Aktueller Inhalt von astereix

  1. A

    Jingles, Programmschemen sowie Sprecher und Moderatoren des SFB gesucht

    Super, danke für die Infos :) Dort steht u.a. auch der Name der Wunschsendung mit Christian Eckardt, nämlich "Wählscheibe". Dass nach einem Jahr schon wieder Schluss war, hatte ich nicht mehr in Erinnerung. Insofern auch dafür besten Dank. Übrigens: Johnny's "Sticks and Stones" wiederum lief...
  2. A

    Frage zum SFB2-Programm nach dem Start von Radio 4U am 30. April 1990

    Mit den vielen kleineren (und wenigen großen) Programmreformen bei SFB 2 bzw. B 2 lässt sich schlussendlich nicht genau sagen, wann welche Musiksendung an- und wann sie wieder abgesetzt wurde. Die Aussage von Doebeling ist aber mit Blick auf ca. das letzte B-2-Jahr nicht ganz korrekt. Irgendwann...
  3. A

    Frage zum SFB2-Programm nach dem Start von Radio 4U am 30. April 1990

    Ein konkretes Ereignis gab es eigentlich nicht. Ich vermute, Wolfgang Doebeling meint mit "B2-Fiasko" - genaugenommen ein "SFB2-/B2-Fiasko" die Entwicklung dieses Programms spätestens seit dem 1.5.1990, vielleicht auch schon ab 1987. Noch 1985 (und wenn ich nicht ganz falsch liege auch noch...
  4. A

    Jingles, Programmschemen sowie Sprecher und Moderatoren des SFB gesucht

    "Anything goes"...."Anything else" "Anything goes" war die Sendung von Wolfgang Kraesze, die er bis vor einigen Jahren (2017) moderierte, zuletzt auf Radio Eins. "Anything else" hieß eine Sendung, die im Rahmen der "Soundcheck"-Strecke am Montag ab 23:05 Uhr im Anschluss an "Anything goes"...
  5. A

    Jingles, Programmschemen sowie Sprecher und Moderatoren des SFB gesucht

    @Markus Fink : wow, danke für diese Raritäten :):):thumbsup::thumbsup: Besteht eigentlich Deine Frage zu "Tandem" noch (oder beantwortet nicht eigentlich der Programmabdruck vom 16.09.1986 einiges)? Ich hätte, als ich Deinen Beitrag las, gern weitergeholfen, aber es hat per se nicht gedämmert...
  6. A

    Jingles, Programmschemen sowie Sprecher und Moderatoren des SFB gesucht

    @Sunshiner Nachrichtenverpackung und Soundschema von SFB 2: 1.1.1987 bis 30.4.1990, danach mit der Hörfunkreform Modifikation Programm SFB 2 am Sonntag vom 1.1.1987 bis 30.4.1990 (teilweise): 6:05 Ö3-Wecker 8:05 Sonntags immer 12:05 Hey Music 16:05 (Tagesecho oder Musik und Sport) --> hier...
  7. A

    Frage zum SFB2-Programm nach dem Start von Radio 4U am 30. April 1990

    Der musikalische Schwerpunkt lag auf Independent / Alternative (Mainstream Alternative), damals also im wesentlichen Brit-Pop, Grunge und Trip-Hop. Einige Beispiele von Interpreten, die typisch für das (Tages-)Programm waren: Blur, Oasis, Nirvana, Morcheeba, Massive Attack, Portishead...
  8. A

    Frage zum SFB2-Programm nach dem Start von Radio 4U am 30. April 1990

    Radio Eins entwickelte sich in der Tat etwa Ende 1999 / Anfang 2000 musikalisch stärker in Richtung Mainstream und eher seichterem Sound. Lehnert stand massiv unter Druck, zumal er bereits vor Sendestart, insbesondere zum Sendestart und auch bei späterer Gelegenheit immer recht vollmundig...
  9. A

    Frage zum SFB2-Programm nach dem Start von Radio 4U am 30. April 1990

    Anbei noch ein Auszug aus einer SFB-Broschüre zum Hörfunkangebot vom August 1991. Es scheint, dass das in #3 gepostete Programm vom Februar 1993 schon Folge einer inhaltlichen Reduzierung war.
  10. A

    30 Jahre Antenne Brandenburg vom rbb

    Dieter Schneider war der erste Antenne-Brandenburg-Moderator. Nachzuhören z.B. im Link in #2 Zuletzt noch wahrgenommen in der "Kulturszene" auf Antenne Brandenburg oder als Ökogärtner (https://www.pnn.de/potsdam/birne-elektra-auf-der-oberfoersterwiese/22310018.html). Die Sendestrecke zwischen...
  11. A

    Vorwendefrequenzen Berlin

    Ansatzweise (aber eben auch nicht konkret) finden sich Hinweise zu der aufgeworfenen Frage, seit wann der SFB auf 88,75 MHz (so die ursprüngliche Frequenzkoordinierung, erst am 14.01.1986 wurde auf 88,80 MHz "korrigiert"...) und 92,4 MHz sendet(e), unter anderem hier...
  12. A

    Vorwendefrequenzen Berlin

    Ergänzend noch zwei exemplarische Zeitungsausschnitte, die recht gut die Entwicklung der beiden (damals analogen) Berliner Fernsehkanäle 5 und 7 im Zuge der "medialen Nachwendewirren" dokumentieren. Noch nicht erwähnt aber zur Einordnung wichtig ist der Umstand, dass die Aufschaltung der ARD...
  13. A

    Vor 25 Jahren: Das Ende von DT64

    ...Besonders interessant ist dann der Umgang mit der Umbenennung von DT64 in MDR Sputnik (entgegen anderen Darstellungen handelte es sich um eine solche, vollzogen zum 1. Mai 1993)... Quelle: http://www.wwwagner.tv/?p=24831 bzw...
  14. A

    Bad Düben: Empfang auf 88,8 MHz

    @iro Nur als Ergänzung: die erste Koordinierung (Stockholm 1961) bezog sich auf den Standort Berlin-Witzleben (Funkturm), der 1963 durch Berlin-Scholzplatz ersetzt wurde. Die Frequenz 88,75 MHz hatte noch bis weit in die 1980er-Jahre Bestand, vermutlich wurde sie in der Tat erst durch "Genf...
  15. A

    Bad Düben: Empfang auf 88,8 MHz

    Nein. Berlin 88,8 MHz ist seit Anfang der 1960er (1962) in Betrieb, nachdem die UKW-Frequenzen im Stockholmer Abkommen (1960) komplett neu geordnet wurden (vgl. hierzu bspw. die Belegungen in Berlin-Ost und Berlin-West vor und nach dieser fundamentalen Umstellung). Zu diesem Zeitpunkt war der...
Oben