3 Frequenzen in Sachsen ausgeschrieben


Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#1
Nach langer zeit ohne neuen Ausschreibungen für UKW Frequenzen, werden jetzt einige neue Senderplätze ausgeschrieben für UKW, die Frage ist nur ob es sich dafür lohnt, Frequenzen auszuschreiben mit so einer geringer Reichweite. Ich schätze da werden sich nur Bundesweite Sender bewerben oder Sender die schon in diesen Regionen senden. Um einen neuen Sender zu starten ist wohl diese Reichweite nicht profiltabel.



3 Frequenzen in Sachsen ausgeschrieben
(TS) Die SLM wird in den kommenden Wochen an folgenden Standorten UKW-Frequenzen für kommerzielle Hörfunkveranstalter ausschreiben:
- Grimma-Stadt 98,6 MHz, 200 W, versorgte Einwohner: 16.000;
- Oelsnitz/Vogtland 91,5 MHz, 100 W, versorgte Einwohner: 6.000;
- Bärenstein/Erzgeb. 107,2 MHz, 160 W, versorgte Einwohner: 41.000
.
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#3
AW: 3 Frequenzen in Sachsen ausgeschrieben

Sunshine live und Jam fm, würden glaube ich auch diese Frequenzen annehmen, weil beide das Ziel haben bundesweites Radio zu machen.
 
#4
AW: 3 Frequenzen in Sachsen ausgeschrieben

Freunde, in Sachsen werden doch nicht 3 Frequenzen ausgeschrieben, um einen neuen Sender zu starten! Wir bekommen im Juni doch einen hinzu, nämlich Apollo mit den dazugehörigen bereits existierenden Bürgerradios.

Meine Prognose:

Grimma: Entweder NRJ, R.SA, Radio Leipzig oder sogar Apollo + Radio Blau
Bärenstein: R.SA/ Radio Erzgebirge
Oelsnitz/V.: Vogtlandradio oder R.SA

Was sollen bundesweite Radios in Grimma oder Bärenstein???
 
#5
AW: 3 Frequenzen in Sachsen ausgeschrieben

Ganz meine Meinung! @Sachsenradio2
Bei der SLM wird doch seit einiger Zeit nur noch für die bestehenden Lizenznehmer UKW-Ausschreibung betrieben.
Für neue Radioprojekte (dort wo wir sie in Sachsen bräuchten) gibt es bei der SLM scheinbar nur noch den Absage-Acht-Zeiler.
 
#6
AW: 3 Frequenzen in Sachsen ausgeschrieben

Meine Prognose:

Grimma: Radio Leipzig. NRJ und R.SA funken hier schon
Bärenstein: Ganz klar: Radio Erzgebirge/R.SA. Die haben sich schon öfter über den schlechten Empfang vom Fichtelberg beschwert
Oelsnitz: auch klar: Vogtland Radio, nachdem R.SA die Frequenz wieder zurück gab
 

K 6

Benutzer
#7
Meine Erwiderung

Wurden denn die ganzen Kleinsender, auf denen jetzt die SLP-Stationen zusätzlich zu ihren namensgebenden Frequenzen senden, überhaupt ausgeschrieben? Wenn ja, geschah das so unauffällig, daß es dem unvoreingenommenen Beobachter wie freihändige Vergaben anmutet.

Und Vogtlandradio aus Plauen soll eine Frequenz schon halb in 3-O-Stadt bekommen?
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
#8
AW: 3 Frequenzen in Sachsen ausgeschrieben

Hat jemand schon Fakten, wer sich um diese Frequenzen beworben hat. Ein Lokalradio wäre nicht schlecht. Habe ein Gerücht gehört dass auf der Frequenz - Bärenstein/Erzgeb. 107,2 MHz, 160 W ein Neueinsteiger, einen sender aufziehen möchte. Ein Geschäftsmann aus der Umgebung. wer weiß mehr dazu. Würde mich über genauer Infos freuen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben