Aktueller Inhalt von anonymous

  1. A

    RPR 1: Moderatoren sollen 20% weniger Honorar bekommen!!

    Ihr habt ja alle Recht. Bedenkt aber bitte, daß es in diesem Zusammenhang nicht um "soziale Härtefälle Radiomoderatoren" geht, sondern schlicht und ergreifend darum, daß ein Unternehmen, das nach wie vor Gewinn erwirtschaftet, einseitig Honorarsätze kürzt, die seit über 10 Jahren um keinen...
  2. A

    RPR 1: Moderatoren sollen 20% weniger Honorar bekommen!!

    @HeinzSchenk: Die Rechnung ist mathematisch okay. Aber sie setzt voraus, daß jemand auch 22,5 Tage à 4 Stunden moderiert. Das trifft die Realität nicht so ganz. Da es sich um Freie dreht, kannst Du nicht die Anzahl der Arbeitstage eines Festangestellten zugrundelegen. Rechne doch mal...
  3. A

    RPR 1: Moderatoren sollen 20% weniger Honorar bekommen!!

    @beobachter: Hatte in Deinem 1. Post überlesen, daß Du auch von mündlichen Verträgen sprichst - sorry !! Der Betriebsrat hat bestimmt ne Menge Ideen, was er da sagen will... Problem: die Geschlechtsleitung steht auf dem Standpunkt, daß der Betriebsrat für die Freien gar nicht zuständig ist...
  4. A

    RPR 1 - Henkel, Meutsch

    Rainer Meutsch macht die Sendung praktisch nur als "Hobby": Im Hauptberuf ist er Chef eines Reiseveranstalters, der für RPR u.a. die ganzen Hörerreisen und Gewinnerreisen veranstaltet. Weil er außerdem mit einem Teil der Geschäftsführung seit langem bekannt ist, hat er wohl dadurch eine...
  5. A

    RPR 1: Moderatoren sollen 20% weniger Honorar bekommen!!

    Naja.....auch ein mündlicher Vertrag ist laut BGB ein Vertrag. Und wenn man eine mündliche Vereinbarung über eine Anzahl an Einsätzen hat, dann gilt das als Vertrag. Wenn Sender und Mod. nach dieser Vereinbarung verfahren, dann gilt der Vertrag als angenommen. Lässt sich ja rückwirkend durch...
  6. A

    Jochen Kneifeld (Heiner Knallinger) bald bei Radio Regenbogen!

    Damit dieser Thread hier vollständig wird: Knallinger hat den Telefonulk an sich nicht erfunden, logo. Auch bei seiner Kneifidelity Show bei RPR waren nicht alle "Gags" von ihm selbst, auch damals hatte er schon Autoren. Viele Ideen für seine ersten CDs ( Anrufideen ) stammten auch...
  7. A

    RPR 1: Moderatoren sollen 20% weniger Honorar bekommen!!

    @special: der Stundensatz für einen freien Moderator ( der keinen Vertrag mit Pauschale hat ) liegt bei rund 56 €, früher: 110 DM. Dieser Satz galt übrigens unverändert seit Anfang der 90 er Jahre und wurde nie erhöht. Ich muß wohl nicht extra erwähnen, daß auch bei der Euro Einführung nicht...
  8. A

    bigFM is da... na und?/bigFM hat schon verloren!

    Klar, big FM wird in RLP Hörer bekommen, das ist logisch. Bevor ich mit der Milchmädchenrechnung weiter mache: Die Gleichung Jugendlicher=automatisch big FM Hörer ist sehr gewagt. Nicht alle Jugendlichen hören automatisch big FM. Also bitte nicht verallgemeinern... Zu den Zahlen: -...
  9. A

    bigFM is da... na und?/bigFM hat schon verloren!

    sorry, Tom...... "Mit einem Schlag ist alles vorbei"- u.a. die wirtschaftliche Existenz der Menschen die dort moderiert haben. Wenn die big FM Truppe daran gedacht hätte, hätten sie sich keinen Zacken aus der Krone gebrochen, von wegen "wir sind ja freches DJ Radio". Das hat weder was...
  10. A

    Danke RPR2-das Schlagerradio/Abschiedsfeier

    @Hitradio: Danke fürs mitschneiden und hochladen ! :) Ist euch mal aufgefallen, was als letzter Titel bei RPR 2 lief ?? "Flieg nicht so hoch mein kleiner Freund !" :D Ob sich da jemand was bei gedacht hat ? ;)
  11. A

    Deutschland und Syndication

    Die Kiesbauer Sendung lief auch eine Zeit bei Radio Regenbogen. Und in den 90ern gab es doch auch eine Chart Show ( allerdings Airplay Charts, also das selbe Gedudel wie in der Tagesrotation auch ). Den Titel habe ich leider vergessen.
  12. A

    bigFM is da... na und?/bigFM hat schon verloren!

    Was hast du gegen die "neue Vielfalt" ? Ich finds gut, daß die schon seit ein paar Monaten "neu" ist !!! :D :D
  13. A

    bigFM Hörerzahlen gegenüber RPR2...

    Re: erste Pressemeldung von RPR "...betont Michael Barth und fügt vieldeutig an: „Und wer weiß, was wir uns noch alles einfallen lassen werden...“ " Genau das fragen sich/befürchten seit Monaten die RPR Mitarbeiter jeden Tag aufs Neue !!!
  14. A

    Danke RPR2-das Schlagerradio/Abschiedsfeier

    @UELLE: ab 15 Uhr wird defintiv aus dem Computer gesendet.
Oben