An der dänischen Grenze auf UKW empfangbarer Sender mit Oldies


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo,

weis es jemand, ob es einen hier im Norden Schleswig-Holsteins auf UKW empfangbaren Sender mit Oldies (außer NDR 1 Welle Nord, dort wird mir zu viel gesprochen und zu wenig Musik gespielt) gibt?

Leider wurde Anfang 2016 mein Lieblingssender (Radio Nora) eingestellt und Classic FM (ein dänischer Sender, der auch Oldies spielte) ist seit einigen Tagen nicht mehr empfangbar. Auch auf anderen Frequenzen, die ich auf der Internsetseite des Senders fand, ist er nicht empfangbar.

Für einen Tipp, ob es einen empfangbaren Sender, der Oldies spielt, gibt, bedanke ich mich im Voraus.

Gruß
Denis
 

iro

Benutzer
Die Rotation eines Standard-Oldiesenders lässt sich doch locker aus der eigenen Platten/CD/mp3-Sammlung nachbauen. Den dann noch durch den Verkehrsfunk eines regionalen Senders unterbrechen lassen, fertig ist der Oldiesender.
 
Von den deutschsprachigen Programmen bleibt wohl nur Radio Bob als Alternative. Das ist zwar kein Oldiesender, aber zwischendurch werden auch Titel aus den 60ern und 70ern gespielt. Am Freitag und Samstag Abend läuft gelegentlich "Johnny B. Goode" von Chuck Berry - leider der einzige 50er im Programm.
 

Tweety

Benutzer
Radio Bob ist ja nun ein Rocksender und die spielen zwar auch Oldies (80er sind ja auch schon Oldies), aber trotzdem alles nur aus dem Bereich Rock. Daher ist Radio Bob wohl eher nicht das was gewünscht wird, wenn vorher Radio Nora gehört wurde. Grundsätzlich kann man wohl sagen, dass es da auf UKW eher schlecht aussieht. Ich kenne die dänische Senderlandschaft nicht, aber in D würde ich da zum Kauf eine DAB-Radios raten. Da hat man mit dem SW-Radio ja zumindest einen richtigen Oldiesender und dazu auch noch mit einer sehr breiten Rotation. Ansonsten bleibt wohl nur Internet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Podogu

Benutzer
Ich kann auch nur empfehlen, ein DAB+ Radio oder Adapter zu kaufen.
Mit dem Schwarzwaldradio wirst du sicherlich Glücklich!
 

Dr. Fu Man Chu

Benutzer
Ich empfehle einfach einmal die manuelle Sendersuche. Ansonsten, ich habe ein paar 500 Euro Scheine verloren. Weiß jemand wo ich die finden kann? Diesbezügliche Hinweise nehme ich gern entgegen.
 

Fan Gab Radio

Benutzer
Auf DAB+ wirst du dann sicher noch Dänemark reinbekommen, wer weiß, vielleicht bekommst du dann ja wieder Classic FM rein. Die DAB+ Vielfalt in Dänemark scheint nicht ganz ohne zu sein. Konnte die selber schon im Norden von Niedersachsen zwischen Cuxhaven und Hamburg bei Tropo empfangen. Der private Klassiksender dort sendet sogar mit 128kbps und kann sich echt hören lassen im Gegensatz zu Klassik Radio bei uns. Lohnt sich auf jeden Fall so ein DAB Transmitter.
 

s.matze

Benutzer
Na dass sind Antworten.

Die anderen Antworten sind wohl besser? In 4 (!) davon wird zum Kauf eines DAB plus-Digitalradios geraten, dabei wurde in der Überschrift ganz klar explizit nach UKW gefragt und nicht nach Digital- oder Internetradio. Die meisten Menschen hören eben nach wie vor UKW, auch wenn es der kleinen (aber sehr lauten) Minderheit, die DAB befürwortet nicht gefällt.

Wenn jemand nach dem Termin einer Sportübertragung im Ersten fragt, ratet ihr ihm doch hoffentlich nicht auch dazu, sich eine nagelneue Ski-Ausrüstung anzuschaffen und auf das TV zu verzichten damit er ein besseres Sporterlebnis hat!?

Gerade in Norddeutschland ist DAB nun mal so langweilig und irrelevant wie nirgendwo sonst. In Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Meckpomm sind keine der ortsüblichen Privatsender vertreten. Und in Dänemark fliegen die Zusatzprogramme seit Jahren gleich reihenweise aus den DAB Paketen (u.a. bisher der Nachrichtensender, der Kindersender, DR Ghetto Skam, DR Boogieradio, DR Country, DR Dansk Top, Extra Bladet Radio usw. alle abgeschaltet innerhalb von 10 Jahren, demnächst werden DR Beat, DR Jazz, DR Mix auch noch verschwinden). Welcher Nutzen bleibt da am Ende übrig?

Da ist die Welle Nord noch das kleinere Übel. Die bringt auf UKW nämlich zumindest die richtige Version mit den Nachrichten aus der jeweiligen Gegend während auf DAB nur landesweit ein Zentralprogramm mit Meldungen aus Kiel läuft!
 
Zuletzt bearbeitet:

radiobino

Benutzer
@s.matze du hast aber schon gelesen warum man den Thread Eröffner DAB+ vorgeschlagen hat, oder? Er sucht einen Oldiesender findet aber seit Nora nichts mehr. Und da es wohl anscheinend in diesen Bereich auf UKW nichts gibt wurde ihn Schwarzwald Radio auf DAB+ empfohlen. Und was die Welle Nord angeht, dort wird ihn ja zuviel gesprochen.
 

iro

Benutzer
Die Welle Nord will er ja nicht hören, Oldieprogramme auf UKW existieren nicht.
Da bekommt er dann eben entweder gar keine Antwort, Hinweise auf die Möglichkeit, das gewünschte per DAB zu hören, Hinweise auf mp3-Player oder einen Wink mit dem Zaunpfahl auf die Überflüssigkeit seiner Frage und die Belästigung des Forums mit ebendieser, nur weil er zu faul ist, einmal über das Band zu scannen.

Und zum Schluss bekommen dann alle noch einen Vortrag von Zwobot, daß DAB+ ja sowas von Scheiße ist und niemand das hört... - aber genau dort findet sich DAS Programm, welches @Denis K. 1985 sucht! Obwohl in Norddeutschland DAB "nun mal so langweilig und irrelevant" ist... Wer nicht will, der hat schon...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tweety

Benutzer
Gerade in Norddeutschland ist DAB nun mal so langweilig und irrelevant wie nirgendwo sonst. In Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Meckpomm sind keine der ortsüblichen Privatsender vertreten.

Stimmt nicht so ganz. Über die Sender in Hamburg und Bremen die beiden nach NDS und SH reinstrahlen sehr wohl. Und selbst wenn, was ist an Sendern wie RSH, Antenne oder FFN bitteschön so toll, dass die eine Bereicherung über DAB darstellen würden? Welcher Nutzen bleibt da am Ende übrig?

Da ist die Welle Nord noch das kleinere Übel. Die bringt auf UKW nämlich zumindest die richtige Version mit den Nachrichten aus der jeweiligen Gegend während auf DAB nur landesweit ein Zentralprogramm mit Meldungen aus Kiel läuft!

Du lässt dich darüber aus, dass nach DAB nicht gefragt, war aber empfiehlst Welle Nord, obwohl der Threadereröffner ja auch schon im Eröffnungsposting darauf hingewiesen hatte, das ihm WN NICHT gefällt. Ich verstehe auch nicht, warum man nicht zu einem DAB-Radio raten soll. Tatsächlich sieht es in SH mit einem Oldiesender mau aus. Abhilfe kann man da nur über DAB oder Internet schaffen. Eine andere Möglichkeit gibt es derzeit nicht. Es sei denn, du möchtest für Denis K. 1985 einen eröffnen. Wird aber sehr schwer werden, da die Luft in SH für kleinere Anbieter äusserst dünn ist (s. Sölring Radio).
 

s.matze

Benutzer
Mit der Argumentation könnte ich ja auch den Kauf eines Wlan-Radios empfehlen, da gibt es wohl mindestens 70.000 reine Oldiesender aus allen Teilen der Erde ...

Radio Nora gibt es übrigens seit der UKW Abschaltung auch als reines Webradio.

Die Stadtsender aus Bremen und Hamburg berichten überwiegend aus der Stadt und sind auf DAB kaum über die Stadtgrenzen hinaus zu empfangen, auf UKW dagegen sehr viel weiter (vor allem Radio Bremen). Was sollte einen Hörer in Flensburg daran reizen, Hamburg 2 oder Radio Bremen 1 zu hören, abgesehen davon dass es technisch über DAB gar nicht möglich ist wegen der begrenzten Reichweite?

Und ich sage nicht dass die landesweiten Privatsender toll sind, aber sie sind nun einmal die meist gehörten Programme (RSH, FFN, Ostseewelle). In den meisten Bundesländern liegen die Privaten noch vor den öffentlich-rechtlichen Popwellen. Und wo das nicht der Fall ist ist eine werbefreie ARD-Länderwelle auf der Eins.

Vielleicht bekommt ja auch Flensburg bald ein eigenes Lokalradio, in Lübeck und vielen kleinen Orten Niedersachsen gibt es das ja schon. Aber dass die dann ausschließlich Oldies spielen ist schwer zu glauben. Was noch eine Alternative sein kann sind die Offenen Kanäle die es ja in vielen größeren Städten in SH gibt. Allerdings kommen auch die meist kaum aus den Städten hinaus ohne Rauschen.

Was ist denn eigentlich der Grund warum ClassicFM nicht mehr zu hören geht? Auf deren Seite sieht es so aus dass eher noch Frequenzen dazugekommen sind, und zwar eine ganze Menge durch Aufkauf / Übernahme von "Radio Alfa Sydfyn". Die sind jetzt im gesamten Raum Süddänemark mit Ausnahme von der Hauptstadtregion Kopenhagen nahezu flächendeckend über UKW zu hören:

http://classicfm.jfmradio.dk/hoer-os-her/

Zumindest für zu Hause sollte man sich den Kauf einer "Yagi" Antenne überlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Podogu

Benutzer
Die ganzen Sender auf UKW passen einfach nicht in deine Suchanfrage.
Hättest du jetzt gesagt: "Ich suche einen Sender, der den besten Mix der 80er, 90er und das beste von heute Spielt.", so hätte dir sicher keiner geraten, ein DAB+ Radio zu kaufen.
Auf dem UKW Band wird aber einfach nichts angeboten, was du suchst.
Glaub mir, mit dem Schwarzwaldradio oder vielleicht auch mit NDR Plus bzw. Schlagerparadies wirst du am besten fahren.
Es wird auf UKW auch niemals wieder ein Sender geben, der in dein Beuteschema passt. Das Band es voll und wird von seinen Platzhirschen dominiert, welche keine Intention aufweisen, deine Musik zu spielen.
Wir wollten nur helfen!
 

Podogu

Benutzer
Mit der Argumentation könnte ich ja auch den Kauf eines Wlan-Radios empfehlen, da gibt es wohl mindestens 70.000 reine Oldiesender aus allen Teilen der Erde ...

Radio Nora gibt es übrigens seit der UKW Abschaltung auch als reines Webradio.

Natürlich hätten wir das machen können. Mit einem WLAN-Radio könntest du aber vielleicht maximal 40 Meter Radiospaß im Auto haben.
Eine weitere Möglichkeit wäre noch, du holst dir einen Telekom Mobilfunkvertrag und nutzt StreamOn.
Das Netz der T-- ist mitlerweile eigentlich (fast) überall so gut, dass kein Stream abbricht.
Ich habe solch einen Vertrag, nutze dennoch DAB+, weil ich das Bedienen des SmartPhones im Auto immer eher als nervig einstufe.
 

s.matze

Benutzer
Ich hatte dem ersten Thema und der Überschrift jetzt nicht entnommen dass es in erster Linie (nur) ums Auto geht. Für zuhause wäre das sicherlich eine leicht umzusetzende Lösung. Oder eben eine Dachantenne, da gibt es ja auch Kombinationen für UKW und DAB, dann sind alle zufrieden.
 

Tweety

Benutzer
Das Netz der T-- ist mitlerweile eigentlich (fast) überall so gut, dass kein Stream abbricht.
Ich habe solch einen Vertrag, nutze dennoch DAB+, weil ich das Bedienen des SmartPhones im Auto immer eher als nervig einstufe.

Zum einen und zum anderen die nicht unerheblichen Zusatzkosten. Zum anderen gilt Stream on ja wohl auch nur für ausgewählte Anbieter. Ob Radio Nora jetzt dazugehört, entzieht sich meiner Kenntnis. Würde aber eher Nein vermuten.
 

Podogu

Benutzer
Zum einen und zum anderen die nicht unerheblichen Zusatzkosten. Zum anderen gilt Stream on ja wohl auch nur für ausgewählte Anbieter. Ob Radio Nora jetzt dazugehört, entzieht sich meiner Kenntnis. Würde aber eher Nein vermuten.

Radio.de oder der Radioplayer.de sind mit dabei und auch Receiver Radio.
Hier sieht man alle Partner
Natürlich können es Mehrkosten im Vergleich zum alten Handytarif sein, jedoch wird dann dort das Netz auch nicht so gut sein. Ich weiß wovon ich rede, ich komme vom Land :)
Mich nervt es aber, dass mein Handyakku schnell leergesaugt wird und das Umschalten echt Lästig ist. Ich bleibe bei DAB+. Aber hin und wieder ist es nett zu wissen, dass mit dieser Radiostream oder die Bundesligakonferenz auf SkyGo kein Datenvolumen kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

radiobino

Benutzer
Die ganzen Sender auf UKW passen einfach nicht in deine Suchanfrage.
Hättest du jetzt gesagt: "Ich suche einen Sender, der den besten Mix der 80er, 90er und das beste von heute Spielt.", so hätte dir sicher keiner geraten, ein DAB+ Radio zu kaufen.
Auf dem UKW Band wird aber einfach nichts angeboten, was du suchst.
Glaub mir, mit dem Schwarzwaldradio oder vielleicht auch mit NDR Plus bzw. Schlagerparadies wirst du am besten fahren.
Es wird auf UKW auch niemals wieder ein Sender geben, der in dein Beuteschema passt. Das Band es voll und wird von seinen Platzhirschen dominiert, welche keine Intention aufweisen, deine Musik zu spielen.
Wir wollten nur helfen!
@Podogu der Thread Ersteller hatt sich ja helfen lassen und will sich ein DAB+ Adapter zulegen. Sie Beitrag #7.

Derjenige um den es sich gerade dreht ist @s.matze . ;)
 

Dr. Fu Man Chu

Benutzer
Geniale Diskussion, aber schon interessant: Es gibt sogar Menschen die Radio NORA vermissen. Na ja, andere können auch darüber diskutieren ob es bei McDoof, dem King oder beim Colonel besser mundet. Gut, dass ich Chinese bin und die Nr. 36 süß-sauer vorziehe...
 
Zurück zum Thema, denn die Antwort ist sehr einfach: GLOBUS GOLD. Die spielen 60er, 70er, 80er, selten 90er im Programm.

Kann bis ungefähr Schleswig (Sender-Standort: Pattburg) auf 104,7 empfangen werden. Da der Sender direkt an der Grenze steht, werben Sie sogar im Programm damit, das das die Frequenz ist für "Südschleswig und Flensburg"

Da wird sehr wenig geredet und die Rotation ist größer als bei den meisten deutschen Radiosendern.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben