Bayern 1 noch immer über Mittelwelle?


Status
Nicht offen für weitere Antworten.
#1
Bayern 1 sendet auch noch immer über MW, denn immer wenn ich in Bayern bin, kann ich ihn auch über Mittelwelle hören.

Weiß wer, wie viele Mw-Sender der bayrische Rundfunk noch in Betrieb hat, und wozu noch über dieses Band Bayern 1 verbreitet wird, wo es ja über UKW zu empfangen ist.

Einzig in Oberösterreich habe ich desöfteren in Linz über Mittelwelle noch Bayern 1 gehört, wo die UKW-Frequenzen schon ziemlich verrauscht wenn überhaupt rein geht.

------------
der Radiomann
original-genial
----------------
 
#3
AW: Bayern 1 noch immer über Mittelwelle?

Hallo Radiomann
Also ich glaube Bayern 1 hat noch vier Mittelwellensender Hof 729 (0,2kW)
Würzburg 729 (1kW Nürnberg-Dilberg 801 (20kW) München-Ismaing 801 (100kW)
Quelle Hörzu Radio Guide 2004/05
astranase


---------
Lieber radiosüchtig als radioaktiv :D
 
#4
AW: Bayern 1 noch immer über Mittelwelle?

Ach danke Maschi für die Frequenz, war mirnicht mehr sicher. Die 801 MHZ hört man auch in Wien am Abend und in der Nacht.

Ich vermute aber, dass die MW-Sender in der Nacht schwächer senden als unter tags.

Finde ich irgendwie Urig und traditionell, noch so den Alltag eines MW-SendeTages mitzuerleben.

Was ich jetzt oft lese, so müssen die MW-Zeiten doch schön gewesen sein. Europa war nach dem Krieg im Aufwind, so auch das Radio.
Ich finde, mit der zwangshaften Verbannung der Mittelwelle ab den 70er-Jahren, ist auch ein stück Radiogeschichte gestorben.

Keine Frage: Für Musik und Klangtöne ist das UKW-Band die ideale Lösung, aber hören sich z.B Nachrichten über Mittelwelle nicht witziger und Kraftvoller an?

-------------
der Radiomann
original-genial
----------------
------------
der Radiomann
original-genial
--------------
 
#7
AW: Bayern 1 noch immer über Mittelwelle?

Du Schreibst "Was ich jetzt oft lese, so müssen die MW-Zeiten doch schön gewesen sein. Europa war nach dem Krieg im Aufwind, so auch das Radio.
Ich finde, mit der zwangshaften Verbannung der Mittelwelle ab den 70er-Jahren, ist auch ein stück Radiogeschichte gestorben."

Ja Radiomann, es waren Zeiten aber wohl auch nur in unserer Nostalgie schön.
Aber das Pfeifen und das schwanken auf er Mittelwelle war schon was feines.
Die Störsender die immer versuchten den RIAS unhörbar zu machen was hier für den Raum Leipzig auch fast komplett gelang. Radio Tirana die gegen Rußland und den Westen gleichzeitg wetterten, Radio Moskau (deutsches Programm) deren Sendeanlage hier in der nähe von Leiptig so stark war das wenn Du die Aufnahme auf nem Tonband drücktest oft den Ton mitgeschnitten hast ohne das der Sender eingestellt war. Bis 1970 bzw 1972 der Deutsche Soldatensender und der Freiheitssender 904 (zwei kommunistische Sender die Speziell für Westdeutschland sendeten), nachts das eng. Radio Luxemburg, Radio Monte Carlo und und und, ja da gerate ich schon auch in nostlgische Schwärmerei.
astranase

--------
Lieber radiosüchtig als radioaktiv
 
#11
AW: Bayern 1 noch immer über Mittelwelle?

Will man aber nicht.
In Italien kurbelt man lieber am UKW-Radio und wundert sich über eine blühende, abwechslungsreiche und funktionierende Radiolandschaft. Hätte ich nur jedes Zwanzigste Programm davon auf der heimischen Skala, wäre mein Radio nicht eingestaubt. Obwohl....ach nee, NDR2 läuft ja seit kurzem sehr häufig. So dick kann die Staubschicht nicht sein...:D
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben