-Programm mal ein Verkehrsbett? Ich glaube nicht...
     
  9. 727pilot

    727pilot Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Ich würde mal sagen: Nein.
     
  10. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Soweit ich weiß, gabs bei SDR 3 ein Wetterbett, dass dann aber beim Verkehr wieder ausgeblendet wurde und nicht weiterlief. Wenn ich mich außerdem nicht irre, gab es jedoch einen gemeinsamen Werbe-Opener für alle Wellen (kam dann sogar auch auf S4). Waren dann die Werbestrecken auch die gleichen?
     
  11. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es zumindest in den 90ern individuelle Werbeopener gab, die an das Sounddesign der jeweiligen Wellen angepasst waren.
     
  12. gutenberg_fm

    gutenberg_fm Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Da bin ich ganz sicher:
    Die hatten weder ein Wetter- noch ein Verkehrsbett,
    sondern immer nur eine Besetzungscouch.
     
  13. Redakteur

    Redakteur Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Werbejingle (Opener und Closer zugleich) sowohl mal bei SDR 3 zu hören war, als auch bei S4. Und in einer anderen Quelle konnte ich zudem lesen, dass jener Jingle auch bei SDR 1 eingesetzt war.
    Den Anhang SDR03.wav betrachten
     
  14. freiwild

    freiwild Benutzer

    AW: Zwei Fragen zum damaligen SDR

    Kann sein, dass mich die Erinnerung so trügt. Aber einen einheitlichen Werbejingle für alle Radiowellen (und sogar für's regionale Fenster im ersten Fernsehprogramm) habe ich nur beim Bayerischen Rundfunk in Erinnerung.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen