Suchergebnisse

  1. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Bei so vielen "A"s kann es mich nicht mehr wundern, warum in meiner Heimat so viele Ärzte und Anwälte hinter der AfD stehen oder gleich für die AfD kandidieren. Irgendwas muss die FDP da falsch gemacht haben. Oder man ist jetzt halt einfach ehrlicher geworden. Landesmittel...
  2. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    So streng getrennt ist das bislang nicht. Wo es empfangstechnisch gut möglich ist, bietet auch UKW teils ordentliches Programm jenseits von Dudel - und das oft in besser Audioquaöität, als es derzeit die meisten Streams ermöglichen würden. Programme wie Bayern 2, BR Klassik, SWR 2, WDR 3, WDR 5...
  3. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Bleibt zu hoffen, dass das Vorpreschen von Niedersachsen bundesweit zum Gegenteil führt: massiver Ausbau von DAB+, verbindliche Mindeststandards für die Datenraten, mehr Bedeckungen als bislang (es sind weitaus mehr einst koordiniert worden meines Wissens nach), konsequente Nutzung regionaler...
  4. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Kannst ja gerade beim Internetradio alle auf FDP-Rückenwind und "UKW only" hoffenden Privatradios durch Missachtung strafen und souverän irgendwas anderes wählen. Sowas vielleicht: https://www.kexp.org oder https://www.byte.fm oder https://detektor.fm oder https://fm4shoutcast.sf.apa.at oder ...
  5. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Qualitätsarbeit von Markus Weidner. Der weiß ja auch nicht nur seit Anbeginn, worum es geht. Der hat auch die nötige Erfahrung als Intensivnutzer aller Rundfunk-Empfangswege. Und die Mobiltelefonsammlung (alle aktiv mit SIM!), die er dereinst mal bei einem Stammtisch in einem Lokal unterhalb der...
  6. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Dann nimm mal Dein Smartphone, wähle den Stream Deines Lieblings-Radioprogramms, und dann ab mit dem Auto durchs Land. Unterschied zu UKW und DAB+: es gibt keine regionalen Grenzen mehr. Antenne Bayern läuft so auch auf der Insel Rügen und die Ostseewelle im Saarland. Aber: wieviel Datenvolumen...
  7. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Der MDR hat MDR Klassik mit 112 kbps LC-AAC laufen - bei 32 kHz Samplerate. Für meine Ohren, wenn ich mal im Sendegebiet bin, das einzige qualitativ brauchbare Programm des MDR auf DAB. Somit hast Du Recht: das kann ordentlich klingen - und mit den Artefakten von HE-AAC habe ich auch meine ganz...
  8. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Jetzt muss ich mich nachträglich editieren. Obige Aussagen zu einem gemischten Landesmux hatte ich mal ausgerechnet, als es Jump 3 noch nicht gab. Wenn man das mit reinnimmt in ebenfalls 112 kbps HE-AAC, verbleibt natürlich nur noch Platz für ein weiteres bislang nicht vorhandenes Privatprogramm...
  9. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Mich würde überraschen, wenn die großen Privaten in Thüringen dabei mitmachen wollten (Antenne Thüringen) bzw. finanziell könnten (Landeswelle). Für Top40 gilt, soweit ich das im Gefühl habe: "Was bitteschön ist ein Radio? Wir sind jung, man hört uns über die App." Vor Jahren hätte man die...
  10. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Wenn das dann auch noch auf Ostdeutschland überschwappen sollte, wird man sich dort noch ärgern, die Mittelwellensender demontiert zu haben. Was anderes können die Volksempfänger, die dann vermutlich wieder rausgeholt werden müssen, doch gar nicht empfangen. *hüstel*
  11. L

    Vieles neu beim rbb (Radio) 2019

    Huch, keine Ankündigung der Fahrscheinkontrollen mehr? Ach so, die kommen ja offenbar um halb, muss ich gleich mal prüfen. Ansonsten gilt aber derzeit: wer die ÖPNV-Situation in Berlin melden will, bricht mit dem maximal vorgesehenen Wortanteil seiner Unterhaltungswelle. Es ist Sommer und da...
  12. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Schade, dass in dem Beschluss nicht gleich noch drinsteht, dass die KEF dem Deutschlandradio mehr Geld für den Beibehalt der UKW-Abstrahlung über alle seine Funzeln rüberschieben muss, wenn es so kommen sollte, wie gefordert wird.
  13. L

    Vieles neu beim rbb (Radio) 2019

    Wieso? Ohne Aufzeichnung, ohne Echtzeit-Fake. Ohne O-Töne. Sind die WDR-"Nachrichten" nicht sogar in "Doppelsprech"? Wozu braucht man zigmal Nachrichten in einem ARD-Haus? Muss man Popfunk-Hörer als Deppen ansprechen? Muss man "Kulturfunk"-Hörer irgendwie elitär ansprechen? Kann man nicht...
  14. L

    radioeins ohne "radioZWEI" (Wosch/Gottschild)

    Will haben! *Mampf*
  15. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Da muss ich dann aber doch anmerken, dass UKW nach wie vor sehr gut die Hörbedürfnisse der Mehrheit abbildet (was auch heißt, dass es für mich fast nirgendwo was auf UKW gibt) und dass UKW bei gutem Empfang einfach besser klingt als DAB+ in der Darreichungsform, in der es heute für ausreichend...
  16. L

    Vieles neu beim rbb (Radio) 2019

    Meinst Du das auf Radio Eins bezogen, auf den RBB bezogen oder auf Radio im Allgemeinen bezogen? Also, ich wüsste z.B. schon, was ich einsparen würde beim Radio: das, was mich u.a. daran sehr nervt: Doppelmoderationen, die sich gegenseitig "anfeuern", noch "witziger" zu sein, die sich...
  17. L

    Vieles neu beim rbb (Radio) 2019

    Was wirklich wichtig ist, betrifft alle: Weltpolitik, Politik und Gesellschaft in Deutschland, Brandenburg ist höchstens für Menschen mir rein berlinzentrischem Weltbild uninteressant (Antenne und Radio Eins haben sogar das gleiche komplette Sendegebiet), Berlin ist auch im Sendegebiet von...
  18. L

    FDP Niedersachsen will Aus für DAB+

    Mit diesen Maßnahmen wird aus meiner Sicht vor allem das Ende des Deutschlandradios (DLF ...) eingeleitet. :wow::wow::wow: "Die Politik" ist offenbar noch eingeschränkter in der Auffassungsgabe, als ich bislang annahm. Statt mit DAB wenigstens noch zu versuchen, das regionale Radiogelumpe auf...
  19. L

    Vieles neu beim rbb (Radio) 2019

    Man könnte auch einfach Nachrichten machen, wie man ordentliche Nachrichten macht. Und die dann von einem ausgebildeten Sprecher lesen lassen. Zentral, in der Masurenallee. Mit Übernahme auf Inforadio, Kulturradio, 88acht, Antenne Brandenburg und Radio Eins (Fritz lasse ich mal raus, es ist...
  20. L

    Der Studiobilder-Thread

    Ich bin 1974er Jahrgang und finde diese Einrichtung zumindest optisch schonmal so krank wie das meiste aus der heutigen Zeit, nicht nur auf den Rundfunk bezogen. Aber ich muss dort ja auch nicht arbeiten, muss nicht mehrere Überwachungskameras (ja, ich weiß, die Hörer wollen das sehen...)...
Oben