Airlab


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#2
AW: Airlab

Aus der Beschreibung und den Bildern auf der D&R-Seite geht klar hervor daß das nicht möglich ist *kopfschüttel*. Und warum jemand im Zeitalter des "Schreibtischstudios" noch ein neues Analogpult mit unteilbarem Rahmen und serienmäßiger Meterbridge mit 4 Zeigerinstrumenten entwickelt geht mir genauso wenig in den Schädel rein. Die schielen wohl ein bißchen zu sehr nach Amerika, wo man ja teilweise heute noch denkt daß Drehpotis und Nadel-VU's das Nonplusultra für Sendepulte sind und dank Ultra-Schrei-Soundprocessing auch mal auf den Kompressor am RE20 verzichten kann...
 
#3
US-Gebräuche

:D :D :D

Regler heißen dort ja auch "Pot"...

Ansonsten habe ich oft genug über die m.E. auch nur dort abgeschauten RE20 lamentiert. Auf der hier schon erwähnten Seite www.coutant.org gibt es Hörproben von allerlei Mikrofonen, und ich kann nach deren Anhören mich weiterhin nur fragen, was alle Welt an der Klangcharakteristik des RE20 (die eine lebende Radiolegende mit "Zahnputzbechermikro" zu beschreiben pflegt) so toll findet :confused:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben