101 Tote


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Frage an die Newsleute,

Eschede-Prozess beginnt. Sagt ihr
"... mit einhunderteins ..."
oder
"... mit einhundert und einem Toten ..."?

Kann auch auf "Dabei starben einhunderteins Menchen/einhundertein Mensch" übertragen werden.

break
 
#3
Einhundert und ein MenschEN ums Leben.
Definitiv. Ihr Grammatik-Genies... <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

Mußte mich auch mehrfach rückversichern...

Gruß an die Einhundert und ein Menschen in der Radioszene.

NEWS

<small>[ 28-08-2002, 10:45: Beitrag editiert von NEWS ]</small>
 
#6
Wenn Du sagst, da starben über 100 Menschen, dann könnten das auch 180 sein? Dann sind's aber schon fast 200...

Genau so wie unter 200 noch immer 120 sein können.

Oder wie oder was? Also, wenn die Zahl bekannt ist, dann würde ich auch diese nennen.

Bei krummen Zahlen, wo man sich keine Vorstellung machen kann, helfen Vergleiche, z.B. 483 Erbsen könnten auch zwei Männerhände voll sein, usw....
 
#7
Okay .. wir sind uns einig, dass beim Unglück von Eschede 101 Menschen ums Leben gekommen sind. Die Zahl steht ... aber nun wäre die Erklärung WARUM es heissen muss: "es sind einhundert und ein Menschen ums Leben gekommen"
sehr hilfreich.
 
#8
Aus dem Duden:

"

Wenn und eine größere Zahl (hundert, tausen usw.) vorausgeht, wird das attributive ein wie sonst auch flektiert. Das folgende Substantiv steht im Singular :

hundertundein Salutschuss, hundertundeine Seite, mit tausendundeinem Weizenkorn

Es kann aber auch der Plural des Substantivs stehen; dann bleibt ein endungslos und das und fällt häufig weg:

mit hundert(und)ein Salutschüssen, mit tausend(und)ein Weizenkörnern

"

<small>[ 28-08-2002, 12:18: Beitrag editiert von breakingnews ]</small>
 
#10
@TheStreamer

sollte ja auch nur ein kleiner scherz am Rande sein, stimme break natürlich voll und ganz zu (wenns halt im duden steht...) <img border="0" title="" alt="[Ha!]" src="tongue.gif" />
 
#14
Flache Bälle Leute. Der Vorschlag kam bei mir in der Redaktion auch ernsthaft. Das ist kein Scherz, sondern der Weg des geringsten Widerstandes.

Aber jetzt ham wirs ja.

So denn

break
 

glühbirne

Gesperrter Benutzer
#15
Also, ich sage "einhunderteins Menschen" und lasse die Verbind durch ein "und" - also "einhundertundein(s)" - weg.

Ich weiß nicht, wo hier das Problem lag, nach Stunden der Verzweiflung, die richtige Definition zu finden !!!!
 
#16
Das Problem war, dass ichs nicht wusste und es keiner so recht sagen konnte. Schließlich hab ichs nachgeschlagen. Und um die Allgemeinheit nicht dumm sterben zu lassen hab ichs dann noch gepostet. Schulligung.

Einhundertein!s! ist laut Duden falsch.
 
#17
Hergott noch mal !!

Ich habe nach dem Unglück von Eschede auch die Formulierung "einhundertundein Menschen sind ums Leben gekommen" benutzt. Heute war ich mir angesichts des Prozessauftakts auch nicht mehr sicher und habe "einhundert und eins Tote" daraus gemacht. Und nun ??
Jetzt hat jemand im Duden nachgeschaut und die klare Definition gegeben - und ich lag falsch ...
Eingesehen - um 12 Uhr korrigiert - und jetzt streitet nicht ...

Gruß vom Urwaldmann im Feierabend
 
#18
Genau lasst uns nicht streiten. Will auch niemanden belehren. Ich war mir nicht sicher. Jetzt bin ichs mir - nur darum gings.

Friede!

break

Und nen schönen Gruß an Jane daheim.

<small>[ 28-08-2002, 14:22: Beitrag editiert von breakingnews ]</small>
 
#19
Hiermit entschuldige ich mich bei allen Kollegen, die sich durch mein durchaus nicht ernst gemeintes Posting auf den Schlips getreten fühlten...

*ungläubig mit dem kopf schüttel*
 

glühbirne

Gesperrter Benutzer
#20
@breakingnews

Vielleicht steht es nicht um Duden, das kann sein. Aber es gibt auch die "TagesThemen-Formulierungen". Die stehen auch nicht im Duden und werden als richtige Formulierung angesehen. Ist dir sicherlich ein Begriff. Die Sache mit "einhundertein(s) Menschen" ist so eine Formulierung, die bei den Tagesthemen benutzt wird.
 
#21
wg. "Tagesthemen-Formulierung"

Mal ganz abgesehen davon, ob es richtig oder falsch ist: Es hört sich einfach komisch an...

findet einer, der das Glück hatte, eine anspruchsvolle Schule zu besuchen. Ich sage nur PISA ;)
 
#22
Liebe Glühbirne,

mich beschleicht langsam das Gefühl, du hast eine gewisse Anti-Haltung. Wie ich bereits erwähnte möchte ich niemanden belehren. Was richtig und falsch ist wurde zur Genüge ausgeführt. Und vom Punkt, wo ich von Herrn Wickert oder Frau Will Sachen übernehme, die falsch sind und auch noch komisch klingen, nur weil "die das auch machen" und von den Tagesthemen im Ersten sind, bin ich weiter als weit entfernt.

Und jeder macht es eh so, wie es ihm/ihr passt, ausser der CVD hat was dagegen. Am Ende urteilt der Hörer...

So denn

break
 

glühbirne

Gesperrter Benutzer
#23
@ U87

Naja, wenn du meinst, dass es Scheiße klingt, dann ist das halt so. Es ist aber schon komisch, dass die ARD-Anstalten, n-tv, ZDF und der SPIEGEL (!) "einhunderteins" sagen. Wahrscheinlich waren alle auf der falschen Schule und sollten ausgetuscht werden !!!
 

glühbirne

Gesperrter Benutzer
#24
Ich möchte ja nicht bestreiten, dass es am Ende beim Hörer liegt. Doch möchte ich behaupten, dass der ein oder andere Hörer so eine Formulierung im Ohr hat. Er weiß, was gemeint ist. Egal wie man es sagt, allen macht man es eh nicht recht!

Doch, vielleicht möge man mich in diesem Sinne als etwas sonderbar bezeichnen, halte ich mich doch an die Formulierung der großen Männer und Frauen im "Showgeschäft" - wie Frau Will und Herr Wickert.

Auf Grund der mir endlos Erscheinenden Diskusion die sich darüber anbahnt, möchte ich jetzt schon miteilen, dass ich über dieses Thema keinen Eintrag mehr fabrizieren werde.
 
#25
Weise Worte. Es ist ja auch alles gesagt. Lass uns mal zusammen was machen - du die "Show" ich die "News".

break möchte mitteilen er gehe jetzt ins bett und alle mögen eine gute nacht haben
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben