Suchergebnisse

  1. N

    Musik-Spezial-Programm und Sondersendungen im Radio

    DLF - Echter Wort-Kontrast zur Vatertags-Musik-Sause!
  2. N

    Musik-Spezial-Programm und Sondersendungen im Radio

    NDR Plus Ja, hörbar! - Allerdings eher was für Grufties. Aber immer noch eine gute Alternative zu Rest-NDR. Alle Silbereisen-Fans können sich sicher begeistern. Für mich störend: Die Einspieler von Fake-Live-Anrufen.
  3. N

    Wie hört ihr Radio? UKW, DAB+,...

    DLF-Hörfunk-Tipp aus einem Neben-Faden: https://www.deutschlandfunk.de/vom-ladenhueter-zum-radiostandard-der-lange-weg-des-dab.2907.de.html DLF, 13.05.2021, 15:30 Uhr
  4. N

    ARD wünscht Entscheidungsfreiheit bei Programm-Ausspielwegen

    "DAB+" tut sich weiter schwer. "UKW" ist noch bewährter Analog-Standard. Im Prinzip wissen alle: "Alles wird digital!" - Aber welche Technologie wird dann nach dem Abschalten von UKW Standard? - DAB+ ist sicher eine Zwischentechnologie, in die viel investiert wird. "5G" ist für UKW-Hörer ganz...
  5. N

    ARD wünscht Entscheidungsfreiheit bei Programm-Ausspielwegen

    Medienkonsum linear, und / oder on Demand? Also, linearer Medienkonsum hat einen Vorteil: "Radio an und Radio ist da!" - "Alexa, tune in ..!" Nachteil: Wer gezielt Input sucht, gezielt Content on Demand sucht, ... muss sich dafür anstrengen! - Da muss jeder 'seinen' Weg finden! - Multitasking...
  6. N

    "ARD-Zukunftsdialog"

    Akzeptanzprobleme Es reicht gesunder Menschenverstand, eine Hörprobe, ... ODER hören wir mal den NDR-Hörfunk: "Noch Fragen?"
  7. N

    Adolf „Buddha“ Krämer gestorben

    R.I.P.
  8. N

    "ARD-Zukunftsdialog"

    Das Losbürger-Prinzip! Hm, die ARD hat ein Akzeptanzproblem. Nach dem Losbürger-Prinzip fällt den ARD-Granden wenig mehr ein als: "Stochern mit Stangen im Nebel!"
  9. N

    ARD wünscht Entscheidungsfreiheit bei Programm-Ausspielwegen

    Das Thema ist vielschichtig: Welche Ausspielwege gab es / gibt es / wird es geben? ... Gut, dass die ÖR mehr Beinfreiheit wünschen, über welche Kanäle sie ihren Content uns Kunden anbieten. Problem: "Müssen - oder dürfen - die ÖR auf allen Hochzeiten tanzen?" Ich sehe da ein...
  10. N

    Gendern im Radio

    Einig! - Welchen Sinn macht dieser 'Kunstsprech' im normalen Sprachgebrauch? - Gesellschaftlich sehe ich die Entwicklung so weit, dass da es: "Respekt!" für die unerschiedlichen Geschlechter m/w gibt. Die dritte Variante ".../.../d" ist neu etabliert. Irgendwann reichts aber. Schlüsselwort ist...
  11. N

    Gendern im Radio

    Geht mir ähnlich! - 'Schmerzfrei' bin ich bei Rechtschreibregeln, wann "ß" zu "ss" aufgelöst wird. Vokabeltraining: Erkläre mal den Unterschied zwischen "Gendern" und "Gentrifizieren"! - Ich schätze, viele, sehr viele mit dem durchschnittlichen IQ100 sind mit dieser Aufgabe überfordert.
  12. N

    ARD wünscht Entscheidungsfreiheit bei Programm-Ausspielwegen

    ODER: SAT-Signal konsequent verschlüsseln und jedem Haushalts-Beitrags-Zahler eine SmartCard für das CI+-Modul schicken. 'Gekniffen' sind dann alle Haushalte, in denen mehrere TV mit SAT-Empfang betrieben werden. Frei sollte aber der terrestrische Empfang DVB-T2 bleiben. DAZU gibt es sicher...
  13. N

    ARD wünscht Entscheidungsfreiheit bei Programm-Ausspielwegen

    Mit der Haushaltsabgabe finanzieren alle Einwohner den ÖR. Soweit so gut, dass man so hier die Sender terrestrisch frei empfangen kann. Via SAT ist eine größere Programmvielfalt konsumierbar. Fraglich, ob die Programme auch jenseits der Landesgrenzen frei empfangbar sein müssen. Anmerkung: Wenn...
  14. N

    ARD wünscht Entscheidungsfreiheit bei Programm-Ausspielwegen

    "Ausspielwege?" - Wenn gespart werden soll: Geo-Blocking für uncodierte europaweite SAT-Abstrahlung der deutschen ÖR-Sender. Kann jemand abschätzen, welches Einsparpotential besteht, wenn die ÖR für ihre Sendungen nur Lizenzen für terrestrische Ausspielwege einkauft, für SAT- und...
  15. N

    Gendern im Radio

    Cooles Argument! - Das bestärkt mich in meiner Meinung, dass das Gendern 'Gedöns' ist.
  16. N

    Gendern im Radio

    Nachtrag: In diesem Zusammenhang verlinke ich direkt https://de.wikipedia.org/wiki/Alice_Schwarzer https://de.wikipedia.org/wiki/Emma_(Zeitschrift) Die erste "Emma" ging 1977 an den Start. Alice Schwarzer schätze ich sehr! - Sie hat den Feminismus über die letzten Jahrzehnte gut in den Focus...
  17. N

    Gendern im Radio

    Dank an @Mannis Fan #1410: Stimmt! - Wer privat gendern will, 'darf' es. Grenzwertig, wie in den Medien das "Sternchen" propagiert wird: ... MICH persönlich 'stört' dieses Gedöns. Selbst die Duden-Redaktion denkt über die Möglichkeit, das Erlauben, des Genderns nach. Ich hoffe, das wird nicht...
  18. N

    Gendern im Radio

    Aktualisierung: Link zum Audio von DLF-Agenda 2021-04-28 https://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2021/04/28/mehr_raum_fuer_das_fahrrad_wird_die_autogerechte_stadt_dlf_20210428_1008_b6f4caaa.mp3
  19. N

    NDR2 - Einfach mehr Auswahl?

    Hmm, gute Charakterisierung von NDR2. - Vielleicht ist das die Strategie der NDR-Hörfunk-Programmmacher: "Ist der Ruf erst ruiniert, ..!"
  20. N

    Gendern im Radio

    Heute im DLF: "Agenda" 2021-04-28. 10:08-11:30 Mich hat's gegrauselt! - Das Thema: "Mehr Raum für das Fahrrad. Wird die autogerechte Stadt zum Auslaufmodell?" interessierte mich. Nachhörbar direkt in der DLF-App oder im Archiv kann man das Audio (jetzt aktuell noch nicht, aber bald) downloaden...
Oben