Ausländische Sender


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Ist es eigentlich üblich das Ausländische Sender in das Kabelnetz eingespeist werden? Bei einen Bekannten hatte ich letztens BBC Radio 3 gefunden.
War da schon etwas überrascht.
 
#2
Im Telekomkabel ist das wohl absolut unüblich, Radioprogramme einzuspeisen, die weder terrestrisch empfangbar sind noch für die Einspeisung bezahlen. <img border="0" title="" alt="[Entt&auml;scht]" src="frown.gif" />
Private, unabhängige Kabelnetzbertreiber gehen da mancherorts andere Wege, da hab ich bei einem Besuch in Sachsen-Anhalt schon mal ein Kabelnetz mit einem eigenwilligen, bunten Coktail an Satelliten-Radio-Programmen vorgefunden, wogegen einige ortsübliche fehlten... Kann aber z.B. in Bayern nicht passieren, da dort Kabelanlagen ab 4 Teilnehmern bereits unter Lizensierungsaufsicht für die verbreiteten Programme stehen...
 
#3
Ich änder das Thema einmal kurz ab:

Kabel im Ausland: Ich kenne z.B. das Kabelnetz der niederländischen Insel Ameland. Einwohnerzahl keine Ahnung, wird nicht so hoch sein. Dort gibts ne ganze Masse ausländischer Radio- (NDR, DLF, BBC, Belgien) und TV-Programme (ARD, ZDF, WDR, RTL, BBC, Belgien...) sowie die landesweiten niederländischen Radiostationen plus ein paar lokale. Daran sollten sich deutsche Kabelbetreiber mal ein Beispiel nehmen <img border="0" title="" alt="[Breites Grinsen]" src="biggrin.gif" />

Osnabrück: Tristesse pur, nur die 101,35 ist eine angenehme Abwechslung...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben