Antenne Brandenburg - Musikmischung


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hatte letzte Woche mal Gelegenheit, die RBB - Antenne zu hören.
Die Musikrotation ist enorm. Zuerst Anastasia von den Charts und dann Howar Carpendale ... - das ist ja wahnsinn!!!!!!

Mir gefällts - aber diese Musikmischung bieten nur ganz wenige - wer noch?
Mir ist kein anderer Sender bekannt.
 
#2
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Weiß nicht, ob du von der Bandbreite von Anastacia zu Howi auf die Rotation schließen kannst. Rotation meint die Menge der Titel, die rotieren.
Das andre wäre die Musikfarbe... oder -bandbreite.
 
#3
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Ob nun Rotation, Farbe oder Bandbreite. Hier scheint Antenne in allen drei Disziplinen herausragend zu sein.

Nach meiner Kenntnis gibt es keinen anderen ARD-Sender, der ein ähnliches Musikkonzept fährt. Entweder werden mind. 90 % englischsprachige Titel zzgl. einiger Grönemeyers und Louisans gespielt. Oder der Deutschanteil liegt bei
90 % (WDR4/SWR4/HR 4) ergänzt durch seichte melodische Oldies.

Bei Antenne liegt der Anteil international/deutsch bei etwa 60/40. Hier laufen wirklich die Hits von 1955 bis 2006. Und das, ohne daß alle paar Minuten die Station-Voice mit "der vollen Abwechslung" prahlt.

Pitt hat recht, im positiven Sinne ist das der absolute Wahnsinn, was die Musikredaktion bei Antenne da abliefert.
 
#5
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Habe Fragen: Pop nach zehn wird immer mit radioBERLIN die Musik gemeinsam bestimmen? Wo wird Pop nach zehn gesendet? Abwechselnd in Potsdam und in Berlin? Danke!
 
#6
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Wenn ich es richtig mitbekommen habe abwechselnd, eine Woche Berlin, eine Woche Potsdam. Kann es in dem Zusammenhang übrigens sein, dass AB die Pop nach 10 - Sendungen live fährt, während Berlin das gewohnte Voicetracking bevorzugt? (Ganz abgesehen davon, dass die Potsdammer Pop nach 10 - Sendungen augen- bzw. ohrenscheinlich eine breitere musikalische Bandbreite haben.)
 
#8
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Gibt es Menschen, die diese Musikzusammenstellung mögen in ausreichender Anzahl?
RBB Antenne B liegt Ma-mäßig an der Spitze in Berlin-Brandenburg


Bei Antenne liegt der Anteil international/deutsch bei etwa 60/40
Mein Eindruck 66/33 - jeder 3 Titel deutsch, von diesen 3 einer Schlager, einer aktueller Deutsch-Pop, der dritte aus der Genre Gröne/Lindenberg/Maffay

Am Wochenende etwas schlagerlastiger.

Momentan übrigens ganz interessant:
man spielt bis Juni täglich eine anderen Version von "Yesterday"
 
#9
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Zitat von Der-RIAS-Berliner:
Nach meiner Kenntnis gibt es keinen anderen ARD-Sender, der ein ähnliches Musikkonzept fährt. Entweder werden mind. 90 % englischsprachige Titel zzgl. einiger Grönemeyers und Louisans gespielt. Oder der Deutschanteil liegt bei
90 % (WDR4/SWR4/HR 4) ergänzt durch seichte melodische Oldies.
.
Und wo gehören BR1/mdr1 hin?
 
#11
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Bestimmt nicht schlagerlastiger als WDR4. Es gibt (abgesehen von AB) eben doch nicht nur die beiden vom Rias-Berliner aufgezeigten Richtungen.

Darauf wollte ich raus.
 
#12
AW: Antenne Brandenburg - Musikmischung

Also, was den Anteil deutscher Schlager am Programm angeht, dürften SWR4 und HR4 führend sein, dicht gefolgt von WDR4. Letzterer klingt aber insgesamt etwas unformatierter, weil auch seltener gespielte Titel laufen (neulich beim durchscannen Panama Club-Eine Insel schenk ich Dir) und andere Formen traditioneller U-Musik.
Bayern1 hat den Schlageranteil nach Protesten über die Urwaldmusik wieder angehoben, zeitweise lag er knapp unter 50%.
Die NDR1ens im Westen dürten so bei 60-65% liegen, Niedersachsen klingt von allen am weichgespültesten, da kommt auch ein Großteil der intenationalen Titel aus dem Bereich "Schnulzen".
Bei NDR1 MV ist der deutsch-Anteil dagegen wieder unter 50% und es laufen eher "modernere" Titel.
Die MDRs kenne ich zu wenig, zumindest bei Thüringen läuft auch sehr viel Schnulziges, Deutschanteil bei 60-70%.
SR3 kenne ich fast gar nicht.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben