Suchergebnisse

  1. A

    DAB+: Der zweite Bundesmux kommt

    Kenne in NRW etliche Leute, die heute schon Antenne Bayern über das WWW hören. Gut so. Deren Frühprogramm ist jedenfalls besser als alles, was Radio [stadt-land-fluss] zu bieten hat. Man ist einfach gut gelaunt, wenn man den Sender morgens hört , auch wenn einem die Musik vielleicht nicht...
  2. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Und somit zurück zum Thema. Der Landtag-NRW hat heute eine Anfrage der SPD erhalten https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-10162.pdf Hier geht es um den Solidarpakt für einige ausgewählte Programmanbieter in NRW.
  3. A

    Die verrücktesten Cover-Versionen

    Die Gruppe Kerozin hat noch mehr in petto. Das macht ja richtig Spaß !
  4. A

    GB: Times Radio gestartet

    "Das ist also ungefähr so, als würde der Axel-Springer-Konzern ein "Welt-Radio" starten und dies zur Alternative zum Deutschlandfunk erklären." Ne richtige Alternative zum DLF ? Also zeitgemäße Höreransprache, Themen kurz und knackig vermittelt, dazu zahlreiche Call-Ins ...... neee...
  5. A

    NDR 2 - wieder vermehrt 80er im Programm?

    Und wenn man bedenkt, wie groß damals die ARD-Sender über MDR-Life gemotzt haben, weil dieser anfangs wirklich gut gemachter Dudelfunk war....
  6. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    So, nun haben wir Juni. Welche Sender haben nun konkret abgeschaltet ? In NRW rühmt man sich, "nur einen Spot" zu haben. Richtige Radiosender in anderen Regionen der BRD haben voll gefüllte Werbeinseln. Alle senden weiter. Dieses "wartet mal ab, da kommt noch was", lesen wir seit 20 Jahren -...
  7. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    ja. Vor allem haben die UKW-Funker zugelegt, während die Websender zugelegt haben. Allein in NRW gibt es bei 18 Mio Einwohner min. 20 Mio Hörer. Da müssten die Kassen eigentlich klingeln. Dennoch musste der Staat eingreifen, da man in 30 Jahren enormen Wachstums und Mega-Erfolge vergessen...
  8. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Der nächse Aspekt ist : Die UKW-Radiosender wollen die MA erstmal ausfallen lassen. Wg Corona. Nach Aussage der Kommerzsender hatten sie doch angeblich enormen Zulauf. Oder ist der 538-Effekt doch bekannt geworden ? Wenn man so beliebt ist, dann verweigert man doch die MA nicht. Es ist...
  9. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Findet ihr nicht, dass ihr alle schon seit 10 oder 20 Jahren das Ende der Kommerzsender herbei redet ? Passiert ist bei denen, die intakte Kontakte in die Entscheidungskreise haben, eigentlich nichts. Weder sind UKW-Sender verloren gegangen, noch ist sonstwas passiert. Die Zeitungen sind...
  10. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    In NL sind die Hörerzahlen beim ehemaligen Spitzenreiter 538 zusammen gebrochen, mehr gibt es auf entsprechender Seite [finde den link nicht so schnell]. Offenbar wollte man in Deutschland diesem Desaster der "hin und wieder Hörer" entgegen wirken. Sprich : Die ach so tollen Kommerzsender...
  11. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    In diesem Land wird allerdings auch Spreu als Weizen verkauft. Eigentlich gibt es nur Weizen. Daher kann hier auch nichts getrennt werden.
  12. A

    Mehrgenerationenradio

    Der DLF ist nur so lange ein solcher Sender, bis der Hörer merkt, dass er bei den Nachrichten immer selbst nachschauen sollte, was ihm verheimlicht wurde. Ansonsten einfach mal die Analyse des DLF durch die NZZ ergoogeln.
  13. A

    Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

    s.matze : Zielgruppemusik. Passt also. Jeder hört das, was er halbwegs verstehen kann
  14. A

    Titelsuche Countrysong

    Ich versuche es mal. Der Titel ist instrumental, in den späten 90ern entstanden und entspricht der Country-Musik. Hat jemand von euch eine Ahnung, von wem das Stück ist und wie es heisst ?
  15. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Keine Sorge, es wird schon durchgewunken. Das Geplänkel einiger weniger Politiker kennen wir zur Genüge, das Drehbuch ist bekannt. Hauptsache, man kommt mal in die überregionalen Alt-Medien.
  16. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Zum Glück wird man auf den von mir konsumierten Websendern von solchem Mist verschont. Wo läuft denn das ? Irgendwelcher UKW-Ranz ? ( Auszug Wiki : "Ranz.....ist für die Betroffenen stark belastend und führt häufig zu psychischen Problemen." )
  17. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Hm. War es nicht so, dass man nur dann eine Programmgenehmigung erhält, wenn man in der Lage ist, jederzeit die Kosten zu stemmen ? Das würde eine generelle Frage provozieren.
  18. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Der Landtag NRW hat geantwortet : https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD17-9334.pdf
  19. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Genauer gesagt seit dem 20.12.2019. Bezieht sich aber nur auf NRW, wurde von den Altmedien irgendwie übersehen .....
  20. A

    Radio und Coronavirus: Wirtschaftliche Auswirkungen

    Verstehe ich in Bezug auf NRW also richtig : Wenn die Werbewirtschaft nicht mehr so anspringt, wie "man" es bräuchte, werden die Lokalsender künftig über die Haushaltsabgabe finanziert ?
Oben