AIFF-File größer 4 Gigabyte


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Da es hier schon vor längerer Zeit einen Thread wegen Wave Files über 4 Gigs gab ich aber hinsichtlich AIFF nicht fündig wurde, nun zu meinem Problem: dasselbe wie bei Wave... hab einen Musikstream aufgenommen und schlau wie ich war eben als AIFF gespeichert... Der Mitschnitt - 8-9 Stunden und ein 9,36 Gigabyte Aiff-File... ich dachte irgendwie nicht, dass ich bei AIFF Files dasselbe Problem haben könnte wie bei Wave Files und stehen nun mit dem bekannten Problem da, dass das File übergelaufen ist.

Hat hier jemand brauchbare Ideen? Der Mitschnitt erfolgte mit Audacity und leider hat sich selbiges beim Export überhaupt nicht beschwert...

Ein Rohdatenimport in Audacity ist mal daneben gegangen, das File wird nun offenbar mit doppelter Geschwindigkeit abgespielt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#2
Im Prinzip gilt für AIFF das, was auch für normale WAV-Dateien gilt. Siehe im Link unten bei "File size limit".

http://manual.audacityteam.org/man/export_formats_supported_by_audacity.html

Da die Audiodaten vorhanden sind, bleibt also nur das "wegholzen" des Headers, exaktes Teilen des Files (auf halbe Samples achten!) und speichern mit einem Hex-Editor und der Import der kleineeren Dateien als RAW-PCM. Dann einzeln neu abspeichern. So wie wir das schon mal durchgekaut hatten. Das klappt schon...
 
#3
jup und vor allem als 16 Bit, wenn in 16 Bit gespeichert, dann wäre es nicht doppelt so schnell... auf den ersten Blick mit Standardangaben ohne Probleme importiert... nur das mit dem Header schaut bei weitem net so einfach aus, weil AIFF ja ID3 Tags beinhalten am Anfang und Ende womit weder der Start der Date eindeutig definiert ist noch klar ist, ob ich die tatsächlich einfach schneiden kann - finden tu ich bei Tante Google nämlich nix zu überlangen AIFFS - ging auch nicht davon aus, dass man hier das Problem hat, weil.... aber es wurde mal richtig importiert und ich werds mal als MP3 exportieren und schaun, was damit rauskommt.

d.h. importiert wurde das erste von 3 Files... die leider alle überlang sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
#5
Also der Anfang schaut mal so aus: Das durchgestrichene sind bereits vorhandene ID3V2 Tag Daten, die hier nicht von Belang sind.


upload_2017-8-4_7-51-34.png

und hier haben wir das Fileende: Auch hier finden wir ID3V2 Tag Daten.

upload_2017-8-4_7-52-50.png
 
#6
Du bist mir vielleicht ein "Perfect Stranger", denn wenn wir hier schon mit einem Hexeditor rummachen, mußt Du auch die Hexcodes schwärzen...

Wie auch immer: Das erste Byte des ersten Samples beginnt an Offset 176 +12. Die letzten vier Bytes in dieser Zeile stellen also das erste 16-Bit Stereosample dar. Ab dort beginnen die Audiodaten - bis (fast) zum Ende der Datei.

Mach mal.


Übrigens - klassischer 32-Bit Überlauf:

Die Große des FORM-Chunks ist ab Offset 4 mit 0xB7285750 angegeben. Das sollte eigentlich die Dateigröße - 8 Bytes sein, also 7.367.841.616 Bytes. Ist es aber nicht. Erst wenn man eine 1 links vor das erste Byte schreibt, klappt das

0x1B7285750 = 7.367.841.616
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
ja das weiß ich wohl, dass ich die hexcodes schwärzen sollte bzw. lässt mein hirn manchmal auch aus - es sollte allerdings nur auf den ersten blick nicht lesbar sein.. wer unbedingt will, kanns ja gern nachstellen ;) oder wer so neugierig is wie du xD - falls es so streng geheim wäre, müsste ich jetzt nämlich die pics löschen
 
Zuletzt bearbeitet:
#9
audcity hatts mir nun über einen rohdatenimport anstndslos importiert ohne weitere probleme.... --> ohne filebearbeitung... ob die stereokanäle vertauscht sind, hör ich so jetzt nicht raus und muss ich anfang nächster woche mit kopfhörer checken... falls ja, muss ich hand an den files anlegen.... falls nein, ists egal
 
#10
Wenn es "egal" ist, mußt Du uns (mich) hier im Thread wirklich nicht damit belästigen. Das kannst Du selbst...

Du hast aber mit deiner Datei Glück, denn die Audiodaten beginnen bei einem Offset von 188 Bytes vom Anfang der Datei. Und dieses Offset ist ohne Rest durch vier teilbar.

188 / 4 = 47

Bei einem "Rohdatenimport" (16 Bit/Stereo) werden also die Seiten nicht vertauscht und du schneidest auch keine "halben Samples".
 
#11
egal ist es dann, wenns nicht vertauscht ist sonst ist es nicht egal herrschaftszeiten - aber soweit is mir alles klar... und hab die nötigen infos, dass ich die files auch selber schneiden kann bei bedarf... (trotzdem ists für mich und vlt. auch für die nachwelt nicht uninteressant zu wissen, wie das bei aiffs geht)
 
#12
Dann schreib (auch als Ösi) ordentliche Sätze, wenn das Thema "auch für die nachwelt nicht uninteressant" zu sein scheint!

Ich habe keinen Bock auf diese Scheiße! Und ich frage mich dann auch, mit wem (DAU, Amateur, Profi) ich mich überhaupt unterhalte. Ich muß Dir nicht helfen.
 
#13
Ich muss dir zum Thema DAU, Amateur oder Profi wohl nicht antworten - bei Interesse lese einfach meine anderen Posts nach

UND - entweder kriegst du Piefke dich wieder ein oder eben nicht, mir egal :) Hab keine Lust oder nennen es wir Bock (damit du es auch verstehst) auf stets überkorrekte Piefkes mit einem Stock im A..(Hintern), die glauben, Sie wären der Kaiser von China und uns dann noch im Grenzgebiet die Tankstellen zusch... und blockieren. Bleib am Besten daheim und besuch uns nicht in Österreich! Das hätte den ungemeinen Vorteil, dass einer weniger ist, der in der Ferienzeit unsere Autobahnen verstopft
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
Schön zu sehen, daß Du Satzanfänge und Substantive wieder mit einem Großbuchstaben bedenkst. Auch Kommas hast Du offensichtlich wiederentdeckt. Nett. Kleinschreibung sieht ja auch total Scheiße aus...

Mathematik ist auch in Österreich "überkorrekt"! Dazu braucht es also keinen extra bemühten Piefke. Dir fehlen wohl die Argumente, die deinen "Schludrian" entschuldigen könnten. Die Nummer läuft so aber nicht.

Wenn Du der "Nachwelt" (Substantiv) Tipps geben willst, wie man mit überlangen AIFF-Dateien umgeht, dann machs bitte richtig! Wir sind hier und jetzt nicht im "Ö3-Thread"!


BTW: Ich fahre nicht extra auf österreichischen Autobahnen rum, um meinen "Hausmüll" zu entsorgen. Das sind v.a. die Einheimischen, die, beispielsweise früh um 6 Uhr, auf ihrem Weg zur Arbeit in Innsbruck, ihren Sperrmüll in den Containern auf der Autobahn abladen - vom kleinen Beutel mit "Hausmüll", bis zu den defekten und überaus sperrigen "Skistiefeln". Alles schon erlebt. Glaub mir, ich schaue dann auch genau auf die Autokennzeichen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
#15
Mein Freund - ich war schon im Usenet und Foren, da gab es das Internet noch nicht mal, erlaube mir daher unbewusst auch hin und wieder klein zu schreiben, wenn es schnell gehen muss... anyway... die letzten 3 Worte zu dieser Diskussion von mir sind EOD, da ich einfach nicht die Zeit dazu habe.

EOD
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Ich kenne die Sitten im deutschen Usenet - ich bin auch lange genug dabei. Dort konnte man wirklich etwas lernen. Und gerade weil ich weiß, wie dort der (Rechtschreib-)Hase lief, entschuldige ich mich hier im Forum wenigstens (bzw. erkläre die Hintergründe), falls ich mal nur Kleinbuchstaben auf der Tastatur zur Verfügung habe! Das kommt überaus selten vor.

Ich finde solch ein Posting von mir daher auch ganz schnell wieder....

https://www.radioforen.de/index.php...desweites-dab-radio.40787/page-12#post-755825

Ich komme hier jedenfalls nicht mit einer "wenn es schnell gehen muss" - Ausrede an! Was soll das? Klartext: "Ich bin zu faul, die Shifttaste zu drücken! Ihr könnt das schon lesen!" Was bildest Du dir eigentlich ein?

Mir mußt Du WAVE oder AIFF wirklich nicht erklären. Gut, ich habe jetzt mal in den Specs nachgeschaut, weiß nun also auch, wie AIFF funktioniert. Vielen Dank für den Hinweis! Das ist letztendlich aber nur eine keine Fingerübung. ;)

Aber ist jetzt auch bei Dir alles klar?

Ich sags nur: Du hast diesen Thread eröffnet, um Hilfe gebeten....

Was machen die Daten?
 
#17
Wie gesagt, das weiß ich nächste Woche, da ich noch rund 2 Tage - bis morgen Abend streame und dann mal 8 Tage an Material verarbeiten muss. Bei mir ist im Moment alles klar... und grundsätzlich danke für deine Hilfe
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben