30 Jahre HR3


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#26
Erstaunlich, daß die Sendung kein Berater verhindern konnte. Auch Radio aus Deutschland kann top sein, wenn man die Leute nur läßt. Aber bei hr3 ist wenigstens auch sonst noch etwas Personality und Lockerheit in der Moderation erlaubt.

Die Sendung ist das beste Beispiel dafür, daß auch ältere, sonst im Radio überhaupt nicht gespielte Musik, durchaus hörbar ist, wenn die Sendung als solche stimmt, Drive hat und ein Konzept dahintersteckt. Das enge deutsche Zielgruppenradio der Marketing- und Werbestrategen mit einseitiger Fixierung auf immer die gleiche getestete Musik, Musikuhren, No names-Moderatoren, Geclaime und Phrasen, ist widerlich.

Das sollte hr3 den Privaten überlassen und statt dessen das für Berater und andere Radioverhinderer ausgegebene Geld ins Programm und in Moderatoren investieren. Der Sender wäre vorne. Aus dem Format ausbrechen, Akzente setzen, ruhig mal unbekannte Sachen bringen, den gleichen Musikstil hintereinander (oder Three in a row), lockere Moderationen usw. usf.
Warum bietet man Reinke nicht eine ständige Sendung an, z.B. eine schnelle Oldieshow wie bei BFBS oder die Mittags-Discotheke?
 
#27
Echt ne Hammershow die Hitparade auf HR mit WERNER. Besonders die letzte Stunde brachte jeden Radiofreund ins schwärmen. Schön auch, dass nochmal die Kennung für die Mittags-Discotheke voll ausgespielt wurde, genau wie eine Unterlegmusik der Hitparade.

Leider fehlen mir die anderen Hitparaden-Musikbetten, sollen ja auf der 25-Jahre-HR3-CD drauf sein. Hat die einer von Euch und stellt mir freundlicherweise einer ne Kopie zur Verfügung, natürlich gegen Unkostenerstattung? Könnte zum Tausch auch Mitschnitte der Hitparade von heute und der Mittagsdicotheke vom letzten Samstag auf CD (ursprünglich auf DAT mitgeschnitten) anbieten.

Wer kann mir helfen und mailt mir?
vollolli@gmx.de

Und: Es steht fest, Werner Reinke diesen Samstag wieder mit der Mittags-Discotheke, 12:00-14:00, verpasst es nicht!

Beste Gruesse,
Olli
 
#28
hr3- Das war die beste entscheidung seit 10 Jahren. Endlich wurde mal wieder etwas richtig gemacht!!! Werner Reinke ist einfach ein Radio-Gott. Der hammer wahnsinn, den kannste überall moderieren lassen, der is einfach genial und die stimme........
na ja genug schwärmerei bald sind diese hochmomente bei hr3 auch wieder vorbei und dann kehrt der graue alltag wieder ein.

MMCK
 
#29
Ja es war galaktisch!!Ich habe die HR3 Hitparade gestern abend im Auto gehört.
Seit Jahren habe ich mal wieder im Auto auf dem Parkplatz vor der Haustür gestanden, und bin eine halbe Stunde nicht ausgestiegen, weil ich nichts von der Sendung verpassen wollte.
Bei den Nachrichten bin ich dann schnell noch oben gerannt(sorry News-Leute)um dann weiterzuhören.
Endlich hatte ein Moderator mal wieder was zu SAGEN!!!!!
Und auch die Musik hat mich in hohem Maße zufriedengestellt.
Ich war zugegebenermaßen richtig gerührt(schluchz)
Die Sendung gehört als CD zum Zwangsanhören an alle sog. Berater geschickt, damit sie es endlich mal merken, K&F und Co.
Mich würde mal brennden interessieren, wie denn die Beraterfuzzi´s die Sendung mit Werner Reinke einschätzen, ich meine, ich würde gern mal die hanebüchenen Erklärungen, Begründungen und Ausreden hören, mit denen sie die gestrige Hitparade als absolut unsendbar abstempeln werden. (zorn!!)

liebe grüße in die Runde
 
#32
Ich wusste gar nicht das Radio so mega klasse sein kann. Ich habe gar nicht gemerkt wie die Zeit vergeht. Mein Aufruf an Hr3 öfters machen. Meine Idee: Zwischen Weihnachten und Neujahr eine Top 1000 machen mit Werner und Frank Seidel. Wie wärs??
 
#33
..da würde ich wohl in Tränen ausbrechen
und garnicht mehr meine Aufnahmegeräte bedienen können.
Mach ich sonst nicht, aber ich habe HR3 heute eine Mail geschrieben...und mich ausdrücklich für die gestrige Hitparade bedankt, natürlich mit der dringend vorgetragenen Bitte, es doch immer so schön zu machen, das Radio, wie gestern abend.
Angeshclossen habe ich noch die (etwas bösartige Frage) warum HR3 denn Werner Reinke hat gehen lassen, und ob er nicht alle Moderatoren schulen könnte ??


Naja, es bleibt auf jeden Fall ein Lichtblick, vielleicht kommt Radio zum Zuhören ja wirklich mal wieder???!!!

Liebe Grüße in die Szene
 
#34
@Funker:
Auch ich war gerührt, besonders während der letzten Stunde der gestrigen Sendung (22-23 Uhr) die Frank Seidel mit dem treffenden Satz eröffnete: "Heute brechen wir mit allen Regeln des modernen Radios!"
Als Werner Reinke ganz am Schluss seinen eigenen Weg zum Radio und die lange Suche nach seiner Titelmusik geschildert hat, bin ich zum ersten Mal seit langem gebannt vor dem Radio gelegen und hab alles um mich herum vergessen. Als es Zeit für die 23 Uhr-Nachrichten war, bin ich an den PC gestürzt und hab sofort an HR3 gemailt, dass sie W.R.
öfter ins Programm nehmen sollen.
Dabei kannte ich ihn bis gestern ca. 19.30 Uhr noch gar nicht!!!
(bin erst seit ca 1991 HR3-Hörer)
Grüsse an alle Fans vom Funker
 
#35
sollte natürlich
"@Mixdown" heissen *g*
war vor lauter Euphorie abgelenkt.

PS: Mailt doch bitte auch an HR3 und fordert mehr von solchen Sendungen, wie gestern eine über den Äther ging.
Wenn wir genug sind, können wir da vielleicht was bewegen...
 
#36
Hey, nochmal ne unverbindliche Radioempfehlung:

Mittags-Discotheque mit Werner Reinke, 12:00-14:00, JETZT.

Wahrscheinlich vorerst die letzte Gelegenheit für lebenden Radiokult, LISTEN!

Gruss,
Olli
 
#37
....und schon wieder eine Glanzsendung.
Und zählt mal, wie oft der Reinke ins Mikro brüllt : "Superhits der 80er und 90er"......

HR 3 sollte dem Werner zumindest eine Sendung dauerhaft anbieten. Einmal die Woche richtiges Radio in Hessen - das wäre ein Schritt nach vorne.
 
#38
Werner Reinke verabschiedete sich heute mit den Worten "Wenn Sie es wollen, bis nächsten Samstag, 12 Uhr": JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA, Werner, wir wollen es alle! Und ich kann Euch nur auffordern: Mailt, was das Zeug hält, an den hr. Werner Reinke MUSS, ja MUSS einmal pro Woche beim hr moderieren. Und gleich switch ich um zum Ferienlager auf XXL: Mann, nochmals dickes Lob nach Frankfurt, der hr hat die Konterrevolution des deutschen Radios eingeleitet. Danke!
 
#41
HR 3 feiert übrigens in diesen Tagen seinen 30. Geburtstag. Und ich feiere kräftig mit: 2 "Mittags-Discotheken" im alten Stil
stehen noch an, und zwar am 9. und am 16. März 2002, jeweils von 12.03 bis 14.00 Uhr. Ich wünsche Ihnen, daß Sie
beim Hören genau so viel Spaß haben wie ich beim Moderieren

Von der Homepage von Werner Rheinike

Also noch 2 weitere Folgen so oder so!!!!

Freuene wir uns drauf!!!!
 
#42
Scheint ja euren Meinungen nach echt großartig zu sein. Und nur weil dieses WAM nicht hinter Firewalls läuft bleibt mir die Sendung verborgen
Würden sie auf Standards wie RealPlayer oder WMP oder MP3 Streaming setzen dann könnten viel mehr Leute zuhören.
 
#43
Ja, ich fände es auch super, wenn Werner Reinke wieder regelmäßig bei hr 3 moderieren würde, aber ob er das beim heutigen hr 3 wirklich will?? Ich denke jedenfalls, daß hr 3 damit mächtig punkten könnte.
 
#44
HR 3 könnte damit sehr wohl punkten - nämlich in der 'älteren' Zielgruppe. Damit hätte HR 3 die jüngeren ( Wochentags ), und am Wochenende kommen diejenigen dazu, die vom Hörfunk heute im Stich gelassen werden.
Unterm Strich kann diese Rechnung aufgehen - zumal der Reinke ja auch sicherlich von jüngeren Hörern aktzeptiert wird, und sei es nur als 'Radiofossil'.
HR 3 zeigt mit seinen Veteranen, dass Hörfunk nicht abgedroschen klingen muss. Mit etwas Glück könnte sich der Hörfunk erholen - zumindest in Hessen.
 
#46
hr3 sollte sich vorallem deutlich von XXL abgrenzen. Insofern paßt es IMHO aktuell schon recht gut, vielleicht ein *bißchen* verjüngen, aber die Moderatoren so weitermachen lassen und vorallem die Rotation nicht einschränken. Sonst ist der HR wohl mit dem ORB der ARD-Sender mit den besten Radios. XXL geht als Jugendsender noch auf Probleme der Altersgruppe ein und dudelt nicht wie andere vor sich hin, bei hr3 sind musikalische Überraschungen positiver Art an der Tagesordnung, die Moderatoren haben noch was zu sagen und wenn man Infos möchte, auf zu hr1, die nicht eine Newsrotation wie NDR 4 & Co fahren, sodaß man auch mal eine Stunde zuhören kann.
 
#50
Ja, das wäre schön gewesen... ab und zu mal wieder ganz entspannend Werner Reinke hören!
Aber damit wird es wohl endgültig vorbei sein. ?! Ich nehme an, daß die Beraterfuzzis sich schon wochenlang heiß laufen und mit Schaum vor dem Mund die sofortige Absetzung W. Reinkes gefordert haben.
Weil ja der personifizierte Formatbruch Werner Reinke(in ihren Augen)jeden Hörer vertreiben muß.
Es kann eben nicht sein, was nicht sein darf.

Grüße in die Szene
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben