Aussprache


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
'n Abend in die Runde.

Kurze Frage: "-ig" bzw. "-igt" am Wortende wird ja als "ch" ausgesprochen - z.B. "billig" -> "billich". Wie ist es aber, wenn ich das Wort steigere? Ist es dann "der BillIGste" oder "der BillICHste"?

Wäre super, wenn ihr mir helfen könntet.

Gruß,
Andi
 
#2
AW: Aussprache

Falls Du bei einem Privatsender oder einem ö-r Dudelradio arbeiten solltest, wäre es vielleicht so gewünscht:

"billich, billicher, am billichsten"

Oder Du fragst am besten gleich Deinen Chef.

P.S.:
Es gibt als Synonym (sinn- oder sachverwandtes Wort) für billig auch preiswert, kostengünstig, preisgünstig, für einen Apfel (aber nicht "Appel" sagen) und ein Ei, minderwertig... paßt doch irgendwie alles zur Fragestellung, oder?
 

Der Braunbär

Gesperrter Benutzer
#3
AW: Aussprache

Kaum glaubhaft, dass die Frage ernstgemeint ist. Aber bitteschön.

Natürlich ist es nicht ganz richtig, einfach zu behaupten, Endungen mit -ig würden als -ich ausgesprochen. Für den umgangssprachlichen und regionalsprachlich geprägten Bereich mag das zutreffend zu sein, dieses müsste aber erwähnt werden, sonst versteht es hier womöglich noch jemand als Vorschrift. Kuriositäten gibt es in diesem Forum nämlich bereits über Bedarf.

Der Komparativ wird natürlich sowieso als -ig gesprochen ("billicher" ist ja wohl mehr als nur seltsam), der Superlativ hingegen recht gerne wieder als -ich.

Und das hilft Dir jetzt wirklich?
 
#4
AW: Aussprache

@MatthiasW.
Dank' Dir. Synonym wird allerdings schwierig werden, da das Wort in einer URL vorkommt.

@Der Braunbär
Danke für den Hinweis. Ich bin auch der Meinung, dass der Superlativ als -ch ausgesprochen wird. Habe heute aber im Laufe des Tages keine eindeutige Meinung dazu gehört. Deswegen danke für Deine Antwort, die mir - weil Du schon frägst - wirklich hilft.
 
#8
AW: Aussprache

@ Braunbär
Bevor Du weiterhin von Deinem hohen Ross mit mir sprichst, würde ich Dir empfehlen, den Duden zu konsultieren. Die Form "frägst" ist nämlich durchaus möglich. (DUDEN, Band I, 22. Ausgabe: Die deutsche Rechtschreibung, S. 388)
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#9
AW: Aussprache

Wow, hier geht's ja wieder zur Sache :D:D:D. War da oben nicht von Diskussionspotential (oder auch -potenzial) die Rede? Zankt doch nicht immer gleich, Jungs!
 
#18
AW: Aussprache

Ich schlage vor, wir stellen Guess mal noch schnell zur Eurowahl auf ... wegen die guten Deutschkenntnisse und die vielen Fremdwörter wie Präteritum und Präsens :D :D :D ;)
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
#24
AW: Aussprache

Hömma, Kulti! Von Präsens war keine Rede. Und mit den Fällen hast Du jetzt angefangen. Ausnahmsweise! Oje, dieser Thread geht bestimmt bald in die ewigen Jagdgründe der Forenhölle ein.

Mary: Komm mir jetzt bloß nicht noch mit Plusquamperfekt.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben