Aus "mdr info" wird "mdr Aktuell", "mdr Figaro" wird wieder "mdr Kultur"


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ammerlaender

Benutzer
@Inselkobi:
Die politische Kaste in Magdeburg.

@count down:
Ich verstand sehr wohl, nur sollte, wenn über mangelndes Geld lautstark lamentiert wird, tunlichst alles unterlassen werden, was (unnötige) Kosten verursacht - Profilierung sollte über's Programm erfolgen, Synergieeffekte können und sollewn gerne genutzt werden. Ein effizienter Informationsfluss lässt sich meines Erachtens auch bei räumlicher Trennung und gutem Willen mit heutiger (vorhandener) Technik organisieren.
 

moritz02

Benutzer
Quelle?

Hörte sich weg wie eine Beschallung für ein gediegeneres Kaufhaus. Ob der Irrelevanz des Gehörten fühlte ich mich regelrecht verklapst.

Ich glaube nicht, dass Sie den Sender wirklich hören und kennen. Es gibt Lesungen, Hörspiele, Essays, Features, Diskussionsrunden und verschiedene Musikangebote. Figaro ist m. E. ein alles in allem ein guter Kultursender, der mir besonders durch seine unaufgeregte Präsentation sehr zusagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiowaves

Gesperrter Benutzer
"Wirklich hören" natürlich nicht - aus den angegebenen Gründen. Ich mag mich nicht stundenlang mit diesem Häppchenprogramm einlullen lassen, wenn ich andernorts (Bayern 2) wirklich relevante Sendungen bekommen kann. Das betrifft natürlich das Tagesprogramm, bei dem sich Figaro offenbar als "Begleitmedium" versteht. Als Begleitmedium für eine Zielgruppe, zu der ich offenbar nicht gehöre.

Daß Figaro Hörspiele, Features und Lesungen anbietet, weiß ich. Wenn da etwas kommt, das prinzipiell für mich von Interesse sein könnte, dann nutze ich das auch. Wenn nicht Live, dann mittels nachträglich beschafftem Mitschnitt. Viel ist es allerdings nicht geworden im Laufe der Jahre.

Die "unaufgeregte Präsentation" habe ich nicht selten als abfällig bis beinahe zynisch im Tonfall wahrgenommen und ich weiß, daß das auch anderen auffällt. Es sind nicht alle, die sich so am Mikrofon geben, aber es reicht bei mir für einen uneinladenden Gesamteindruck.
 

Inselkobi

Benutzer
@Ammerlaender: Also - mal wieder - eine der Entscheidungen die getroffen wurden ohne dabei tatsächlich Geld in der Hand zu haben, sondern lediglich Zahlen vor sich zu sehen. Vom "runden Tisch aus" sozusagen. Die Verlinkung, die Mannis Fan gesetzt hat, war wohl durchaus berechtigt.
 

freiwild

Benutzer
Hat der mdr nicht schon zuerst seinen Sitz in Leipzig gehabt? Was soll denn dieses Hin und Her?
Der MDR als solcher sitzt in Leipzig, dort sitzt auch das MDR-Fernsehen und der Großteil der nicht den Landesfunkhäusern zugeordneten MDR-Mitarbeiter. Der (zentrale) MDR-Hörfunk sitzt aber in Halle. Und der Kika in Erfurt. Das war die Konzession von Sachsen an die beiden anderen Vertragsländer, damit diese Leipzig als MDR-Sitz akzeptierten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kohlberger91

Benutzer
Unabhängig vom der Reform. Bei "Figaro" kann ich es noch nachvollziehen. Aber um den Namen "MDR Info" wäre es schade, vor allem weil es gut zur "ARD-Infonacht" passt.;) wenn man wollte, könnte mann schon den Namen "MDR Info" im Radio belaßen. "MDR Info - ein Nachrichten und Infomaitonprogramm von MDR Aktuell aus Leipzig". ;)
 

Digitaliban

Gesperrter Benutzer
Und ich sehe das genau umgekehrt: MDR Aktuell klingt vielsagender als den zu allgemein und inflationär verwendeten Term "Info".
Auch Figaro passt in die Kategorie der vom MDR verwendeten Eigennamen wie "Jump"und "Sputnik" besser als auf Kultur, für welchen die gleichen Attribute gelten wie Info.
 

Kohlberger91

Benutzer
Und ich sehe das genau umgekehrt: MDR Aktuell klingt vielsagender als den zu allgemein und inflationär verwendeten Term "Info".
Auch Figaro passt in die Kategorie der vom MDR verwendeten Eigennamen wie "Jump"und "Sputnik" besser als auf Kultur, für welchen die gleichen Attribute gelten wie Info.

Find ich nicht, AKTUELL klingt doch wie eine reinen Nachrichtensendung wo immer nur die neusten Meldungen kommen. MDR Info ist aber kein reiner Nachrichtenkanal sondern ein Nachrichten und Informationen Programm. Wo schon mehr eingegangen wird. MDR Info hat sich einen Namen gemacht und ist auch unter diesem Namen sehr gut bekannt. Auch der Übergang zur ARD-Infonacht ist Perfekt. Die derzeitigen Jingle und Backtimer sind sehr gut gelungen. Wäre schade darum, wenn das alles verschlimm verbessert wird. Und das ist meisten so bei einer Namensänderung, das alles neu wird. Neuer Name, neues Programmschema, neues Jingle/Backtimmer usw..."
 

freiwild

Benutzer
Wahrscheinlich hat jeder andere Vorstellungen, was er unter einem Programm mit "Info" oder "Aktuell" im Namen erwartet. B5 Aktuell bringt beispielsweise wesentlich mehr Hintergrundsendungen als MDR Info.
 

Redakteur

Benutzer
Interessanterweise spielte B5 bis vor einigen Jahren noch regelrecht mit seinem Namen und passte den Zusatz der momentan laufenden Sendungen an: So liefen die wirklichen Hintergrundsendungen (also nicht der ebenfalls mit "Hintergrund" betitelte Beitragsplatz um XX.20 und 50) lange Zeit nicht unter "B5 Aktuell", sondern unter "B5 Spezial". In manchen Rubriken lautete der Sendername auch nur "B5".
Mit der kleinen Februar-Reform 2007 müsste auf B5 dann alles "aktuell" geworden sein.
 

lurgi

Benutzer
"MDR Info - ein Nachrichten und Infomaitonprogramm von MDR Aktuell aus Leipzig". ;)

oh das klingt in meinen Ohren ja genauso schlimm wie einst als es hieß "JUMP FM - eine Produktion des Mitteldeutschen Rundfunks".

Schön, neue Logos, neue Klänge - Hauptsache der Inhalt bleibt so lustlos und oberflächlich wie er ist, dann kann ich den MDR mit all seinen Hörfunkangeboten weiter links liegen lassen. MDR Kultur von 1993 hatte an einem Tag wesentlich mehr Kultur im Äther als Figaro heute in drei Tagen. Aber da war MDR Kultur (alt) auch noch kein Begleitprogramm, sondern ein "Zuhör-Radio".
 
Zuletzt bearbeitet:

freiwild

Benutzer
In den letzten Jahren des alten MDR Kultur war "Figaro" die magazinige Sendestrecke, die immer größere Teile des Tagesprogramm umfasste. Vielleicht wird es ja wieder so kommen.
 

DS

Benutzer
Jetzt ist es also soweit. Neuer Name aber (noch) unter gewohnter Verpackung. Mitschnitt vom Stream hier: https://soundcloud.com/784191041/mdr-info-aktuell-relaunch. Auch das "trimediale" Nachrichtenportal ist jetzt am Start.

Jetzt wird es Zeit, endlich mal neue Streamingformate anzubieten. 128kbit/s bzw. 56kbit/s MP3 sind doch einfach nicht mehr zeitgemäß. Die meisten Geräte und Betriebssysteme unterstützen schon seit Jahren nativ AAC. Nachzudenken wäre auch über einen Stream für Mobilnutzer, z.B. 16kbit/s Mono mit 32kHZ.
 

Radiowaves

Gesperrter Benutzer
Geht nicht mehr, sind alle abgerissen / demontiert. Antennen weg (außer dem Rohrmast in Wilsdruff), Sendercontainer weg. Wo die Sender hin sind, weiß ich nicht. MB hatte den 783er aus Wiederau nach einem kapitalen Schaden infolge Blitzeinschlag ein Jahr (?) vor Außerbetriebnahme noch aufwendigst reparieren lassen. Da waren alle Endtransistoren durch, so viele Ersatzmodule gab es nicht, das wurde wohl vor Ort händisch ausgelötet und ersetzt. Die Maßnahme dürfte kaum refinanzierbar gewesen sein.

Dass RDS-PS wechselt bei MDR Info nun zwischen MDR und AKTUELL mit sehr langer Standzeit, sagt zumindest das, was auf DVB-S gesendet wird. Es hängen viele der Aktuell-Funzeln an DVB-S.
 

Tweety

Benutzer
Das war auch eher ironisch gemeint. Bei der Nutzung eines 16kbit/Mono-Streams wird sich sicher so mancher noch die Mittelwelle zurückwünschen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben