Antenne vs. ffn


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Wenn man hier mal so durch die Foren blättert, findet man doch stets eine Kernaussage: "Früher war alles besser, da war das Radio noch Radio und die Moderatoren durften sogar richtig moderieren (sniff)..."

Als ich heute morgen Hit-Radio Antenne hörte, dachte ich an diese guten alten Zeiten zurück, damals, als ich noch eingefleischter ffn-Hörer war, und ich fragte mich: "Wäre ffn noch das alte ffn, wenn es Antenne nicht gäbe?" Oder anders: Führt die Zulassung mehrer Privatsender automatisch dazu, daß diese immer strikter durchformatiert werden und langsam immer ähnlicher klingen?

Musikalisch nähert sich Antenne ffn ja gerade immer mehr an und spielt jetzt sogar "echte" neue Hits. Vielleicht wäre es besser gewesen, wenn man diesen Kampf um die private Nr. 1 in Niedersachsen nicht hätte entstehen lassen, mehr Vielfalt für den Hörer bieten zwei Privatprogramme nämlich heute nicht (mehr).

ffn alleine gegen NDR 2 - wer weiß, vielleicht hätten wir noch das sonntägliche Frühstücksradio und eine mutigere Musikauswahl...
 
#6
AW: Antenne vs. ffn

Antenne und ffn bestimmen dein Radioleben ? Mein Beleid. Ein abgesägter Finger sorgt für mehr Unterhaltung.

Und wieso führst du Radio21 nicht auf ? Ist immerhin der dritte landesweite private Sender.
 
#7
AW: Antenne vs. ffn

Von radio21 habe ich noch nie was gehört; wahrscheinlich kann ich den in der vorletzten Ecke des Landes (südl. Osnabrücker Land) garnicht empfangen.

Aber für mich gibt es sowieso nur einen hörbaren Sender: NDR2. FFN ist mir ein bisschen zu "unprofessionell" und Antenne dudelt nur so daher.
 
#8
AW: Antenne vs. ffn

Hallo sgrove,

Grüsse vom nördlichen Stadtrand :) Die 95,3 vom Karmann-Turm reicht nur mit sehr viel Glück bis zu Dir. Münster (95,4) oder Bielefeld (95,5) dürften bei Dir stärker sein.

Zum Thema: HRA und ffn sind mE austauschbar. Ob ich die Gruselmucke von Anastacia & Co auf 103,4 oder 105,9 höre, ist relativ wumpe. NDR 2 ist mittlerweile eine Alternative (Hut app nach Hamburg, etwas mehr Freiheit in den Morderationen würde gut ins Konzept passen), ansonsten empfehle ich je nach Aufenthaltsort in Niedersachsen Bremen 4 (101,2), BFBS R1 (93,0/97,6/103,0) oder unsere westlichen Nachbarn (RADIO 2 / 3FM).
 
#9
AW: Antenne vs. ffn

Welche Antenne nutzt du denn, um Radio21 nach gut 6 Jahren Laufzeit im OS-Land nicht zu empfangen ? Bei euch sollte die 89,4 zumindest brauchbar gehen, die 95,3 klappt auch in Ibbenbüren an einer 3-Element-Dachantenne.
Und wenn der Empfang auf UKW nicht so recht klappen will, dann kann ich dir den Livestream von Rockland RLP empfehlen. Das ist im Prinzip Radio21, nur mit anderen Jingles. Vor allem der bekannte (!) Moderator Alex ist dort ein markantes Stimmchen.
 
#10
AW: Antenne vs. ffn

Das Thema ist hier ja nun wahrlich oftmals behandelt worden. Die Radiolandschaft in Nds. ist eben nun mal etwas dröge und bieder. Wobei, ich erwähnte es bereits in einem früheren Beitrag, für mich immerhin ein Wille der Sender zu einer Verbesserung ihrer Programme (in ihrem Rahmen) spürbar ist. Das ist nach den unseglichen Jahren in denen man versuchte sich niveaumäßig gegenseitig zu unterholen als lobenswert zu bezeichnen. Radio21 als Alternative zu benennen ist, meiner Meinung nach, mehr als gewagt, da dieser Sender, einstmals die große Hörerhoffnung auf ein "etwas anderes Radio", seit den großen Reformen, dem Weggang von Kuhnt, Kniep und vielen anderen guten und kundigen Leuten ein Sender von Proll-Format (subjektiv!) geworden ist. Aber das, so wette ich, ist wohl auch beabsichtigt gewesen. Anspruchsvolles Radio scheint in Nds. grundsätzlich nicht erwünscht zu sein - warum auch immer, ich weiß es nicht. Aber, und da bin ich mir sicher, es gibt bestimmt kluge Köpfe, welche mit selbstgefertigten Statistiken dieses Phänomen ganz genau beschreiben, herbeiführen und dann begründen können.
 
#11
AW: Antenne vs. ffn

Das Traurige ist eigentlich, dass norddeutsche Sender wie RSH, Radio Hamburg und ffn mal absolute Vorreiter im deutschen Privathörfunk waren und man neidvoll von Süd nach Nord blickte...das aber ist lange her!
 
#12
AW: Antenne vs. ffn

Ich behaupte ja auch nicht, das ich das Rad neu erfunden habe...aber soweit ich weiß, hat ffn damals sogar gegen die Antenne-Zulassung geklagt (obwohl ich heute nur diesen Sender ertrage).
 
#13
AW: Antenne vs. ffn

@Panta: Ich will mich nicht als einer dieser "klugen Köpfe" hinstellen, aber ich denke, ich kann ganz genau erklären, warum Radio21 so geworden ist.
Erster Grund: Die Gesellschafterstruktur. Tatsache ist, dass die Betreiber von ffn und Antenne (natürlich über die entsprechende gesellschaftsrechtliche Konstruktion) in der Betriebsgesellschaft von Radio 21 ein Wort mitzureden haben. Damit ist klar, dass eine echte, hörerbindende Alternative, die u.U. sogar mal Hörer von den "großen" Ketten abwerben kann, nicht gewünscht ist.
Aus diesem Grunde wurde streng darauf geachtet, dass Radio 21 in den Zeiten, die Du ansprichst, ja nicht "zu jung" und "zu hip" wurde, und damit im 19 - 49 Revier von ffn und Antenne wilderte. Liess sich natürlich nicht ganz vermeiden und wurde unter Adam Hahne auch noch in Kauf genommen.

Zweiter Grund: Die Berater. Nach dem Weggang von Hahne wurde handeringend nach Wegen gesucht, Geld zu sparen. Um es deutlich zu sagen: Trotz Erfolg beim Hörer in den ersten Jahren stand der Sender zu diesem Zeitpunkt knapp vor dem finanziellen Ende. Aus diesem Grunde wurden viele Mods. entlassen, Voice - Tracking eingeführt, die Wochenenden weitgehend gestrichen usw... Und aus diesem Grund wurde die "Rock Kooperation" mit Rockland RLP gegründet. Motto der Berater: Rockmusik hören eh mehr Männer, also besinnen wir uns auf diese Stärke und machen einen "Männersender". Was folgte, war Formatierung auf dieses Thema, mit entsprechendem "Männer-Morgenshow-Moderator" und so weiter.
Hat ja auch (zunächst) offenbar funktioniert - nur eben in der letzten MA nicht mehr. Deinen subjektiven Eindruck eines leichten Prollprogamms teile ich übrigens. Was schade ist, denn ich weiß, dass der Team viel mehr kann und wollen würde.
So far...
 
#14
AW: Antenne vs. ffn

@MacFly: Ich stimme Dir zu, dass es sicherlich einen Sparzwang gab. Ebenso gab es den Wunsch, durch eine Veränderung des Programmes neue Hörergruppen zu gewinnen um auf diese Art mehr Umsatz durch Werbekunden zu generieren. Allerding: Wenn du Radio21 hörst, dann fällt dir auf, dass dieser Sender so gut wie keine bezahlte regionale Werbung hat (von ein paar Sponsorings mal abgesehen). Für einen "regionalen" Sender ein schwaches Bild. Das Konzept scheint diesbezüglich also gescheitert zu sein. Die Tendenz der letzten MA zeigt, dass sich Radio21, trotz der neu hinzugekommenen Frequnzen in Osnabrück und Oldenburg wieder der alten Hörer-pro-Stunde Quote nähert. Alles was bleibt ist also ein schlechtes aber theoretisch massentauglicheres Konzept, welches aber offensichtlich in der Praxis die Masse nicht anspricht sowie ein Aderlaß an erstklassigen Leuten. Also viel teuerer (Berater-) Rauch um nix? Nicht ganz! Immerhin ist es gelungen, die einstigen treuen Fans zu vergraulen. Ich finde es tragisch, was dort passiert ist.
 
#17
AW: Antenne vs. ffn

Radio21 war in der ersten Zeit ein durchmodiertes Programm mit vielen Moderatoren. Dazu gab es Musikmoderationen, es machte einen lockeren Eindruck in Verbindung mit einem absoluten gutem Klangbild.
Musikwünsche gab es, es war ein sehr aufwendiges Programm.
Und zog in den ersten Jahren gar nicht wenige Hörer - aber irgendwann war wohl irgendetwas nicht mehr vorhanden.
Zur Zeit ist es ein Alex-Sender. Jingles von Alex, Moderationen von Alex. Die 80er ab 80 - auch von Alex. Tagsüber brabbelt im Eiltempo ein Conny Ferrin im Stakkato, und der Rest ist hier und da eine Info-Minute mit Hajo. Aber es fällt kauim auf, dass da nicht so viel los ist - da nach jedem Song ein Jingle läuft, ein Trailer, sonstwas. Aber schlecht würde ich das Programm nicht bezeichnen. Es ist anders. Vielleicht billig, aber dafür dann gut gemacht. (Hallo, Alex) . So mancher anderer Kleinsender in Deutschland kann sich von der Machart von Radio21 sicher eine Scheibe abschneiden.

Es ist eben Radio21. Die Musikfarbe ist ausgezeichnet, nur leider ist die Zielgruppe für solche Sender wohl schwer zu bedienen.
 
#18
AW: Antenne vs. ffn

Es ist eben Radio21. Die Musikfarbe ist ausgezeichnet, nur leider ist die Zielgruppe für solche Sender wohl schwer zu bedienen.
Radio 21 hat mir in den Anfängen sehr gut gefallen, da ein große Auswahl an Titeln gespielt wurde und die Senderkennung nicht so aufdringlich oft eingespielt wurde. Das hat sich geändert. Dann die Moderation von Alex Rudzinski. Vorweg: Ich halte den Alexander Rudzinski für einen charismatischen, fähigen Moderator mit ausgezeichneten Musikkenntnissen, nur spricht er meine Generation mit seiner Art Morgenmoderation nicht an. Mein Kollegen- und Freundeskreis sieht das auch so. Jüngere Bekannte finden Alex cool, das war zu Zeiten von Project 89.0 Digital. Die Jüngeren können aber wenig mit der Musik von Radio 21 anfangen.
 
#19
AW: Antenne vs. ffn

Hallo!

Wollte mal wissen was ihr lieber mögt. Ich redet ja über beide nicht so gut und wollte mal die genauen Kritiken wissen WAS ihr an denen nicht mögt.
Ich persönlich höre Antenne! Und dann noch, welchen würdet ihr hören wenns keine anderen gibt?


Danke!! LG Marlon
 
#20
AW: Hitradio Antenne oder FFN?

Zitat von marlon0000:
Ich redet ja über beide nicht so gut und wollte mal die genauen Kritiken wissen WAS ihr an denen nicht mögt.
FFN habe ich fast noch nie gehört; HRA sehr selten, als jemand anderes die Gewalt übers Radio hatte. Es stören mich:die relativ häufigen Titelwiederholung, die im Vergleich recht kleine Vielfalt an Musik, fehlende Wortbeiträge im Programm, und vor allem die schlechten Weltnachrichten (ich erinnere mich noch an eine 2-minütige Nachrichtensendung, bei der 1Min20sec für einen Bericht von einem Bremer Championsleague-Spiel draufgingen :wall: ).

Zitat von marlon0000:
Und dann noch, welchen würdet ihr hören wenns keine anderen gibt?
Vermutlich keinen von beiden, da doch lieber CD. :D
 
#22
AW: Antenne vs. ffn

Marlon, wieso liest du nicht einfach die zwanzig vorhergegangenen Beiträge? Spätestens mit djs' Beitrag dürfte deine Frage doch ausgiebig beantwortet worden sein:
Zitat von djs:
Es stören mich:die relativ häufigen Titelwiederholung, die im Vergleich recht kleine Vielfalt an Musik, fehlende Wortbeiträge im Programm, und vor allem die schlechten Weltnachrichten
 

robert_nwm

Gesperrter Benutzer
#25
AW: Antenne vs. ffn

"Und dann noch, welchen würdet ihr hören wenns keine anderen gibt?"

RADIO 21.

"Seit es Sky gibt wird in Bad Vilbel mehr und mehr gedudelt..."

Wirklich erst seit dem Zeitpunkt? Vorher nicht auch schon?:wow:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben