Alles neu bei NDR 1 Niedersachsen


ndrgast

Benutzer
Die müssen ja echt eine "Granate" als Nachfolger für Cohrs am Start haben
Die Personaldecke von NDR 1 NDS ist dünn. Alles klingt so, als würde der Sender voll auf Verschleiß gefahren. Ist/war Anke Genius nicht mit Lars Cohrs verheiratet? - DA droht schon die nächste Lücke. Die Besten seilen sich ab. Chaos pur im Funkhaus Hannover? - Michael Thürnau sitzt wohl als Inventar im Sessel. "Schüssel-Schorse" hat sicher einen wasserdichten Vertrag ausgehandelt. Aber eben nur einen Zeitvertrag! - Henry Gross liegt wohl schon in der NDR-Hängematte: Nach dem Peterprinzip von HH nach H versetzt? Hm, als Musikchef ist er aber auch in H 'verbrannt'. Hörfunkchef Eckart Pohl denkt wohl primär über seine Rente mit 63 nach: "HILFE! - Wer arbeitet die nächste NDR 1 NDS-Reform aus?" - Alle der 'üblichen Verdächtigen' tauchen ab: WER wird die nächste 'neue' NDR1-Reform vorstellen und verantworten müssen? - Über 2015 kann sich NDR 1 noch durchhangeln. 2016 wird das Desaster in H doch auch Intendant Lutz Marmor in HH einholen: "Welches Kamel hat da in Hannover das Gras weggefressen?" - Von meiner Seite nur begrenztes Mitleid. Auch wenn er mit seiner Tagesschau eine andere Großbaustelle a la Elbphilarmonie oder BER 'verwaltet'.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kirschi

Benutzer
Andreas Kuhnt. Ein sehr angenehmer Moderator. Hat einen guten Humor. Bin gespannt wie "angenehm" und "guter Humor" zu NDR 1 und Hellwach passen.

Ja, man kann nur hoffen, dass er nicht, wie sein Vorgänger, auch zum unerträglichen Suppenkasper verkommt.

Anderes Thema: der Tod von Axel Becker (51, seines Zeichens: SCHLAGERSÄNGER) wurde im laufenden Programm gar nicht erwähnt, kam erst in der TOP 15 zu sprechen. Schade, dass Künstler, die mit dafür sorgten, dass der Sender jetzt dort steht, wo steht, noch nicht mal mehr an ihrem Todestag gespielt werden, unter Lutz Ackermann hatte man zeitweise mehr als 10 Songs von ihm in der Rotation (Es ist Wahnsinn, Saltos mit dem Herz, Dann war Liebe im Spiel, Engel der Sehnsucht, Du bist wieder da........)
 

T.FROST

Benutzer
Ich habe zwischendurch mal etwas reingehört. Es war mitunter doch ein wenig am holpern und man hat Herrn Kuhnt die Nervosität deutlich angemerkt. In der Entenjagd beispielsweise begrüßte er die Mitspielerin mit "Guten Abend". Geben wir ihm noch etwas Zeit. ;)

Musikmäßig ist der Sender natürlich immer noch der Katastrophenfunk Nr 1. Hier wird sich auch nichts mehr ändern. :wall:
 

Kirschi

Benutzer
In den Entenjagd fiel mir auch auf, dass er den falschen Jingle nahm, er wollte das "richtig"-Zeichen drücken und nahm das für "falsch". Aber ich finde, auch das macht eine Livesendung aus, dass eben nicht alles funktioniert und mal ne kleine Panne passiert.
Hmh, nun ja, von "Ich hab mich so auf dich gefreut" von Matze Reim war ich heute Morgen doch recht beeindruckt, der lief bisher nicht, genauso wie "Ich geh fort" von Maffay - und man hat tatsächlich die aktuelle Mary Roos-Single "Unbemannt" in die Rotation aufgenommen. Gefühlt ist die Playlist in den letzten Wochen größer geworden, wahrscheinlich hat man aber einfach 10 andere Titel aussortiert ;)
 

ndrgast

Benutzer
Andreas Kuhnt im Interview bei N3 "Hallo Niedersachsen". Der Beitrag beginnt ab 11:00 Min.
Ein für NDR-Flachfunk überdurchnittlich gutes Interview! - Die TV-Kollegin im Funkhaus Hannover befragt in N3 "Hallo Niedersachsen" den neuen NDR 1 NDS "Hell Wach!"-Moderator Kuhnt relativ intensiv. Alles ganz locker und entspannt, Kuhnt kommt gut rüber. Kuhnt begann seine Radio-Karriere als Praktikant im Funkhaus Hannover. Arbeitete später 13 Jahre bei ffn, ... Zwischenstationen bei NDR info, Sprecher bei Hannover 96 ... schliesst sich nach 30 Jahren da ein Kreis?
Kuhnt kokettiert, wie weit er die großen Schuhe ausfüllen werden kann, die Lars Chors hinterlässt. Cohrs war nicht ganz unumstritten, hat seine Moderationen durchgezogen; zuletzt wohl etwas demotiviert, mit innerer Kündigung, ganz: "Dienst nach Vorschrift!" ...
Kuhnt ist jetzt etwas ein 'Lückenfüller': Mal hören, wie er seinen Job macht. Das Problem liegt aber in der Führungsebene des NDR-Hörfunk. Die letzte Programmreform wurde vergeigt. Es besteht Handlungsbedarf.
Was kann Kuhnt wuppen? - Hohe Erwartungen habe ich nicht. "Respekt!", dass Kuhnt den Job angenommen hat: "Never catch a falling knife!" - NDR 1 NDS ist in einer Abwärtspirale. Nach Knall-Charge Jürgensmeier kauft NDR eine weitere ffn-Fachkraft ein? - Kuhnt jetzt als Wasserträger für Schüsselschorse???
Welche neuen Akzente wird Kuhnt setzen? - Hm, im dem Interview erkenne ich keinen echten journalistischen Anspruch. Als Schwerpunkt wird Kuhnt wohl seine Praktikantenberichte über Behindertensport neu verwerten und auffrischen, weiter "Hannover96" pushen ... "Und sonst?"
 
Zuletzt bearbeitet:

ndrgast

Benutzer
Ich habe zwischendurch mal etwas reingehört.

Musikmäßig ist der Sender natürlich immer noch der Katastrophenfunk Nr 1. Hier wird sich auch nichts mehr ändern. :wall:
"Der Neue!" - Kuhnt in seiner 1. Moderation. Auch ich habe nur reingehört. Keine groben Schnitzer, insgesamt 'neues' NDR1-Niveau. 'Verdrücker' bei der Entenjagd sind Standard bei Köller/Cohrs. Traurig.
Kuhnt war etwas aufgeregt, verständlich, insgesamt positives Bild. Einmal "NDR 2" statt "NDR 1" gesagt. Ist die Verschmelzung von NDR 1 und NDR 2 die Perspektive?
 

T.FROST

Benutzer
"Ich hab mich so auf dich gefreut" von Matze Reim war ich heute Morgen doch recht beeindruckt, der lief bisher nicht, genauso wie "Ich geh fort" von Maffay - und man hat tatsächlich die aktuelle Mary Roos-Single "Unbemannt" in die Rotation aufgenommen.

Mary Roos rotiert dort schon etwas länger und häufiger. Wahrscheinlich wird der Sender die anderen beiden Songs jetzt auch bis zum geht nicht mehr verheizen! Das hat bei NDR 1 nun mal Tradition. :rolleyes:
 

Kirschi

Benutzer
Anders kann man die aktuelle Musikausrichtung nicht beschreiben. Neben Ich+Ich, Marlon Roudette oder den Ärzten läuft dann auf einmal "Biscaya" von James Last. Möge jemand das System dahinter verstehen.

Hmh, naja, ich bin ja nun im Prinzip immer deiner Meinung, kleiner Widerspruch nun doch: ich persönlich habe mit genau solchen "Schwankungen" kein Problem. Von mir aus können die das Naabtal Duo und Led Zepplin hintereinander bringen. Ich & Ich liefen unter Lutz Ackermann schon, durchaus auch mal direkt vor Hermann van Veen. Da setze ich keine Kritik an. Meine Kritik ist und bleibt die kleine Playlist, das "sich-Häufen" von aktuellen Chartsongs (Capital Cities, Ed Sheeran, Marlon Roudette etc.) sowie das Verkackeiern des Hörers dahingehend, dass Men At Work, Peter Kent oder Falco nur ein Lied rausgebracht haben....
 
Oben