BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Endlich mal wieder etwas Neues aus dem Ländle: RTV Radio (Böblingen/Sindelfingen) soll verkauft werden. Was meint ihr, wer den Sender übernimmt?

Mein Favorit: Radio Ton, die sind schon nördlich, östlich und südöstlich von Stuttgart vertreten und gelten generell als hungrig. Weitere Verdächtige: Burda/Neue Mediengesellschaft Ulm (Betreiber von Donau3FM). RTL und NRJ sind zwar immer heiß auf neue Lizenzen, aber das schließe ich wohl hier mal aus.
 
#3
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt???

Dohmen ist schon länger schwer erkrankt und zieht sich aus allen Firmen zurück.

Der neue Eigentümer könnte auch mit dem künftigen Eigentümer von R.TV-Fernsehen identisch sein.

Wer sich den Laden unter den Nagel reißt dürfte tatsachlich sehr interessant werden. Nicht auszuschließen, daß es jemand ist den aktuell keiner auf der Rechnung hat z. B. BTV-Börni oder einer von Dohmens Kooperationspartnern.
 
#4
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt???

@der Schwabe: Das mit Dohmens Krankheit wusste ich nicht. Da kann man an dieser Stelle nur gute Besserung und baldige Genesung wünschen. Und dass jemand den Sender in seinem Sinne weiterführt.
 
#5
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt???

Dass NRJ sich drum bemüht, ist eigentl. kein Geheimnis mehr. Die können allerdings froh sein, wenn sie erstmal ihre eigene Lizenz behalten dürfen!
 
#8
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt?

Radio Ton dürften die Frequenzen zum Füllen der Lücke zw. Heilbronn und Tübingen/Reutlingen bestimmt bestens reinlaufen. Allerdings würd mich mal die Reaktion des damals unterlegenen Radio BB interessieren...
Gute BEsserung aber auch meinerseits an den Fred...ein kreativer Schaffer, der was auf die Beine gestellt hat (angefangen hat er ja damals seine eigenen Geschäfte mit der Produktion der Sendung "Powerplay")
 
#9
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt?

Zitat von Radiocat:
Radio Ton dürften die Frequenzen zum Füllen der Lücke zw. Heilbronn und Tübingen/Reutlingen bestimmt bestens reinlaufen.
In den meisten Orten des Landkreises Böblingen (RTVRADIO-Land) gehen die jetzigen Radio-Ton-Frequenzen (bes. 100,9 und 103,2) besser als die RTV-Frequenzen 104,3 und 91,4. Allerdings würde man mit RTV die Landkreise Calw und Freundenstadt (dort, wo sie mit RTV versorgt sind) hinzugewinnen.
 
#12
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt?

Wie sieht es mit BigFm aus oder Radio Paradiso die wollten doch auch ihre Sendegebiete erweitern. In Berlin läuft Radio Paradiso erfolgreich.
 
#13
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt?

@ mehr privatradio, die Region ist schon mit big FM versorgt, so dass ich kaum glaube das big FM an den Frequenzen interesse hat.

Und was Radio Paradiso angeht, was bringt es denen, wenn sie den Nordschwarzwald versorgen, wo es sowieso kaum Hörer dort gibt?!
 
#14
AW: BaWü: RTV Radio wird verkauft - wer übernimmt?

Wann genau soll den der Verkauf der Frequenzen von statten gehen?
Und was ist jetzt eigentlich die Quelle für die Information? :rolleyes:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben