Alles neu bei NDR 1 Niedersachsen


NDR info als Nachrichtendachmarke. Soll dann ein Sender als Marke überall auftauchen? Und werden dann die in den Funkhäusern gemachten Nachrichten dafür gestrichen?
Das ist die aktuelle Programmstrategie der ARD. Das Angebot von Online, Radio und TV noch stäker miteinander zu verbinden. Der WDR macht das schon etwas länger mit mit dem Regionalprogramm "Hier und Heute", das wurde an die Onlineredaktion und an WDR4 redaktionell angeschlossen. Auch "Buten un Binnen" von Radio Bremen wurde als Redaktionszentrale eingerichtet zum bespielen der einzelnen Kanäle von Radio und Internet. Das ist der lauf der Zeit.
 
Cross-Co-Working Radio NDR 1 NDS und Fernsehen N3-"Hallo Niedersachsen"
Das ist die aktuelle Programmstrategie der ARD. Das Angebot von Online, Radio und TV noch stärker miteinander zu verbinden.
Im Radio werden die O-Töne aus den Fernsehreportagen von "Hallo Niedersachsen" ausgeschlachtet. Auf N3 wird vor der Tagesschau für die Radio-"Funkbilder" geworben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Im Ausland gehts doch auch. Wir brauchen mehr Berater von dort falls die überhaupt sowas haben
Du meinst aus (US-)Amerika? Die heuschreckenartig Anfang der 90er bei uns eingefallen sind und jegliches Leben aus dem deutschen Radio gesaugt haben? Gott bewahre!
Denen haben wir doch das heutige Gedudel in Deutschland erst zu verdanken! Sagt dir zufällig der Begriff "Consulting" etwas? Rate mal wo der geprägt wurde!
Selten so einen Unsinn hier gelesen...

Die Formate in den USA sind schon gut abgesteckt. Nur eignen sich diese eben äußerst begrenzt (Country, Jazz) für den dt.Markt. Und da hat man Anfang / Mitte der 90er den Fehler gemacht dieses Raster 1zu1 überzustülpen.
Weswegen auch die Radiostationen in Nordamerika heute trotz enger Formatierung trotzdem noch immer viel mehr Auswahl bieten als die in Deutschland. Ein weiterer Grund ist die dort starke Nutzung des AM Bandes für Talkradio, was es hier gar nicht gibt.

Das ist die aktuelle Programmstrategie der ARD.
Strategie ist da für mich keine zu erkennen. Sieht eher nach Plan - und Konzeptlosigkeit aus. Strategie würde ja von der Definition her bedeuten, dass man langfristig an Konstanz orientiert ist. Aber nicht dass man, wie bei der ARD, die Wellen alle paar Jahre umbenennt (HR Skyline - HR Info, NDR 4 Info - NDR Info, MDR Info - MDR Aktuell, SWR contra - SWR info - SWR Aktuell).
Und selbst innerhalb der ARD gibt es da keine klare Linie:
Info bei NDR, RBB, HR zwischenzeitlich auch mal beim SWR und MDR
Aktuell beim BR, MDR, SWR
WDR hat so etwas bisher gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Antwort: "Nicht meckern! - Besser machen!"
Ich würde mich nach dieser Generalabrechnung von @ndrgast .... konstruktive Vorschläge ..., wie es denn besser gemacht werden könnte.
"Das Bessere ist der Feind des Guten!" - Bei NDR erkenne ich das Problem, dass dieser 'Große Tanker' von aussen kaum konstruktiv zu kritisieren ist: Wie die Eiche: Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt?
Die Aufforderung: "Nicht meckern! - Besser machen!" entmutigt viele Kritiker. ... Externe konstuktive Kritik wird von NDR a priori abgebügelt: "WIR wissen, was wir tun!"

Andererseit ist punktuell zu beobachten: "Und der NDR bewegt sich doch!" - DAS stützt mrin Grundvertrauen in das ÖR-System. Die eine, oder andere Kritik kann das NDR-Beschwerdemangement dann doch als 'konstruktiv' erkennen. Als Otto Normal kann ich den NDR nicht umkrempeln. Will ich auch nicht; VIELES macht der NDR gut; aber nicht ALLES. Von einem ÖR-Sender erwarte ich, dass seine Programmentscheidungen besser transparent gemacht werden.
 
In einem harten Brainstorming würde mir schon einiges einfallen! ... In
https://www.deutschlandfunk.de/die-...ffentlich.1771.de.html?dram:article_id=461567
hat der scheidende NDR-Intendant Lutz Marmor seine statische Sicht auf den NDR erklärt. ... WENN ICH KÖNIG wäre ... ein guter Gärtner braucht eine scharfe Schere ... die Musikredaktionen aller NDR1-Wellen eindampfen und 24/7 eine einheitliche Playlist spielen lassen. NDR-Konzept ist, dass die NDR1-Wellen die 'regionale' Informationskompetenz zeigen soll. Sollen sie! ... Unsinnig, dass jede Landeswelle eine eigene Playlist zusammen stellt. Es reicht, wenn der Wortanteil eingeblendet wird.

... In letzter Konsequenz führt das zum Ende des linearen Radios. Schade; aber NDR provoziert das geradezu.
 
Du meinst aus (US-)Amerika? Die heuschreckenartig Anfang der 90er bei uns eingefallen sind und jegliches Leben aus dem deutschen Radio gesaugt haben? Gott bewahre!
Um Gottes willen Nein! So weit müssten wir nicht mal ansatzweise "reisen". Ich sprach von Beratern aus Belgien, Frankreich, den Niederlanden und den ganzen anderen umligenden Ländern um Deutschland ausgenommen Österreich.

Die USA kannste eh bis auf sehr wenige Ausnahmen komplett vergessen, was sowas angeht. Da hast du absolut recht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute laufen auf NDR1 Niedersachsen mal wieder Titel, die man (zu einem großen Teil) dort sonst nicht hört. Ich frage mich .- warum geht so etwas nur an Feiertagen. Sind die beim NDR der Meinung, dass der Hörer nur für Abwechslung im Radio empfänglich ist, wenn er nicht arbeiten muß? Ab 18 Uhr dann wieder der trostlose Einheitsbrei den man aus Hannover gewohnt ist.
 
HEUTE: "Namenstag!"
Heute laufen auf NDR1 Niedersachsen mal wieder Titel, die man (zu einem großen Teil) dort sonst nicht hört. ....
Ob "WWW=WildesWunschWochenende!" oder heute zum Feiertag "Reformationstag" ... NDR1NDS-Marketing 'bemüht' sich:
Die Musikauswahl ist okay; eingeblendet wurden "Jubel!"-Anrufe. Nachvollziehbar, dass die 'ECHT' und 'KEIN FAKE" waren. ... Ich hoffe, das gibt der NDR 1 NDS-Musikredaktion weiter zu denken!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier kann man sich verschiedene Jingle-Melodien von NDR Niedersachsen runterladen (Nachrichtenmotiv, Hellwach, Abend und die Flöte):

https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Klingeltoene-fuer-Ihr-Handy,klingeltoene2.html

Und hier ganz interessant, da wird erklärt warum man im Frühjahr soviel Jingles ausgewechselt hat:

https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Frag-den-NDR-Warum-neue-Jingles,audio517168.html

""Alle 3 bis 5 Jahre frischen wir unser klangliches Erscheinungsbild auf""

(NDR Info Jingles die aktuell noch laufen bis morgen sind seit 2008 auf Sendung!)
 
Zuletzt bearbeitet:
Am 24.11. wirds wie schon am 3.10. komplett deutsch:
  • 06:00 bis 10:00

    Einfach mal nur Deutsch
    Mit Britta von Lucke
  • 10:00 bis 15:00

    Einfach mal nur Deutsch
    Mit Andreas Kuhnt
  • 15:00 bis 17:30

    Einfach mal nur Deutsch
    Mit Monika Walden
  • 17:30 bis 18:00

    Sport aktuell
    Aktuelle Sportergebnisse mit Tiede Thedinga
  • 18:00 bis 20:00

    Einfach mal nur Deutsch
    Mit Monika Walden
und zum Abschluß rein instrumental:
An diesem Sonntag steht bei NDR 1 Niedersachsen den ganzen Tag über die deutschsprachige Musik im Mittelpunkt. Darunter sind auch viele Schlagerklassiker und die Hits der Liedermacher. Für den Liederabend hat sich NDR Musikredakteur Roger Lindhorst deshalb etwas anderes einfallen lassen: Aus dem Liederabend wird der Melodienabend. Freuen Sie sich auf zwei Stunden mit den schönsten Instrumentals-Hits. Viele haben Sie lange nicht mehr im Radio gehört, wie "Tanzende Finger", "Heinzelmännchens Wachtparade", "Sail along silvry moon", "Gruß an Kiel", "Wiener Blut" und das Harry Lime-Thema aus "Der dritte Mann". Dazu gibt es wieder kleine Geschichten rund um die Musik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die "Hits der Liedermacher"....
So lange das nicht wieder nur der ganze elende "Deutschpop" ist, der eh schon den ganzen Tag überall rauf- und runterge"jammert" wird und bei mir mittlerweile langsam Ohrenkrebs verursacht, mag das ja noch was werden. Ansonsten kann man sich das schenken.....
 
Kann mal bitte ein Admin folgendes prüfen: Seit Tagen schon wird mir dieser NDR 1 Thread nur noch am Desktop in der Thread-Übersicht angezeigt, nicht aber in der mobilen Darstellung auf dem Handy. Ist nur bei diesem einen Thread so, keine Ahnung warum. Es ändert sich auch nicht, wenn jemand den Thread nach oben hebt, indem er oder sie hier etwas postet. Insofern kann das auch nichts mit meinem Cache zu tun haben. (Danach darf dieser Beitrag gern wieder gelöscht werden.) Danke!
 
Na ja, dem "alten" NDR1 Niedersachsen sind ja auch langsam die Hörer "weggestorben". Das Schlimme am Programm war (und ist auch heute noch) dass die Playlist absolut zu klein ist. Die Musikauswahl ist grottenschlecht, weil immer wieder das selbe läuft. Am Beispiel der "Disco" am Sonnabend kann man erkennen, wie es läuft- es läuft die Festplatte und es werden die gleichen Stücke runtergeliert die auch am Tage laufen, von Schlagern ganz zu schweigen. Eine "Dicso" die schon um 10 ihre Pforten schließt hat den Namen nicht verdient - warum machen die das nicht bis in Nacht um ein Uhr? Man könnte auch die Hörer einschließen, die Musikwünsche am Telefon äußern können, aber so etwas wird man beim NDR nie erleben.
Was ist am NDR zu verbessern? Als erstes würde ich die "alte" Durchnummerierung der Programme wieder einführen und auf der Infowelle dann die "alten" Kuriere mit Informationen und Musik (Magazinsendungen) wieder aufleben lassen. NDR 2 bedarf einer kompletten Reform, warum hier keine 70er laufen erschließt sich mir nicht, denn viele hören NDR1 NDS nicht weil dort zwar 70er aber absolut keine aktuellen Titel laufen (einer pro halbe Stundewäre in meinen Augen wünschenswert).
Mittlerweile ist es mir aber auch egal was der NDR macht, er war mal mein Lieblingssender - heute brauche ich ihn nicht mehr, per DAB und Internet gibt es genug Alternativen.
 
Ab Mitte 2020 gibt es auch die die Regionalfenster von NDR1 Niedersachsen über DAB+ und es ist geplant in Zukunft jedes Jahr mindestens 5 neue DAB+ Sender in Betrieb zu nehmen.

"Frag den NDR" dazu:

https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Frag-den-NDR-Wann-gibt-es-Regional-ueber-DAB,audio589062.html

Na ja, wenn man das darunter versteht, was NDR-Niedersachsen meint, als "regional" bezeichnen zu müssen. Für mich als Braunschweiger ist ein "regionales Fenster" von Göttingen bis kurz vor Hamburg alles - nur nicht "regional". Ich sehe das mittlerweile eher als eine reine Alibiveranstaltung, um "NDR1 Nds" einen "regionalen" Touch zu geben, den es eigentlich gar nicht (mehr) gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
... selbst die "Regionalfenster" in Hannover sind ein Witz!!! - Ganz klar Alibiveranstaltung.
NDR1-Marketing drönt so laut, wie technisch aufwendig das regionale Auseinanderschalten der Sendefrequenzen ist. - Warum dann immer nur für 'gefühlt' 2 Minuten, und dann beim nächsten Break nach einer Stunde nochmal die Meldungen wiederholt? - Offenbar fehl Content! - Idee: Die Regionalfenster H und BS im stündlichem Wechsel tauschen.
 
In der vergangenen Woche kam ich tatsächlich in den Genuß dieses Programmes. "A1 Hamburg nach Bremen". Wer schreibt diese Texte? Der Prakti von RTL2? Jedem aus meinem Bekanntenkreis, der nach Aldi fährt, würde ich gern eine Schwedendusche verpassen. Wurden die Verantwortlichen in Hannover in Guantanamo geschult? :wall:
 
Alle anderen Radiosender verwenden "Richtung" und nicht "nach" da hat NDR Niedersachsen doch endlich mal ein Alleinstellungsmerkmal. Ob es für die Autofahspacken vorteilhaft ist, sei mal dahingestellt. Spätestens wenn Kevin oder Mandy auf der A1 bei Sittensen in eine ungesicherte Unfallstelle brackern - obwohl den NDR doch gewarnt hatte " A1 Hamburg nach Bremen ungesicherte Unfallstelle in Höhe Sittensen"...- Mandy oder Kevin fahren aber nur nach Oyten....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben