„10 Jahre WDR 4“ und der „Mitschnitt-Dirk“


#1
Hallo zusammen,
vor einigen Tagen habe ich Auszüge von "Schlager, Pop und Co" vom 02.01.1999, also dem Tag des 15-jährigen Bestehens von WDR 4, zu Gehör bekommen. Moderatorin war Gabi Lang.
Im Rahmen dieser Sendung wurde ein Beitrag über den Mitschnittsammler Dirk, zu dem Zeitpunkt 29 Jahre alt und von Beruf Vermessungsingenieur, eingespielt. Nachname wurde leider nicht genannt. Mittschnittsammler Dirk, der von Reporterin und damaliger ARD-Nachtexpress-Moderatorin Jennifer Neuhaus interviewt wurde, teilte mit, dass er seit 1988 regelmäßig WDR 4-Sendungen mitschneide, u.a. den Pop-Report und die Jubiläumssendung "10 Jahre WDR 4". Zum Beweis wurden in dem Beitrag Ausschnitte dieser Sendungen gespielt, wie die Anmoderation eines zum Pop-Report-Intro pfeifenden Günther Krenz und der Anmoderation Stubels zur Sendung "10 Jahre WDR 4" am 02.01.1994.
Besagter Mitschnittsammler Dirk müsste im Besitz von noch mehr Sendungen sein, da Gabi Lang von vielen Kartons spricht, die alle einzeln katalogisiert und geordnet seien.
Ich selbst suche ja schon seit Jahren nach WDR 4-Mitschnitten. Daher war das Hören dieses Beitrags ein Anlass für mich,
nun nach dem Mitschnitt-Dirk zu suchen. Nun weiß ich ja schon mal, dass es jemanden gibt, der viele WDR 4 Sendungen, wie "10 Jahre WDR 4" mitgeschnitten hat und diese Sendungen also noch irgendwo abrufbar sind. Die Frage ist nur: Wo?
Natürlich habe ich schon eigene Recherche betrieben.
So habe ich versucht über diverse Quellen Gabi Lang zu erreichen. Leider bisher noch keine Reaktion.
Auch nach der Reporterin Jennifer Neuhaus und ehemaligen ARD-Nachtexpress-Moderatorin habe ich gesucht. Leider gar kein Google-Ergebnis und auch ein WDR 4-Mitarbeiter konnte mir nicht weiterhelfen.
Auch nach "Dirk Vermessungsingenieur" habe ich über Google gesucht und die Dirks angeschrieben, die Vermessungsingenieure sind und in NRW arbeiten. Zumindest die, die ich gefunden habe und im Besitz von Emailadressen sind. So viele Vermessungsbüros gibt es ja nicht in NRW. Ein Vermessungsingenieur, der denselben Nachnamen wie die WDR 4-Reporterin trägt und bei dem auch das Alter gestimmt hätte, ist es laut seiner Aussage leider nicht. Weitere Vermessungsingenieure verneinten auch bzw. haben noch nicht geantwortet. Jetzt ist das Ganze doch etwas verzwickt.

Vielleicht könnt ihr mir ja jetzt weiterhelfen? Ist jemand zufällig im Besitz der Sendung "10 Jahre WDR 4"? Weiß jemand, wie man Gabi Lang, Jennifer Neuhaus und/oder den Mitschnitt-Dirk erreichen kann? Letzterer bezeichnet sich ja in dem Beitrag auch als Radiofan. Vielleicht befindet er sich ja auch unter der Forengemeinde?
Den Mitschnitt mit dem pfeifenden Günther Krenz scheine ich auch schon mal im Netz (hier oder youTube) gehört zu haben. Nur wer war noch mal der Einsteller? Der Mitschnitt-Dirk?

Wenn jemand etwas weiß, der kann mir gerne eine PN schreiben. Natürlich auch zu anderen WDR 4-Mitschnitten, die er gerne teilen kann. :)

Im Anhang mal der Beitragsauszug:
 

Anhänge

#3
Ja. Über DLF allgemein, mit der Bitte um Weiterleitung an Herrn May. Genaue Email von ihm kenne ich nicht...
Über archive.org vom 17.09.2000 ist das das Einzige, was ich an Informationen über Frau Neuhaus entdecken kann:
Jennifer Neuhaus
In einem Aufsatz in der Grundschule habe ich geschrieben: ich möchte Journalistin werden. Diesen Wunsch habe ich, nachdem er formuliert war, schnell verdrängt. Noch mit 19, als ich für ein Jahr nach Frankreich gegangen bin, war er verschüttet und wurde erst in Péronne, 120 Kilometer vor Paris, wiederbelebt. Damals habe ich mit einer Redakteurin zusammen eine Sendung über das Leben der französischen Zivilbevölkerung im ersten Weltkrieg erstellt. Die Radiolust packte mich und hat mich seither nicht wieder losgelassen.
9 erfüllte Radiojahre liegen hinter mir. Erst saß ich als Volontärin, also als Auszubildende, dann als Redakteurin hinter dem Mikrofon. Seit Mitte 1998 bin ich freie Redakteurin und Moderatorin und studiere Psychologie.

Morgens werde ich übrigens nicht wie andere Menschen vom Wecker geweckt, sondern von meinen zwei hungrigen Katern - Tinker und Paul. Nur sekundenlang miauen sie sanft, bevor sie mir ihre Pfoten energisch auf die Nase stupsen. Wenn Sie also einer Frau mit Kratzspuren auf der Nase begegnen, die entweder einen Berg hinaufklettert oder gemütlich durch die Gegend radelt, dann bin ich es - garantiert.
Jennifer Neuhaus Bild.jpg
Kurz danach muss sie WDR 4 verlassen haben, denn 2001 taucht sie nicht mehr auf der Teamseite auf. Vielleicht hat sie ja auch mittlerweile geheiratet und trägt einen anderen Nachnamen...
 
Zuletzt bearbeitet:
#4


Ich würde gerne lösen! ;):D

Ich kenne Dirk Vermessungsingenieur bereits persönlich. Wir sind aber noch nicht zu einer Übergabe von Mitschnitten gekommen. Ich nehme das mal als Anlass, ihm in den kommenden Tagen wieder zu mailen.
 
#8
Was machen eigentlich die Mitschnitte von Dirk Vermessungsingenieur?

Es gibt bei YouTube noch jemanden, der scheint tatsächlich noch Kassetten des Pop-Report zu haben.
Wenn man die Bänder jetzt noch langsam digitalisiert, sind sie irgendwann so abgenutzt das man sie nur noch wegschmeißen kann. Spätestens die Erben machen das, weil sie mit der Sendung emotional nichts mehr anfangen können.

 
#9
Wir wollen uns im Juli treffen und dann möchte er mir zumindest eine Auswahl mitbringen. Ich hoffe, dass das klappt.

Hmm, auf dem YouTube-Kanal sehe ich nur das eine Video mit WDR 4. Ist halt die Frage, ob das ein Zufallsfund ist oder ob da noch mehr existiert...
 
#13
Ich habe mit dem Herrn Imming (also dem, der die Videos eingestellt hat) schon einmal geschrieben. Er ist auch bei Facebook vertreten und da Moderator der Gruppe "Mehr deutschsprachige Musik in den öffentlich-rechtlichen Medien".
Soweit ich weiß hat der noch mehr Sachen, insbesondere vom Pop-Report mit Günther Krenz, weil er ein großer Fan von ihm gewesen ist.
 
#14
In dem Youtube-Clip heißt es einfach nur "Hitparade im Deutschlandfunk - Tipps und Trends von der deutschen Schlagerszene."
Dann harren wie der Dinge, welche der Mitschnittsammler Dirk in seinen Kisten hat. Das hört sich ja sehr vielversprechend an und das er die Kassetten über die vielen Jahre abgehoben hat verdient schon Respekt.
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#15
Ich meine mich zu erinnern, dass auch der deutsche Teil (samstags, 14.05 bis 15.00 Uhr) mit „Eurosounds“ übertitelt war. Deshalb hieß es wohl um 15.05 Uhr auch „Eurosounds, Teil 2“. Ich kann aber noch mal suchen; ich glaube, ich habe den Opener des ersten Teils auch noch irgendwo (analog).
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#16
Es gehört zwar eigentlich nicht hier rein, aber ich will mal die Antwort nicht schuldig bleiben. Den Opener von 14.05 Uhr habe ich auf Anhieb nicht gefunden, aber gegen 14.30 Uhr lief noch mal ein Jingle, der entweder identisch oder zumindest sehr ähnlich war. Die „Eurosounds“ wurden darin tatsächlich nicht genannt:
 

Anhänge

#17
Das Intro kommt von Dieter Bohlen. Der Sprecher ist Gerd Alzen. Die Sendung kenne ich nicht, aber warum wurde sie eingestellt? Big-FM hatte auch mal eine Sendung mit den Eurotönen der Hitparade, in Kooperation mit Eldoradio aus Luxemburg. Irgendwie scheint Europa im Radio nicht zu funktionieren. Bei Software kann ich es verstehen, aber die Musik auf diesem Kontinent hat doch einiges zu bieten.

 
#19
Ja habe die deutschsprachige Stunde ( hies sie nicht auch 5 aus 12?) recht oft gehört. Es waren dann später deutsch gesungene Jingel Platz 2 usw.. Das Opener Bed war in der Tat Rivalen der Rennbahn. ZDF Serie von 1989 und Bohlen hat den Titel geschrieben/produziert). Ich digitalisiere gerade über 50 Bänder aus den Jahren 1980 - 2000 von sämtlichen Sendern... Ich meine auch ein paar Ausschnitte mit Gert Alzen zu haben. Man hört ihn heute immer noch in der Werbung oder als Off Stimme bei TV Produktionen.

mr.kult
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben