Alles neu bei NDR 1 Niedersachsen


ndrgast

Benutzer
Diese Änderungen gelten ab Montag, 17.08.2020.
Auffällig: Die "Entenjagd" wird von 08:20 auf 08:40 verschoben. Was wird aus "Frag den NDR"?

Der Slot 08:10 bis 08:30 hat so etwas Luft. - Zeit für "Neues?" - Wage ich kaum zu hoffen.
 

ndrgast

Benutzer
Vogts wird sich weiter verstärkt auf seine Fernsehkarriere konzentrieren. Pötsch muss die Redaktionen trainieren, nicht so viele Fehler durchrutschen zu lasssen.
 

ndrgast

Benutzer
Die "Funkbilder" wurden vor kurzem aufgemöbelt. Vogts als TV-Promi sollte da wohl Starthife geben. Diesen Radio-Moderations-Job hat er nicht lange durchgehalten.
Poetzsch war auch ein namhafter Moderator für die "Funkbilder". Hauptarbeitsgebiet ist wohl die Redaktion. Poetzsch selbst braucht wohl nicht trainert werden. Ich traue ihm ja die Rolle als Trainer zu!

Mich ärgern die häufigen Fehler in den ON AIR gelesenen Texten. Einen 'Fleck' haben einige Redakteure offenbar bei der Auswahl passender Einheiten. Selten bei LÄNGEN, bei FLÄCHEN und VOLUMEN werden aber m² und m³ verwechselt. Für 100 ar oder 1 ha nennt man Pi mal Daumen "... wie ein Fußballfeld".
Ein krasses Beispiel aus der Sport-Redaktion:
Freitag, 07.08.2020 ab 17:05 im Regional H-Sportblock - also auch in den Funkbildern - berichtete Tiede Thedinga über die ersten Spielpaarungen von Hannover zum Start der Bundesliga. DA hat die Redaktion total geschlafen! - Eintracht Braunschweig ist gerade aus der 3. Liga aufgestiegen. Ohne Stottern, ohne Verzögerung in der Stimme sollte da H96 gegen den Absteiger BS spielen. Ein Versprecher? - Nein, die NDR1-NDS-Sportredaktion legte sogar noch nach "... gegen den Absteiger (Eintracht Braunschweig) aus der 1. Liga!"

Ich denke, Poetzsch wäre das nicht passiert. Schimmelpfennig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Diese Änderungen gelten ab Montag, 17.08.2020.
Auffällig: Die "Entenjagd" wird von 08:20 auf 08:40 verschoben. Was wird aus "Frag den NDR"?

Der Slot 08:10 bis 08:30 hat so etwas Luft. - Zeit für "Neues?" - Wage ich kaum zu hoffen.
Erst kürzlich wurde die Fragerei nach der Pandemiebedingten Pause wieder gestartet, vielleicht lohnt es sich nicht mehr da immer dasselbe kommt?

Etwas komisch auch, dass Morgenmoderator Kuhnt zu den Funkbildern dazustösst, mal schauen ob er auch ernster kann, genau das wurde ihm übrigens mal in einer Frage abgesprochen, er sei zu albern...
 

ndrgast

Benutzer
"Frag den NDR" - Nichts ist so schlecht, dass es nicht doch für etwas gut ist!
https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Ihre-Frage-an-den-NDR,fragdenndr106.html

Heute, 2020-08-12, erklärte die NDR-Abteilung Marketing: "NDR 1 NDS bleibt werbefrei! - Dafür danke für Ihren Rundfunkbeitrag!"
https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Frag-den-NDR-Werbung-bei-Verlosungen,audio728370.html
Wer sich rechtfertigt, klagt sich an. NDR-Hörfunk hat es nötig. Rechtfertigt das gelieferte Programm die üppige Finanzierung über Zwangs-GEZ bzw. Haushaltsabgaben-Abzocke?

Wenig überzeugend, wie Gewinnspiele mit Sponsering als NICHT-Werbung verkauft werden. Die "Entenjagd" hat ja noch einen Unterhaltungswert. Sternabzug gibt es aber für die manchmal schludrige Auswahl der Meldungen. Manchmal werden Meldungen als Wiederholung eingespielt; manchmal nur wenige Tage vorher präsentiert. Fragwürdig, intransparent verschleiert, wie die Mitspieler ausgewählt werden. "Entenjagd" ist qualitativ etwas abgerutscht.
Klares "NO GO!" ist der "Hit-Jackpot!" zwischen 10 und 11.

Thema: "Kuhnt und seine Schenkel-Klopfer-Moderation":
"Frag den NDR" war nicht nur pures Marketing und Sebstbeweihräucherung. "Huch!" - Manchmal kitzelten kritische Fragen auch einige NDR-Interna als Information für uns Hörer raus.
Die Moderatoren werden gecoacht! - Deutlich wurde das bei Kuhnt. Von seinem eher sachlichen Stil wurde er zum Schenkel-Klopfer umgepolt.
Kritik:
IM PRINZIP hat sich Kuhnt als Louis De Funes-Verschnitt ummodeln lassen:
"Nein! - Doch! - Ohh!" - Unstrittig unterhaltsam!
ABER: Fakt ist, dieses Getue ist nicht authentisch.
Klar, Kuhnt erfüllt seinen Arbeitsauftrag. Grenzwertig, wie NDR sich als Radio Eriwan geriert.
 

Yannick91

Benutzer
(...) Die Moderatoren werden gecoacht! - Deutlich wurde das bei Kuhnt. Von seinem eher sachlichen Stil wurde er zum Schenkel-Klopfer umgepolt. (...) ABER: Fakt ist, dieses Getue ist nicht authentisch.(...)

Entschuldige, aber das ist Quatsch! Kuhnt hat die kompletten 90er den Nachmittag bei radio ffn moderiert, da war er nie sachlich und streng sondern immer locker und flockig, genauso wie danach als erster Morgenmoderator bei Radio 21 und anschließend als Moderator der „NDR 2 Nacht“. Oder sollte deine Bemerkung Ironie sein, die man nicht versteht?
 

ndrgast

Benutzer
@Yannick91,
danke für die Info zu Kuhnts "Leben vor NDR 1 NDS"! - Dann war Kuhnt bei den Privaten ja schon so 'locker' als "His Masters Voice" unterwegs. Meine erste Wahrnehmung von Kuhnt war, als er von NDR eingekauft wurde.
Vorgestellt wurde er als neuer "Hell wach!"-Moderator. Da schien er erst seriös. Aber mangels Inhalten konnte NDR1NDS keine qualitative Morgensendung stemmen, wandelte sich zum Privat-Abklatsch.
In "Frag den NDR" wurde erklärt, dass die Moderatoren gecoacht werden. Dann hat sich Kuhnt also anfangs als 'seriös' verstellt. Der Coach hat ihn also wieder in 'sein Element' gebracht? - Tja, ICH wende mich beim Schenkel-Klopfer-Kuhnt weg mit Grausen.
 

Yannick91

Benutzer
@ndrgast Aber wie kannst du denn, sogar in Großbuchstaben, schreiben, dass etwas Fakt (!) sei, dass er nicht authentisch sei, wenn du keine Ahnung von diesem Moderator hast. Selbstverständlich wird jeder Moderator gecoacht. Das nennt man Aircheck. Die größten Moderatoren der Welt haben das. Glaubst du, die gehen da ins Studio und plappern drauf los? Ich kann im übrigen keine „Wandlung“ vom seriösen Kuhnt zum Clown feststellen. Er ist für mich einer der besten Radiomoderatoren Norddeutschlands.

PS: wenn du ihn zum ersten Mal als Morgenmoderator von NDR 1 Niedersachsen wahrgenommen hast, ist das ja in Ordnung, aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass jemand die wichtigste Sendung bei einem der meistgehörten Sender Deutschlands moderiert, ohne jahrelange Erfahrung?!
 
Zuletzt bearbeitet:

ndrgast

Benutzer
Okay, lassen wir das Thema Kuhnt mal sacken.
Zur "Entenjagd": Dazu wird ein Einsprecher gesendet. Das Kultspiel wird von 8:20 nach 8:40 verschoben. Das soll der alte Sendeplatz sein? - Seit vielen Jahren läuft "Entenjagd" ab 08:20, davor eine Stunde früher ab 07:20. An einen früheren Sendeplatz 08:40 erinnere ich mich nicht.
 

ndrgast

Benutzer
... für mich geht es um die Glaubwürdigkeit des NDR als Anstalt des öffentlichen Rechts.
Im Detail will ich keine Erbsen zählen. Aktuell bewegt sich NDR1NDS etwas, - es sind nur 'Erbsen'. Ich vermisse ein transparentes neues Strategiekonzept. - Sind das alles nur Sparanstrengungen, die man den Hörern geräuschlos unterschieben will?
 
Oh Gott, was ist denn an dieser Verschiebung so Existentielles, das der Untergang des Abendlandes droht?

Per se nichts, aber drüber diskutieren kann man ja trotzdem, sofern Interesse besteht.
Du hast aber insoweit Recht: Zu viel Sparkurs oder Strategie oder Runderneuerung sollte man in diese Verlegung wohl nicht hineininterpretieren.

Kann mir jemand sagen, was es mit diesem allgemeinen "NDR-Verkehrsservice" Jingle auf sich hat? Das klingt sehr schlecht ausproduziert mit diesem Hall...

Der Bezug zu NDR Plus wurde ja bereits erläutert. Ursprünglich entstammt dieses Musikbett übrigens der bis 2015 verwendeten Foster Kent-Verpackung von NDR 1 Radio MV - wie auch weitere Plus-Jingles (u.a. die Bumper zu den Nachrichten). Lediglich das Soundlogo wurde verändert.

Über die Qualität der Produktion mag man streiten. Trotzdem finde ich die Instrumentierung und Harmonik ausgesprochen angenehm und stimmig. Vieles (gilt auch für die aktuelle MV-Verpackung) wird heutzutage mit Synthies überladen und soll trotzdem irgendwie sparsam klingen ... seltsamer Mix, der zumindest mir nicht in den Kram passt.

Auch das jetzige Jingle-Paket von NDR 1 Niedersachsen ist gut hörbar, obgleich es nicht mehr ganz an den Vor-Vorgänger herankommt. Weiß jemand hier die aktuelle Produktionsfirma? Ich tippe auf Marell oder Armin Kandel / Zauberton Music.
 

Yannick91

Benutzer
... für mich geht es um die Glaubwürdigkeit des NDR als Anstalt des öffentlichen Rechts.
Im Detail will ich keine Erbsen zählen. Aktuell bewegt sich NDR1NDS etwas, - es sind nur 'Erbsen'. Ich vermisse ein transparentes neues Strategiekonzept. - Sind das alles nur Sparanstrengungen, die man den Hörern geräuschlos unterschieben will?

Sag mal, was bist du für ein Freak? Transparentes Konzept? Ist dir klar, dass der Sender in Konkurrenz zu anderen steht? Sollen die das hier posten oder wie? Und nur weil zwei oder drei Moderatoren die Sendestrecken tauschen und ein Gewinnspiel um 20 Minuten verschoben wird, machst du hier so einen Aufriss? JEDER Radiosender überprüft in den Sommerferien sein Programm um zum MA-Start (der dieses Jahr wegfällt) gut aufgestellt zu sein. Jetzt kommt mal wieder runter...
 
Zuletzt bearbeitet:

ndrgast

Benutzer
Freak? - @Yannick91 , schau mal in den Spiegel!
„Nobody is perfect!“ - 2013 wagte NDR1NDS eine große Programmreform. Zum Teil konnten die Hörer folgen; ‚richtig‘ überzeugen konnte NDR1NDS aber nicht. … „Panta rhei! - Alles fließt!“
Wir haben hier im Faden schon über 2500 Posts. Da sind die Kommentare schon weit gespreizt.
Zu meiner Forderung: "Mehr Tranzparenz!"
@Yannick91 , diesen, meinen Anspruch gegen einen ÖR-Sender kann ich vertreten. Das Gequake über die Playlist ist zweitrangig. DA kann NDR sich einen schlanken Fuß machen, auf Toleranz vertrauen. ...
Eng wird es für NDR, wenn es um die Wortinhalte geht. - Ob werbefrei oder nicht! - ÖR-NDR hat als Programmauftrag: "Grundversorgung!" - Schwer, diese zu definieren und im Programm zu erfüllen. NDR-Hörfunk tut sich damit sehr, sehr schwer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
Okay, lassen wir das Thema Kuhnt mal sacken.

Interessante Diskussionskultur. Wenn man dir darlegt dass das was du geschrieben hast zu 100% Unsinn, Unwissen und vollkommener Quatsch ist, willst du das Thema wechseln?

Zum Sendeplatz der Entenjagd: nochmal, Radiosender sind keine Behörde. Täglich arbeiten Redakteure, Programmgestalter, On-Air-Promotion, Programmleitung etc. am Programm. Es wird schon einen, und sei es nur ein interner, Grund geben, warum ein Gewinnspiel 20 Minuten verschoben wird. Ich weiß echt nicht, warum sowas hier Thema ist.
 

ndrgast

Benutzer
Interesssante Diskussionskultur.
Interessante Diskussionskultur. Wenn man dir darlegt dass das was du geschrieben hast zu 100% Unsinn, Unwissen und vollkommener Quatsch ist, willst du das Thema wechseln?

@Yannick91 , dein "Interessante Diskussionskultur!" gebe ich dir so ähnlich zurück: Sachlich geht anders. Kein Grund so mit "100% Unsinn ... vollkommener Quatsch!" in emotionale Beschimpfungen abzurutschen.

Zu Kuhnt hast du meinen Horizont erweitert. Danach hatte er sich 'vor seinem Leben bei NDR1NDS' auch noch andere Qualifikationen - über den Job Stadionsprecher hinaus - erarbeitet.
Ich will das Thema Kuhnt nicht wechseln. Aus meiner Sicht war das ausdiskutiert. Willst du neue Aspekte einbringen? - Bitte mit etwas weniger Schaum vorm Mund.
Zum Sendeplatz der Entenjagd: nochmal, Radiosender sind keine Behörde. Täglich arbeiten Redakteure, Programmgestalter, On-Air-Promotion, Programmleitung etc. am Programm. Es wird schon einen, und sei es nur ein interner, Grund geben, warum ein Gewinnspiel 20 Minuten verschoben wird. Ich weiß echt nicht, warum sowas hier Thema ist.

@Maschi hatte entdeckt, dass NDR1NDS ab 2020-08-17 etwas bei der Moderatorenriege der "Funkbilder" ändert. Mir fiel ein weiteres Detail auf und ergänzte die Verschiebung der "Entenjagd". - Ich mache dazu keinen Aufriss. NDR ist kein kleiner, sondern sogar ein großer, ÖR-Sender und keine Kommerz-Sender-Klitsche. Auch dort - und nicht nur bei den ÖR - zolle ich den arbeitenden Redakteuren etc. Respekt. Nobody is perfect. Auch NDR macht Fehler. Die internen Gründe für die Sendeplatzverschiebung zu 08:40 kennen wir nicht. Die gesendete Begründung: "Zurück auf den alten Sendeplatz!" ist für mich nicht nachvollziehbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlanTrebber

Benutzer
In der Redezeit auf NDR Info gefällt mir Kuhnt in seiner Rolle als seriöser Moderator recht gut. Diese Albernheiten in NDR-1-Nds-Morgen gefallen mir hingegen überhaupt nicht. Allerdings hat man ja schon vor Jahren begonnen, dem Morgenteam Witzigkeit anzutrainieren: Besonders deutlich wird dieses in den Wettergesprächen, die früher tatsächlich einmal einen metrologischen Informationswert hatten und nun vor allem ein spaßiger Wohlfühltalk sind.

Ende der neunziger Jahre richtete NDR 2 das Morgenprogramm auf Unterhalt aus. Obwohl mir die volkstümliche Schlagermusik nicht gefiel, habe ich seinerzeit morgens zu NDR 1 Nds gewechselt, da man auch beim Nebenbeihören ausführlich über die Aktualitäten in Deutschland und auch in Niedersachsen informiert wurde.

Die Funkbilder in ihrer jetzigen Form gefallen mir recht gut, allerdings könnte man für mich in der Musikauswahl nicht nur auf die "besten Hits der letzten 50 Jahre" setzen.
 

ndrgast

Benutzer
In der Redezeit auf NDR Info gefällt mir Kuhnt in seiner Rolle als seriöser Moderator recht gut.
Wann? - Ist "Redezeit" auf NDR info eine feste Rubrik? - Hörenswert? - ... - Ich schätze Kuhnt als seriösen Moderator; bin gespannt, wie er sich bei den Funkbildern gibt.
Die Funkbilder in ihrer jetzigen Form gefallen mir recht gut, allerdings könnte man für mich in der Musikauswahl nicht nur auf die "besten Hits der letzten 50 Jahre" setzen.
Die Funkbilder hat NDR1NDS gut reformiert. Nach dem quasi beliebigen Tages-Magazin-Gesülze 05-16 Uhr schalte ich zwischen 16-18 Uhr gerne NDR1NDS ein.
Über die Playlist meckere ich nicht. Die Funkbilder sind doch keine Musiksendung, sondern sollen die geballte Informationskompetenz des ÖR-NDR - regional für das Bundesland NDS - darstellen.
Ich wünsche mir da noch mehr Mut: "MEHR Wort, WENIGER Musik!" - Ich denke, viele wünschen sich am späten Nachmittag zusammenfassende Berichte zum - regionalen - Tagesgeschehen. Dann 'nervt', wenn der Informationsfluss von zwei oder gar drei Musiktiteln am Stück unterbrochen wird.
 

EMC

Benutzer
Wann? - Ist "Redezeit" auf NDR info eine feste Rubrik? - Hörenswert? - ... - Ich schätze Kuhnt als seriösen Moderator; bin gespannt, wie er sich bei den Funkbildern gibt.
Äh, ja, ndrgast.
Bitte nicht durcheinander bringen: "NDR Info im Dialog" hat nichts mit "NDR Redezeit" zu tun.

Die "Redezeit" ist eine feste und mittlerweile jahrelang existierende Sendung, drei Mal die Woche (dienstags, mittwochs, donnerstags, jeweils 21.05 bis 22 Uhr), monothematisch unter Verwendung der historischen Dr. Markus-NDR-Was-wollen-Sie-wissen?-Telefon-Nummer 44 17 77 mit Beteiligung des Publikums eben per Telefon und von Fachleuten (vor Corona im Studio). Themen sind oft aus den Bereichen Medizin,Politik oder Tagesaktuellem.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/redezeit/index.html

ffn-Fossil Kuhnt war einer der Letzten des ffn-Teams der Anfangsjahre, der sich von dort zu einer öRA "gerettet" hat - einige wie z.B. Lutz Hancker gingen zu Radio Bremen, einige wie bspw. Andreas Sperling zum NDR(-Info). Als Andreas Kuhnt als einer der Moderatoren für die Redezeit angekündigt wurde, war ich zunächst skeptisch, ob diese "Kodderschnauze" (nicht negativ gemeint) überhaupt seriöse "Redezeit"-Moderation kann. Ergebnis nach Hören der ersten Sendungen: ja, er kann. Er war etwas lockerer, aber zum Glück nicht unseriös oder gar albern, sondern eher nur etwas erfrischend. Wobei mir Andreas Bormann in der "Redezeit" damals ebenso gut gefiel...
 

Avox

Benutzer
Gerade Andreas Kuhnt schätze ich wirklich sehr. Unschön, dass sich (der) (...Artikel sind wohl nicht so seine Sache...) ndrgast
so auf ihn eingeschossen hat und ihn hier versucht, an den Pranger zu stellen. Bei NDR1 gibt es zwei Moderatorinnen, die ich persönlich nicht so gern höre, ich würde sie aber nicht hier abwatschen und mich dabei hinter einem Pseudonym verstecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben