Suchergebnisse

  1. R

    SWR1: Großes Radio mit Macken

    Die Titel die er spielt, kann ein "rockaffiner" Hörer, die es scheinbar noch gibt, schmerzfrei anhören. Tagsüber sonst längere Zeit einen SWR-Sender hören - für mich unmöglich.
  2. R

    Welche 80er-Songs sollten dringend im Radio laufen?

    Tom Petty And The Heartbreakers mit "Jammin´Me" aus dem Jahr 1987.
  3. R

    Der Bundesliga-Stammtisch

    Freiburg ist gerade auch in einer Phase....
  4. R

    SWR1: Großes Radio mit Macken

    Ach, ich liebe sie alle. Wenn nur das mit der Musik nicht wäre...
  5. R

    Konzentration auf Mainstream ist ja verständlich - aber warum immer dieselben Titel?

    Schätze, Bill Gates´ Musikrepertoire ist einfallsreicher.;)
  6. R

    Coronavirus

    Den Ball flach halten. Thüringen hat bundesweit mit die wenigsten Corona- Opfer. Und nach zehn Wochen mit Einschränkungen kann man von den Bürgern erwarten, dass sie die Grundregeln zur Vermeidung einer Infektion auch ohne Polizei und Maulkorb verinnerlicht haben. Ramelow spricht von...
  7. R

    Country, R&B und Co.

    Sie braucht ein Tamburin, steht in einem Kommentar. Eine schöne Version von "Amie", als Single 1975 von Pure Prairie League veröffentlicht. Musik ab 1:05.
  8. R

    Coronavirus

    Fakten, Fakten, Fakten. Aus den Medien erfahre ich viel Angstgeschwurbel nach dem Motto infiziert - krank - tot. Vor allem Zahlen die für eine weitere Normalisierung des Alltags sprechen, sind kaum zu hören. So ist es schon erstaunlich, dass die monatliche Sterberate im Vergleich mit den...
  9. R

    Schwarzwaldradio bundesweit auf DAB+

    Spielt mal alle hörenswerten Titel, die bisher im Radio vernachlässigt wurden. Band, Vinyl, CD, Digital - grad egal. Die Sender hätten genug zu tun. :)
  10. R

    Wer hört heute noch Instrumentalmusik?

    Der Ursprung liegt bei dem Komponisten Johann Pachelbel. Dessen Kanon in D "verrockte" der taiwanesische Gitarrist Jerry C. Diese Version scheint aus Russland zu kommen. Für so etwas verzichte ich gerne auf einen "Größten Hit".
  11. R

    Coronavirus

    Weil unter Fünfzigjährige vom Virus so gut wie nicht betroffen sind, ist auch viel scheinheilige Betroffenheit unterwegs. Und bei über Neunzigjährigen, oft dementen Menschen? Da könnte ich zynisch werden. In ein paar Monaten reden wir dann wieder über Sterbehilfe. Aber so ist das Leben - und das...
  12. R

    Coronavirus

    Jetzt ist eben Leben retten auf Teufel komm raus angesagt. Das mit der Vorerkrankung und baldigem Versterben, auch ohne Corona, will doch keiner hören.
  13. R

    SWR1: Großes Radio mit Macken

    Deshalb besser? Allerhögschde Zweifel!;)
  14. R

    Der Rock-Thread

    Kann gegen den Corona-Blues helfen: "Lockdown" von Mike Campbell
  15. R

    Coronavirus

    Inzwischen altersmäßig in der ersten "Risikogruppe" angekommen, spricht mir das aus dem Herzen. Die Alten kann man nicht einfach wegsperren! Ich denke, sie haben inzwischen kapiert, wie man sich derzeit in der Öffentlichkeit zu verhalten hat. Und die Jüngeren sollten etwas den Fuß vom Gaspedal...
  16. R

    Radio und Coronavirus: Berichterstattung und Sondersendungen

    Es kommt darauf an, welche CD gespielt wird. Ob gefühlt dieselbe greatest Hits-Scheibe wie gestern, oder doch mal eine andere wie eben Oueen in Wembley. Weit über dem üblichen Dudellevel und geeignet, die Coronakacke eine Weile zu vergessen.
  17. R

    Coronavirus

    Der Laden, die Wirtschaft, muss in absehbarer Zeit wieder zum Laufen kommen. Jetzt können die spießigen Deutschen, insbesondere der deutsche Beamte beweisen, was sie drauf haben. Bei schönstem Frühlingswetter eine angenehme Übung. Polizisten wollen auch mal ein bisschen Spaß haben.
  18. R

    SWR1: Großes Radio mit Macken

    Überschrift Osterprogramm: Vollgepackt mit den größten Hits aller Zeiten...... Für mich ein Grund, erst gar nicht einzuschalten - habe eine Hitallergie, nicht nur im Frühjahr. ;)
  19. R

    Coronavirus

    Die Frage nach Verhältnismäßigkeit von Beschränkungen der Grundrechte muss erlaubt sein, in einer Demokratie gar zwingend. Stand Heute sind seit Anfang März 1350 Menschen an dem Virus verstorben. Das hätte eine "normale" Grippewelle auch geschafft. Und nicht vergessen - die ganz gewöhnliche...
  20. R

    Coronavirus

    Im Moment hat Frau Merkel kräftigen Aufwind. Das hat sicher auch damit zu tun, wie die Regierung in der Corona-Krise handelt. Panikmache hilft nicht weiter.
Oben