80s80s Mecklenburg-Vorpommern gestartet


DJ Ricardo W.

Benutzer
Außerdem ist das kein 80er-Jahre-Titel. Das Lied ist viel zu neu.
Deswegen frage ich ja auch. Das ist ja das komische.

Alle reden nur von 80s80s Radio

Naja, das ist die logische Schlussfolge in einem Thread, der "80s80s" heißt. :D

"In Mecklenburg-Vorpommern wird ja glaub ich schon seit heute früh gearbeitet....bei euch in MV"

:wall:
Geht es noch offensichtlicher, Herr Ilmmann?
Man hört es übrigens auch am unterschiedlichen Klang.

Sendet er denn nicht für den Bundesmux? Denn wäre es ja logisch, "bei euch in MV" zu sagen.
 

s.matze

Benutzer
Das sollte aber dann so nicht in der MV-Variante zu hören sein, wenn er sich mit der Marie ohne Nachnamen und der Kunstfigur "Wetterwerner " unterhält. Es schaffft keine regionale Identität, sondern es erweckt den Eindruck, jemand blickt von außen auf MV und sendet von sonstwo in das Land hinein.
Für den Hörer sollte es doch wenigstens so klingen, als wenn die drei im selben Studio in Rostock sitzen, oder ist das gar nicht der Anspruch? Total lokal...aus der großen weiten Welt für die Provinz.

Wie wenig regional kann man eigentlich ein landesweites Regionalprogramm gestalten, ohne dass es auffällt? Egal ob Kiel, München, Berlin, Leipzig oder Brüsssel: Was hat das alles noch mit "für Mecklenburg-Vorpommern" zu tun, was man jede Stunde mehrfach skandiert??

Das ist ein besseres Webradio, wo sich auch alle DJs von zuhause aus draufschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

noordjonge

Benutzer
Der eine sagt er lebt in Brüssel, der andere sagt, er lebt in München. Egal, wo, er herkommt, warum muss ich da an Arno denken? 🤔
Arno sendet aus seinem Bunker in Brandenburg 😜 Ich beziehe mich auf sprecherdatei.de dort steht München, das kann sich mittlerweile auch geändert haben aber Fakt ist, das 8080s alles andere als Regional ist.
 

Olf Reden

Benutzer
Fragen an die Auskenner hier. Im Nordkurier habe ich gelesen, dass der Sender eine Zulassung für 10 Jahre erhalten hat und der Direktor der Medieananstalt Mecklenburg-Vorpommern Gert Lingnau sagt, dass 80s80s Radio das erste private Radioprogram ist, „das aus Mecklenburg-Vorpommern bundesweit verbreitet wird. Damit werde der Medienstandort aufgewertet.“

  1. Ist das so?
  2. Von M-V aus bundesweit verbreitet?
  3. M-V als Medienstandort aufgewertet?
 

s.matze

Benutzer
Mensch, jetzt habt ihr mich aber neugierig gemacht.
Ich glaub ich fahr demnächst mal während der tollen Morningshow nach Rostock zu einer unabgekündigten Studioführung und schau mir das mal ganz genau an was wie von wo kommt :)

Zwischen 7 und 9 müsste der nette Herr Illmann der immer so tolle Anektoden aus MV erzählt ja da sein.
Dann klärt sich das sicherlich alles auf, diese bösartigen Gerüchte von wegen die Frühsendung, immerhin wichtigste Schiene des Tages, käme möglicherweise teilweise gar nicht von dort oder wäre in Teilen nicht live.

Sowas aber auch. Was hier wieder verbreitet wird. 😱

Ich möchte so gern einen dieser kultigen 80s80s-Turnbeutel!!
Ansonsten komme ich eben noch einige Male wieder, um mir ein Autogramm zu holen.
Irgendwann muss er ja mal da sein...oder nicht?
Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus, was heute alles als "Aufwertung des Medienstandorts" durchgeht.
Der Offene Kanal Westküste mit dem "fryyskfunk" klingt da authentischer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Musikminister

Benutzer
Tja Zwob... ähm Matze: Du bist auf der Blacklist, WetterWerner hat Dich zur Fahndung ausgeschrieben. Solltest Du vor der Tür stehen, wird Dir bei der nächsten Impfung ein Chip installiert. Der sorgt dafür, dass Du immer leise 8080s auf den Ohren hast.

Warum schreibe ich das? In meinen Fingern sind Microchips, die von russischen Botfarmen gesteuert werden. Ich kann nicht anders.

Und jetzt mal ohne Nerdmodus: FÄLLT DAS ALLES DEM NORMALEN HÖRER AUF? Also auch demjenigen, der die Musik bei Antenne Münster besser findet als bei Radio Bielefeld. Bei Facebook gab es sowohl "Geil, endlich 80er" als auch "Ich hör ab sofort Ostseewelle".
 

noordjonge

Benutzer
Also meine Freundin, die überhaupt nix mit Medien am Hut hat, meinte heute morgen im Auto "Das ist doch nicht Live? Das hört sich zusammengeschnitten an" bezugnehmend auf die Moderation in der Morgensendung und "8080s das kann sich doch niemand den ganzen Tag antun"

Also ja ich denke scho, das es den normalen Hörer auffällt aber es wird kaum einer was sagen, entweder der normale hörer nimmt es so hin oder wechselt halt den Sender.
 

Sieber

Benutzer
Gert Lingnau sagt, dass 80s80s Radio das erste private Radioprogram ist, „das aus Mecklenburg-Vorpommern bundesweit verbreitet wird. Damit werde der Medienstandort aufgewertet.“

  1. Ist das so?
  2. Von M-V aus bundesweit verbreitet?
  3. M-V als Medienstandort aufgewertet?
1. Ja (theoretisch)
2. Ja.
3. Siehe 1.
Er kann ja schlecht sagen, MV packt zwei "richtige" und "normale" landesweite Sender wirtschaftlich nicht (mehr) und dass MV bisher das einzige Land ist, dass einen Flächensender an ein unausbaubares Spartenprogrammen anhängen musste.
Und jetzt mal ohne Nerdmodus: FÄLLT DAS ALLES DEM NORMALEN HÖRER AUF? Also auch demjenigen, der die Musik bei Antenne Münster besser findet als bei Radio Bielefeld. Bei Facebook gab es sowohl "Geil, endlich 80er" als auch "Ich hör ab sofort Ostseewelle".
Wenn es schlecht gemacht ist, fällt es auf. I. d. R. kennt der normale Hörer auch noch ein anderes Radioprogramm, das live gefahren wird.
Wenn es gut gemacht ist, fällt es eher nicht auf.
Aber wenn z. B. abends oder am Wochenende im Gegensatz zu werktags tagsüber, keine Nachrichten etc. laufen, fällt es wieder auch dem Normalhörer auf. Bei anderen Sendern gibt es das ja.
 

StabsstelleIV

Benutzer
Damit die Landesmedienanstalt wenigstens noch eine Sekretärin ans Telefon bekommen kann, die behauptet, bei einem in und für MV produzierten Programm zu arbeiten
 

antonia-123

Benutzer
Damit die Landesmedienanstalt wenigstens noch eine Sekretärin ans Telefon bekommen kann,
Die gute Frau wohnt übrigens in Dortmund und ist alleinerziehend, weil die Männer es irgendwann kapierten.
Von einigen wenigen handwerklichen Fehlern in der Morgenshow, die sich beheben lassen, ist 80s80s für uns Deutsche ausreichend. Es ist ein Musiksender, der bundesweit ausgestrahlt wird. Morgens würde ich die Nachrichten auch gegen xx:30 haben, das wäre sinnvoller als den Geburtstag von Denise Williams zu zelebrieren. Es wird flüssig gefahren und klingt frischer, auf jeden Fall aber besser als dieser Lieferdienst oder dieses Baquette-Radio. Es fehlen allerdings noch die typischen Vertreter der 80er, ich hatte gar nicht in Erinnerung, dass wir damals so wenig deutschsprachige Musik hörten. Nena, Trio, KIZ ....
 
Oben