Bandansage in mu-law klingt schlimm


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Hallo liebe Freunde des Sounds,

mal wieder stolper ich über die Problematik der großen Bandbreite an Formaten die es mittlerweile gibt.

Ich hab den Auftrag bekommen eine Bandansage zu sprechen, was an sich kein Problem ist. Schnell eingesprochen und als MP3 gespeichert, abgegeben und gefreut das der Auftrag schnell rum war.

Dann kam nun der Auftraggeber an und wollte das ganze direkt ins richtige Format konvertiert haben. Wird schon nich so schwer *g* das dacht ich bis vor mehreren Arbeitsstunden.

Hier die Frage: Ich muss das ganze in mu-law/ oder auch u-law genannt speichern. In einer Samplingrate von 8bit-8000khz Mono. Ich hab das mit nun insgesamt 3 programmen versucht und entweder das klingt als ob ich lispel oder es ist ein fieses rauschen (das man auch nicht via filter herausbekommt)

Welches Programm würdet ihr mir empfehlen? Bzw. habt ihr einen Tip wie ich das "s" oder das Rauschen weg bekomm? (witziger weise hab ich die Wahl: kein Rauschen = lispel s oder Rauschen und guter klang)

Bis jetzt hab ich es mit folgenden Programmen versucht:
Samplitude (lispel s)
Cool Edit pro 2 (rauschen)
Audiomaster (lispel s)

Das sind bis dato meine Ergebnise. Ich hoffe ihr wisst mehr als ich :) Sollte ja in dem Fall nich so schwer sein, hab sowas nämlich noch nie gemacht. (Bandansage)

lieben Gruß an alle Helfer

gez. der hilfebedürftige Hai *g*
 
#2
AW: Bandansage in mu-law klingt schlimm

Hallo!

Es ist fraglich ob Du bei der Datenrate die technischen Probleme überhaupt beseitigt bekommst...
Wie soll denn bei 8000 kHz überhaupt noch was übrig bleiben was nicht rauscht oder lispelt?! ;)

Ich hätte Dir jetzt spontan auch zu Cool Edit geraten.
Versuche doch vielleicht mal folgendes: mache die Aufnahme in einem WAV File. Wenn Du dieses dann hast, bearbeitest Du es mit dem EQ so das die zischenden Hochtöne gleich so gering wie möglich sind - also eigentlich dumpf klingend. Das fertige File kannst Du dann "runter konvertieren". Schließlich sind dann die Frequenzen die vordergründig rauschen und lispeln eigentlich nicht mehr da.

Ich weiß nicht ob es klappt - einen Versuch wäre es aber wert, oder?!

Viel Spaß und MfG
 
#3
AW: Bandansage in mu-law klingt schlimm

hey freakfreak, vielen Dank für deinen Tip, genau so in etwa hatte ich es am ende gemacht. Ich hab das Wavefile via hardlimiter auf -10db komprimert das ganze dann lautstärketechnisch wieder auf -3db gebracht. Das rauschen hab ich via Noisereduction rausgefiltert und dann das ganze umgewandelt. Klingt immernoch wie URGS aber ich lispel wenigstens nich mehr ganz so schlim :)

MFG David
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben