Alles neu bei NDR 1 Niedersachsen


Die Frage ist, warum wird es überhaupt als Fußballsendung verkauft, die ja eigentlich bei NDR2 stattfindet. Beim Blick in den Osten ist es in S-A so, dass MDR Aktuell die Fußballsendung übernimmt, bis MDR S-A wird dann jeweils in die Konferenz eingeblendet.
 
Mal ganz ehrlich eine Fußballsendung um 15 Uhr beginnen zu lassen macht mehr Sinn als um 16, weil die Spiele beginnen um 15 Uhr 30 . Welche Sendung wurde den eingespart ?
Also gaaanz früher begann man bei NDR 2 mit der Bundesligasendung auch erst um 15.30 Uhr, also direkt mit den Anpfiff. Ob es mehr als einen berichterstattenden Sender geben muss? Sieht jeder anders, beim hr sind auch hr1 und das Informationsprogramm auf Sendung, in Hamburg gab es bis zum Mai 2018 auch eine eigene Sendung parallel zu NDR 2.

Was eingespart wurde?
Bisher gab es die (unterschiedlich besetzen) Strecken 6-9/9-12/12-16/16-18, nun eben 6-10/10-15 und 15-18 Uhr.
 
Also gaaanz früher begann man bei NDR 2 mit der Bundesligasendung auch erst um 15.30 Uhr, also direkt mit den Anpfiff.
Was heißt ganz früher? Am Samstag, den 13. Oktober 1984 bei NDR2:
15:30 Reißwolf satirisches Magazin
16:05 Sport
18:05 Christum in dieser Zeit
18:10 Internationale Hitparade
20:05 NDR2 Am Samstagabend
22.05 Sport
22:15 Saturday Night Disco
00:05 bis 6:00 Musik

Aktuell dachte ich das die Audiorechte der Fußballbundesliga bei Amazon liegen. Hat die ARD eine Lizenz dort erworben?
 
Das war dann knapp vor meiner (Zuhör-)Zeit, ich erinnerte mich noch an "On Tour" bis genau 15.30 Uhr, das müsste etwa in den 90ern gewesen sein, aber sieh an, es ging also auch da mal noch später los!
 
Ich finde das "Hellwach" auch am Sonnabend bereits um 5 Uhr auf Sendung gehen sollte, die NDR1- Nacht vs. ARD-Hitnacht gefiel mir von der Musik her als sie noch regional lief besser. Da ich eh kein regelmäßiger Hörer mehr bin, kann ich das aber verschmerzen. Ein fünfstündiges Mittagsmagazin finde ich auch zu lang. Von 5 bis 9 Uhr, von 9 bis 12 Uhr, von 12 bis 15 Uhr, von 15 bis 18 Uhr und von 18 bis 20 Uhr - das wäre eigentlich wohl auch für ein Moderator" normal.
 
Was heißt ganz früher? Am Samstag, den 13. Oktober 1984 bei NDR2:
15:30 Reißwolf satirisches Magazin
16:05 Sport
18:05 Christum in dieser Zeit
18:10 Internationale Hitparade
20:05 NDR2 Am Samstagabend
22.05 Sport
22:15 Saturday Night Disco
00:05 bis 6:00 Musik

Aktuell dachte ich das die Audiorechte der Fußballbundesliga bei Amazon liegen. Hat die ARD eine Lizenz dort erworben?
Die ARD hat die Radiorechte und Amazon die Digitalrechte.
 
Auf jeden Fall wird das Team abermals durchmischt, Christiane Köller zieht vom Vormittag um, Arne-Torben Voigts und Georg Poetzsch behalten weitgehend ihre Zeit, Julia Vogt, derzeit allenfalls sporadisch in den bisherigen Funkbildern, ist zurück im Tagesprogramm.

Spekulation: Frühsendung wie vielerorts bis 10, Vormittag und Plattenkiste mit demselben Moderator, dann 13 bis 16 Uhr "Mittag/Nachmittag", 18 bis 19 Uhr vielleicht was mit wilden Hörerwünschen? Sowas hatte man doch mal angedeutet.

Das nächste "WWW" ist übrigens vom 22. bis 24.2. angesetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
NDR 1 NDS?
Auf jeden Fall wird das Team abermals durchmischt, Christiane Köller zieht vom Vormittag um
Köller war aus der "Hell wach!"-Moderation in die Redaktion gewechselt; jetzt wieder als Moderatorin in diesen "Bla-Bla-Bla"-Magazin-Slots tagsüber zu hören.
Der Arne-TORBEN! … Den kennen wir aus dem TV. Sucht er ein zweites Standbein, bereitet er sich für eine Anschlussverwendung im Hörfunk vor?
Spekulation: Frühsendung wie vielerorts bis 10,
Mal ehrlich: Die Schiene 05-09 mit "Hell wach!" als Informationsendung zu verkaufen ist dreist!
NDR 1 NDS scheint sein Tagesprogramm neu zu strukturieren:
Von 16 bis 18 Uhr heißt es künftig: Funkbilder - der Tag.
"Funkbilder - der Tag!" - Da werden dann wohl die über den Tag gesammelten Informationsschnipsel zusammen geklöppelt. Hör'n mer mal: Viel erwarte ich nicht. Über die letzten Jahre hat NDR 1 NDS bei mir jede Informationskompetenz verloren.
 
Die Homepage vom "Bingobär" bestätigt meine Vermutung hinsichtlich des Vormittags und mehr noch, es gibt auch einen neuen Namen für die Strecke am Samstag ab 10, Achtung, festhalten:

Hoch die Hände :wow::wow::wall:
 
Zuletzt bearbeitet:
18-19 Uhr Die Blaue Stunde, eine Stunde lang Musik pur.

Und was die Nachrichten zwischen 16 und 18 Uhr betrifft:

16:00 - 16:03 Uhr
Aktuell

17:00 - 17:03 Uhr
Aktuell

17:02 - 17:05 Uhr
Regional

Kein langer Nachrichtenblock mehr um 16 Uhr, kein langer Regionalblock mehr um 17 Uhr. Beides werde ich sehr vermissen. Die Funkbilder-Informationen zeitlich nach vorn zu legen, mag sein, dass da mehr Leute im Auto zuhören als um 18 Uhr. Ich persönlich hörte sehr gern um 18 Uhr zu, aber nun gut... Dass dort nun allerdings Musik pur kommt, finde ich schade. Ich hatte um die Zeit gern Wortbeiträge.
 
Ich glaube auch nicht, dass Jens Krause dann jeden Tag von 18 bis 19 Uhr da ist, hat er doch im Wechsel mit Kerstin Werner und Sören Oelrichs auch weiter den Nachmittag, riecht schwer nach Voicetracking.
Und "Sweet, soft & lazy" klingt erstmal mehr nach was ruhigem (so wie die langjährige Sendung vom Ackermann?) und nicht nach dem letztes Jahr angekündigten "wilden Mix", schade.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja die kündigen immer nur an und dann wird alles immer schlechter. Ein "wilder Mix" zwischen 18 und 19 Uhr wäre auf jeden Fall besser, als ein aufgewärmtes "Sweet Soft & Lazy".
Und wenn "Hellwach" tatsächlich erst um 6 Uhr startet, dann stehe ich mit der lahmen Hitnacht auf und fahre damit zur Arbeit. Ein tolles "Landesprogramm". Anscheinend kann man den Moderatoren "nicht zumuten" so früh aufzustehen - dann sollen die sich halt einen anderen Job suchen. Es ist schon dreist eine ganze Stunde weniger morgens dem Hörer als Verbesserung des Programmangebots zu verkaufen. Was ist bloß aus dem NDR geworden; das was die bieten ist das Geld nicht mehr wert.
 
Und wenn "Hellwach" tatsächlich erst um 6 Uhr startet, dann stehe ich mit der lahmen Hitnacht auf und fahre damit zur Arbeit.
Ob NDR 1 jetzt soviel spritziger ist, wage ich mal zu bezweifeln. Mittlerweile fangen ja die meisten Morgenshows erst um 6 Uhr und wenn doch vorher ist es meist Voicetracking. Ich finde das auch völlig in Ordnung. Wer will schon freiwillig um vor 5 Uhr morgens im Studio sitzen.
 
Funny Cause It's True. Der NDR schafft sich auch in NDS ab. Wohl dem der einen Empfänger hat der irgendwas mit WWW verarbeiten kann.

Und jetzt mal ernsthaft: wer bringt künftig Regionalnachrichten mit Hintergrund a la Regionalfenster NDR 1 NDS? Die kommerziellen Locals? Nur gegen Kohle, dann wird Bücherei Gerdes auch 5x genannt. Die Bürgersender? Keiner der Linksgrünverifften kennt Bücherei Gerdes. Die werbeverseuchten Printmutterschiffe, die sich hinter Paywalls verstecken? Es wird wieder auf den Schnack anner Bushalte hinauslaufen. Wie vor 100 Jahren, der Bus kommt eh nicht (Fahrplanrelaunch). Schönes bleibt.
 
Ich bin auch echt geschockt. Wie kann es denn sein, dass der Regionalblock um 17Uhr ersatzlos wegfällt?
Das war doch ein Aushängeschild! 15 Minuten aus Ihrer Region. Wie der Slogan schon sagte "Meine Heimat, mein Sender".
Meine Großeltern werden richtig begeistert sein. Die haben kein Internet. Die einzigen Infos, die sie beziehen können, kommen entweder aus dem lokalen Klatschblatt oder aus dem Radio. (NDR1 dann wohl kaum noch, jetzt wohl Radio Aktiv).
 
Was sollen denn die Leute sagen, deren Arbeitszeit teilweise schon vor 5 Uhr morgens beginnt? -
Da gebe ich dir Recht, die Frage ist nur ob vor 6 Uhr wirklich schon so viele Leute zuhören, dass sich eine Live-Moderation mit eigenen Sendungen lohnt. Da kann man durchaus noch die Hitnacht übernehmen. Weiterhin ist ja noch die Frage wieviele von den frühmorgendlichen Zuhörern um die Uhrzeit schon bewusst zuhören oder sich einfach nur berieseln lassen wollen um wach zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
NDR 1 NDS „bemüht“ sich

Die NDR-Oberen in Hamburg haben NDR-Hörfunk ruiniert und senden ungeniert fast durchgängig Müll auf allen Wellen. NDR 1 NDS aus Hannover hatte sich bis 2012 etwas Akzeptanz als Vollprogramm erarbeitet. Der bräsige NDR-Intendant in Hamburg wollte via UKW keine besseren Sender als SEIN: „NDR Das Beste am Norden!“ hören. - Die Kritik am NDR-HH-Hörfunk zwang zum Handeln:

NDR 1 NDS wurde kastriert: Konkurrenz im eigenen Sendegebiet platt machen! Statt Vollprogramm wird Programmauftrag: Regionale Berichterstattung.

Fakt ist: Im Prinzip eine gute Idee! - Bedarf an Berichten aus den Regionen ist da. ABER: Wie setzt NDR1 das um? - „Erbärmlich!“ … Gut gedacht, aber schlecht gemacht! - NDR 1 NDS rühmt sich mit den Regionalfenstern aus den Landesstudios im werktäglichem Programm zur halben Stunde. - Dünn, sehr dünn, was da in den Äther geblasen wird. Fast: „NDR 1 Regional liefert nicht!“

Ist da noch Hoffnung? - Was werden die ‚neuen‘ Funkbilder liefern?
 
Oben