Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Egal welche Pressemitteilung oder Nachricht man heute liest. Irgendwie scheinen alle Sieger zu sein. Da kann man doch nur den Kopf schütteln. Beispiel: Aachen 100,1:

EILMELDUNG! Aachen 100,eins weiter in Hörergunst zugelegt!

Aachen 100,eins hat erneut in der Hörergunst zugelegt und ist weiter das meistgehörte Privatradio in Aachen! Das haben die neusten Einschaltquoten-Erhebungen ergeben, die am Dienstag in Dortmund veröffentlich wurden. Demnach schalten nicht nur immer mehr Aachener täglich unser Programm ein, sondern hören auch immer länger. Mit diesen Werten hat sich Aachen 100,eins noch einmal deutlich von den privaten Mitbewerbern abgesetzt. Gerade „Wallitzek und Co“, unsere mehr Spaß am Morgen-Show hat im letzten halben Jahr deutlich Hörer dazu gewonnen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei Ihnen, den besten Hörern der Stadt!

Haaaallllloooooo???

Der Sender hat gerade mal 0,7% zugelegt (nicht signifikant). Die Verweildauer stiegt gerade mal von 109 auf 113 Minuten (schlechter Wert). Der Sender ist zusammen mit Welle West Schlusslicht in NRW. Das nenn ich ja mal Erfolg....
 
#2
AW: Alle sind heut Sieger....

Ja, und dann noch als "Eilmeldung". Warum nicht gleich über dpa?

N24 und n-tv unterbrechen auch schon gerade das laufende Programm wegen dieser "Breaking News" :wall:
 
#3
AW: Alle sind heut Sieger.... Aachen 100,1

@Klaus B
Die haben aber auch private Mitbewerber im Gegensatz zu den restlichen NRW Lokalradios. Deshalb kann man die Werte durchaus als Erfolg sehen.
 
#4
AW: Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1

Die haben aber auch private Mitbewerber im Gegensatz zu den restlichen NRW Lokalradios
Das haben die Locals im Süden von NRW alle. Dort strahlt ja RPR, Big und 100,5 voll rein. Im Norden sind die NDS-Sender noch weit nach NRW zu empfangen und im Westen die Holländer. Von daher ist da 100,1 keine Ausnahme.
 
#6
AW: Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1

@ Tweety

Der Unterschied ist aber, daß 100'5 und Antenne AC sich auch als Sender für (die Region) Aachen positionieren, während z.B. FFH ein Hessen-Sender, ffn ein Niedersachsen-Sender ist. Deswegen ist die Konkurrenzsituation in Aachen doch noch etwas anders, als in anderen NRW-Grenzgebieten.
 
#8
AW: Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1

Klaus: Wer sagt denn, daß er dies ist?
Zumindest ist seine Präsenz in der Stadt ganz ordentlich, zwar meistens mit der Lokalzeit aus dem Fernsehen. Aber diese Synergieeffekte hat man dort gut im Griff: Lokalzeit im WDR-Fernsehen und die WDR2-Regionalnachrichten werden häufig als eine Marke erkannt.

Zudem ist das Programm von 100,1 derzeit recht schwach. Eine Zeitlang, um 1999/2000 rum war man sehr gut aufgestellt mit dem neuen 24h-Programm. Jetzt, mit dem unsäglichen NRW-Mantel ist der Spielraum begrenzt. Wie soll denn Manges mit seiner Crew z.B. reagieren, wenn man in Eupen die Rotation vergrössert, ausgefeilte Musiklaufpläne ausarbeitet und zu den wichtigsten "Schwachpunkten" von 100.1 gerade die interessantesten Programmpunkte drinhat. Hier ist man im NRW-Korsett weitgehende gefangen und kann nicht reagieren. Und muß dann, während die Konkurrenz die absoluten Kracher spielt, weiterhin die abgenudelten Soft-Recurrents aus der Oberhausener Playlist zum Besten geben.
 
#9
AW: Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1

@Radiocat
Ich denke das es ein Fehler war das 100,1 zu Radio NRW zurückgekehrt ist, denn das was Du beschrieben hast könnte den Aachenern langfistig zum Problem werden. Die BRF-Media/Salü Connection mit den Sendern Antenne AC und 100,5 das Hitradio wird auf Dauer 100,1 ganz schön zusetzen können, wenn die Aachener nicht mehr Freiheiten bei der Gestaltung ihres Programms aus Oberhausen bekommen.

@Klaus B.
100,1 ist der meistgehörte Sender der Stadt. Egal wie Du die MA auch drehst und wendest ! Im Gesammtvergleich der einzelnen Lokalsender zueinander (wo Du wohl geschaut hast), kommt das für Dich schwache Ergebnis aufgrund der lokalen privaten Mitbewerber aus dem Kreis Aachen und der deutschsprachigen Gemeinschaft Ostbelgiens zustande. Immerhin könnten bis zu 7 deutschsprachige Radiosender um die Gunst des Aachener Radiomarktes buhlen.
 
#10
AW: Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1

Naja, wenn der Umzug auf den Lousberg erstmal stattfinden kann (vorerst auf Eis gelegt wegen Eigentümerfragen) und 1kW vertikal losgehen, hat man wenigstens mit der technischen Reichweite etwas aufgeholt.
Man sollte sich hier insgesamt mehr von Oberhausen befreien.
100,1 sollte zusammen mit der Welle West wenigstens von 6-19.00 live durchsenden, mit eigenem Jinglepaket und eigenen Stundenuhren. Die Musikfarbe kann ja angelehnt bleiben an Oberhausen und man kann aus diesem Titelpool schöpfen, die Playlists aber selbst generieren.
Ab 19.00 dann der Bürgerfunk und das Abend-und Nachtprogramm kann dann ja gerne zugeliefert sein, da hat man dann sogar einen Vorteil gg. den Mitbewerbern: Moderiertes Programm!
 
#11
AW: Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1

während die Konkurrenz die absoluten Kracher spielt, weiterhin die abgenudelten Soft-Recurrents aus der Oberhausener Playlist zum Besten geben.
Das könnte in der Tat ein grossen Problem geben. Oberhausen sollte grundsätzlich allen Sender bei der Musikgestaltung mehr freie Hand lassen. Dann würden auch die Zahlen wieder aufwärts gehen.
 
#13
AW: Alle sind heute Sieger... z.B. Aachen 100,1

Zitat von Tweety:
Das könnte in der Tat ein grossen Problem geben. Oberhausen sollte grundsätzlich allen Sender bei der Musikgestaltung mehr freie Hand lassen. Dann würden auch die Zahlen wieder aufwärts gehen.

Jaaa, das klingt nach der Meinúng eines Radioprofis.....
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben