Abhörlautstärke im Rundfunkstudio


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo!

Wie sieht es bei euch mit der Abhörlautstärke der Monitorlautsprecher in den Rundfunkstudios aus?
Da gibt es bei uns immer wieder Diskussionen über zu laut oder zu leise.

Besonders die DJs im Techno/Dancebereich oder Reggae mögen es sehr laut, soweit, dass andere Leute klagen, dass es sie stört!

In der Literatur (Dickreiter) findet man z.B.:
- Musikproduktionen 80 ... 92 phon
- Sprachproduktionen 70 ... 80 phon
- Sendung und Vorproduktionen 60 ... 75 phon

Wie sehen eure Richtlinien und Einstellungen aus?
Werden Richtlinien der Arbeitssicherheit respektiert?

Ich bin gespannt.

Beste Grüsse

Jean
 
#2
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

Bei uns wird im Studio eher leise abgehört. DJotts habenwir hier nicht.
Viele Moderatoren hören allerding über ihre Kopfhörer sehr laut ab. Bei den Pegeln hätte ich schon Bedenken.
Einmal hatte ich einen Sprecher, bei dem es vom HD25 auf Mikro gekoppelt hat.
 
#3
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

ALso bei uns ist es Meistens etwas über "Zimmerlautstärke". Aber es kommt auch drauf an ob dem Mod ein Song gefällt oder nicht, dann kanns schonmal richtig Laut werden.... :D

Was am meisten variiert ist die Lautstärk beim Kopfhörer, die schankt von Angenehm bis Metallkonzert....
 
#5
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

also wir haben Moderatoren die würden "Richtlinien zur Arbeitssicherheit" mindestens um das Doppelte überschreiten. Da läuft man durch die Studiotür und wird regelrecht von einer Soundwand wieder rausgeworfen.
Der Poti für die Monitore ist dann aber auch schon bei 3/4...
aber normal leise. Auch wegen Telefon und Konzentration.
Außer es kommt ein wirklich feines Lied... *g*

Im Kopfhörer dagegen ist es doch recht ordentlich... man muss sich ja beim sprechen auch ordentlich hören...
Feedback gabs dabei noch nicht.. der DT770 schließt gut ab...
 
#6
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

Zitat von byoil:
man muss sich ja beim sprechen auch ordentlich hören.
Wer ständig von seinen Vorgesetzten angeschrien wird, der möchte sich auch selber in dieser Lautstärke hören? :wow:

Ich möchte mich über Kopfhörer ungefähr in der Lautstärke hören, in der ich tatsächlich spreche. Was nützt es mir, wenn ich in normaler lautstärke spreche, mir der Schalldruck jedoch den letzten Funken Verstand aus der Birne haut?
 
#7
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

Gibt es denn zum Beispiel Fälle, in denen bewusst die Monitorlautstärke so eingepegelt wird, dass auch bei Rechtsanschlag des Monitorlautstärkereglers eine definierte Lautstärke nicht überschritten werden kann?

Das Gleiche könnte man bei Kopfhörerbetrieb einstellen.
 
#8
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

Hallo zusammen. Also bei uns wird das ganze über einen externen Verstärker geregelt, der vom Chef persönlich (!) auf eine vordefinierte maximal Lautstärke eingestellt wurde...dumm nur, dass wir Mods das auch wissen und da ganz gern mal dran rumspielen. lol

Grüße,
Blacky
 
#9
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

Bei uns ist der Endverstärker "eingesperrt", das heisst nicht ohne Werkzeug zugänglich.
Somit lässt sich dann im Prinzip die Maximallautstärke bei rechtsanschlag des Kontrollmonitorreglers begrenzen.
 
#11
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

Zitat von MarleyMarl:
bei uns klingelt 2 mal die woche die polizei wegen anwohnerbeschwerden
Sind die Studios nicht gedämmt ? Ich kenne das halt so das man durchs Glas einen rumhüpfen sieht und sobalt man die Tür zum Studio aufmacht wird man fast vom Schalldruck weggeblasen... :D :D
 
#12
AW: Abhörlautstärke im Rundfunkstudio

Zum Thema Kopfhörer-Lautstärke:

Bei mir ist folgender "Lehrsatz" einer Bayern3-Radio-Ikone hängen geblieben:

"Mach Dir Deinen Monitor-Kopfhörer immer genau so laut, dass es gerade nicht weh tut."
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben