Bayern regionalisiert DAB+


@SuperCoolerMann Woher kannst das fest machen das um 10 Uhr das Mantelprogramm laufte? Die haben Werkstags doch alle eine eigene Morgenvormittag Sendung. Wenn dort heute Vormittag das Mantelprogramm (wird für Augsburg und München gebraucht) gelaufen ist kann ja nur ein Schaltfehler beim Ton gewesen sein. Vielleicht hat man am Mischpult den falschen Regler hochgezogen wo das Galaxy Mantelprogramm drauf liegt. Antenne Bayern ist das auch schon mal passiert, da hat der Moderator satt seiner Wetter Moderatoren das Konkurrenzprogramm Bayern 3 auf dem Sender gelegt :D
Wie die allermeisten längst wissen, war diese "Panne" in Wahrheit überhaupt keine, sondern bezog sich "gegen" den Bayerischen Rundfunk und sein Hörfunkprogramm "Bayern 3". Der Take hört sich zwar lustig an, wer aber genauer hinhört, bemerkt den Fake.
 
Noch eine Frage zu den privaten Sendern in Bayern über DAB+:

Aktuell ist ja Antenne Bayern im BR Paket (11D) und die restlichen bayernweiten, privaten Sender aufgeteilt in die Regionalkanäle: Absolut HOT, Kultradio, egoFM und Rock Antenne

Ich möchte nun wissen, ob man wieder einen bayernweiten Kanal nur für die Privaten plant
 
Gestern wurden die Lokalsender auf 12D Oberpfalz und 7D Niederbayern aufgeschaltet.
Das stimmt und der Kanal 12D Oberpfalz wird ja auch aufgrund der günstigen Grenzlage vom Ochsenkopf übertragen.

Was sich natürlich auch hier im westlichen Oberfranken in der Lichtenfelser und Kronacher Gegend stark bemerkbar macht - ich habe auf der 12D vollen Signalausschlag und kann erstmals auch die Regionalprogramme aus der Oberpfalz hören.

Gut KULTRADIO, egoFM, Absolut Hot und Co hab ich halt jetzt viermal (8C 10A 10B und neu 12D) - dafür fehlt mir nach der 11D-Umstellung jetzt trotzdem keine Bayern 1 Regionalversion auf DAB+ :D Bayern 1 Oberbayern kommt halt jetzt vom 12D statt 11D und Bayern 1 Schwaben hab ich halt jetzt von der 8C aus Mittelfranken statt wie vorher 11D.
 
Im südlichen Oberfranken kommt der 12D auch fast voll rein :)

Jetzt gibt es halt auch 4 verschiedene Galaxy (Oberfranken, Mittelfranken, Amberg-Weiden und Aschaffenburg), 3 verschiedene Gong (Nürnberg, Würzburg, Regensburg) und 7x Charivari, wobei ja die 5 aus der Oberpfalz fast immer das gleiche Senden. Dazu kommen noch das aus Nürnberg und Würzburg
 
So viel zur "Vielfalt" auf DAB+.

Warum muss der 12D eig. vom Ochsenkopf senden? Ein geeigneter Standort in der Oberpfalz wäre viel besser. Dann würde der jeweiligen nicht so weiten Overspill haben, denn das der voll über sein Zielgebiet hinaus geht ist bei
dAB+ doch eig. garnicht gewollt.
 
So viel zur "Vielfalt" auf DAB+.

Warum muss der 12D eig. vom Ochsenkopf senden? Ein geeigneter Standort in der Oberpfalz wäre viel besser. Dann würde der jeweiligen nicht so weiten Overspill haben, denn das der voll über sein Zielgebiet hinaus geht ist bei
dAB+ doch eig. garnicht gewollt.
Naja es ist ein BR Standort, genau wie Dillberg und die Muxe sind nun mal BR Muxe, für den BR wird es schlecht und ergreifend billiger sein als nochmals ein Grundnetzsender für den Landkreis Tirschenreuht zu errichten oder sich bei der Funkturm AG einzumieten. Bei UKW hat man sich das auch gespart, da hat man sogar Rotbühl weg gelassen. Die Füllsender für die A93 Neustadt/WN, den für Amberg, Overvichtach und co. braucht es sowieso, dise Füller würde man auch mit einen Standort in Tirschenreuht nicht einsparen können. Sei doch einfach froh das es so ist. Wenn DAB nur im eigen Gebiet geht und kein Overspill hat passt auch wieder nicht....
 
Das hat aber zufolge dass Kultradio, ROCK Antenne, Absolut-HOT, egoFM und sämtliche Bayern 1 Lokalversionen bei Radios ohne AF-Funktion drei bis viermal in der Senderliste sind (hab selber so eins der listet alle SWR Programme bei mir doppelt , jeweils aus dem 8D und dem 9D) und für Ottonormalverbraucher ists umso umständlicher den besten Empfang zu bekommen. Er muss erstmal schauen welche der 3 ROCK Antennen denn jetzt den besten Empfang hat. Glaubst du ernsthaft dass das in Zeiten von Bequemlichkeit noch jemand macht?
 
Sämtliche DAB+ Geräte, die ich bisher in den Fingern hatte, stellen ein Programm, auch wenn es über verschiedene Muxe empfangen werden kann, nur einmal dar und suchen sich dann selbst das beste Signal raus. Insofern stellt das für die Bequemlichkeit kein Problem dar.
 
Aber längst nicht alle. Der Imperial DABMAN 12 eines Freundes und das TechniSat DigitRadio 2GO welches ich besitze sind z. B. 2 Kandidaten die alle Sender sooft listen wie sie eingelesen wurden. Da kommt dann halt raus dass dieselben Sender 5 Fach in der Liste sind.
 
@Fan Gab Radio. Das Problem hast in der Übergangszonen immer, es macht kein großen Unterschied ob nun 12D vom Ochenskopf oder von einen ca. 20km Luftline Sender bei Tirschenreuht ihn ausstrahlen würde. Letzt endliche kann man eh nicht Recht machen. Die einen wollen das man Kultadio gezielt vom Mux x auswählen kann, die andern wollen das dass Radio selbst macht. Man kann nicht auf jedes Radio Rücksicht nehmen. Satt sich jetzt einfach auf die zusätzliche Oberpfälzer zu erfreuen... Außerdem mußt du ja 12D nicht einlesen! Stell das Ding auf Werkseinstellung zurück, mach einen Manuelen Suchlauf und wähl die muxe aus die du haben willst.
 
Mein AutoradioAdapter kann keinen manuellen Suchlauf. Der scannt das ganze Band, oder nix. Obwohl das Topmodell des Herstellers schaltet der nicht automatisch von einem Sendemast zum anderen. Zumindest nicht wenn man von Hamburg nach Kiel fährt und NDR hört.
 
Man kann aber nicht auf jeden Murx vom jedem Radio Rücksicht nehmen. Beschwer dich beim Herstelller das die so ein Murx Programmieren. Du hast immer Überlegungszonen. Im Landkreis Cham in höhren lagen das selbe (8C, 10A, 10B, 12D und 7D). Das ist nicht vermeidbar, auch in der Region Nordoberofalz, Oberfranken nicht, auch dann nicht wenn extra für 12D 20km nördlich auf Oberpfälzer Giebet ein extra Sender errichtet würden wäre.
 
Oben