1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zwei Mischpulte verwenden?

Dieses Thema im Forum "Internetradio- und Heimstudio-Hardware" wurde erstellt von blizz2k, 05. Oktober 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. blizz2k

    blizz2k Benutzer

    Mahlzeit,

    langsam wird mir mein kleiner Mixer zu klein und ich bin nun am überlegen ob ich einfach noch ein zweites dazuhängen soll.
    Ich hab mir das so vorgestellt das ich einfach an den CD/Tape input das zweite mischpult dran hänge.

    Ist da n denkfehler drin?

    Grüße,
    Sebastian
     
  2. StageManager75

    StageManager75 Benutzer

    AW: Zwei Mischpulte verwenden?

    Mal vorneweg - für zügiges und durchgehendes Arbeiten mit gleichberechtigten Quellen ist es Murks. Du hast nun mal nicht nur ein Stereo-Summensignal sondern i.d.R. auch noch ein paar Busse wie Vorhöre, Auxe, ggf. einen (nachgebauten) Cleanfeed - und die müsstest Du irgendwie auch auf das andere Pult kriegen oder darauf verzichten (Vorhören dann mit 2 Kopfhörern...)

    Rein technisch geht das. Macht man für Live PA auch mit sog. Submischern. Da ist dann z.B. das ganze Orchester drauf und kommt als Summensignal beim Hauptpult auf einem (Stereo-)Kanal an.
    Zu bedenken bei Tape in: Du hast auf dem Hauptpult dann keinen Fader dafür.
    Wenn Du Deine Quellen intelligent verteilst mag's gehen. Also z.B. alle Mics auf den Hauptmischer und die Zuspieler auf den Submischer. Zumindest zwei baugleiche Mischer wären für mich in der Betriebsart die minimale Anforderung.

    Aber wollen würde ich das nicht - ein größerer Mischer, der gleich alles kann kostet doch nicht die Summe dessen, was zwei kleine kosten und den kleinen kannste immer noch verkloppen.
     
  3. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Zwei Mischpulte verwenden?

    Nö, aber StageManager hat recht: Was soll das Gefummel, wenn Du es besser gleich aus einem Guss bekommen kannst?

    Wie viel Stereoquellen sind denn an Deinem ersten Mixer schon dran und wie viele sollen es insgesamt werden?
    Vielleicht habe ich da einen Tipp für Dich; geht so in die Richtung "von privat zu verkaufen". :D
     
  4. blizz2k

    blizz2k Benutzer

    AW: Zwei Mischpulte verwenden?

    ich habe 4 und bräuchte mindestens 8 stereokanäle. Mono das gleiche
     
  5. Studio Rebstock

    Studio Rebstock Benutzer

    AW: Zwei Mischpulte verwenden?

    UFF!
    Die Stereoquellen kannst Du damit ja gerade noch abfrühstücken, aber das mit den 8 Monokanälen wird dann nix mehr.

    Im Grunde bewegst Du Dich hier wiederum auf dem Gebiet der Live-Mischpulte, die aber in aller Regel nicht so viele Stereokanäle bieten. Bei 4 ist da meist Schluss.
    Dann solltest Du tatsächlich modular arbeiten und Dir eine entsprechende Konsole zusammenstellen lassen (willkommen im fünfstelligen Bereich) oder zur Not wirklich mit zwei Pulten arbeiten - eins nur für die Monokanäle und eins für die Stereokanäle sowie Summensektion. Eine Anordnung der Pulte links (mono) / rechts (stereo) erhöht die Übersichtlichkeit und Bedienerfreundlichkeit.

    Alles andere ist in meinen Augen Murks.

    Meiner Meinung nach verwaltest Du für einen überschaubaren Broadcast-Betrieb zu viele Quellen (zumindest für einen Selbstfahrer). Aber das musst Du für Dich entscheiden.
     

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen