Bayern regionalisiert DAB+


Ich beschwer mich über DAB+. Der NDR bekommt nichtmal in einem Bundesland einen GleichkanalMux hin und die DAB+ Spezifikationen erlauben Techniknerv, der hinter RDS zurück fällt. Radio der Zukunft?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie jedes RDS Radio ohne AF gibt sowas auch bei DAB+. Wenn DAB+ Radios richtig Programmiert werden funktioniert das besser alss RDS-AF. Außerdem gehts hier um Bayern und nicht um den NDR. Video bitte komplett anschauen, danke

 
Gefällt mir: Cha
Das weiß ich doch alles. Hatte selber schon ein Autoradio mit "seamless blending" von DAB+ zu UKW und automatischer Umschaltung von DAB+ zu DAB+. Das konkrete Modell musste ich allerdings ausbauen, da die Bedienung, im wahren Sinne des Wortes, lebensgefährlich war. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass es DABplus-Autoradios geben könnte, die einen manuellen Suchlauf erfordern, um ein Programm durchgängig zu hören. Dass das im mobilen Digitalradio 2.0 überhaupt möglich ist ...
 
Dann verstehe ich es erst richt nicht warum du dich über DAB+ beschwerst. Was kann den DAB+, der NDR, der BR dafür wenn manche Radiohersteller es nicht richtig umsetzen! Das selbe bei UKW. Ich hab reine UKW RDS Autoradios zuhause und die haben eine Katastrophe RDS-AF Umsetzung! Bei die alten Gamma VW Radios mußte man sogar jedesmals mal auf eine AF Taste drücken und dann hat er in Zeitlupe die AF liste nach dem selben PI Code abgeplappert. Was für ein Mist. Aber deswegen kann ich auch nicht her gehen und sagen UKW RDS AF ist Mist. Das kann man nicht machen aber genau das machst du @radneuerfinder. Der Hersteller deines Rafiod hat es nicht gebacken gekriegt es richtig umzusetzen und du gibt DAB und den NDR die Schuld. Toll. Der NDR macht eigentlich auch nichts anders als der BR mit die Regiomuxe.. Beschwer dich dager beim dem Hersteller des Radios das er so ein Schrott produziert. Das selbe mit die Radios die alles extra Auflisten. Die Rundfunkanstalten können nicht auf jeden Murx was Hersteller verzapfen Rücksicht nehmen! Es gibt Normen, wenn die Hersteller die nicht einhalten... ja was willst da machen aber schiebt die Schuld nicht an die Anstalten und DAB in die Schuhe! Kein einziger UKW Heimempfänger der RDS hat, hat AF bzw. Ein vernünftiges AF Verhalten (Sagean W2) aber bei DAB+ erwartet ihr es auf jeden Empfänger das er es vernünftig umsetzt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Ding ist einfach, DAB+ wurde für AF nicht entwickelt. Da kann das Netz noch so gut ausgebaut sein, aber wenn jeder Sender einen anderen Kanal hat, dann macht sich bei den meisten Radios eben sowas bemerkbar. Es sollte eigentlich so sein, dass jeder Sender nur eine eizige Frequenz als SFN hat. Dann muss man sich um Umschaltprobleme keine Gedanken machen. Werde mal beim NDR nachfragen wsrum man das so kompliziert handhabt. Meine Meinung dazu siehe auch im Thread "DAB+ in Norddeutschland"
 
Zuletzt bearbeitet:
Schau mein Video an @Fan Gab Radio dann weißt du das DAB AF funktioniert. Unsere Regionalkanäle senden auf einer einheitlicher Frequenz und in der Überlappenungszonen hast nunmal mehre Muxe, du hättest den 12D auch wenn er 20km südlich z.B am Oberpfalzturm ausgestrahlt werden würde. Der Hersteller ist in der Pflicht es vernünftig umzusetzen. Vernünftiges DAB AF ist heute kein Hxenwerk mehr. Der NDR baut Regionalkanäle aus weil er NDR 1 und NDR 2 Regional hat und bei NDR 1 nochmals innerhalb des Bundesland Lokal ist. Das alles in ein landesweites Netz zu stecken wird halt nicht reinpassen vom Platz. Beim MDR geht das gerrade noch wobei die Landesweiten wie Jump und co. in Mitteldeutschland auch kein einheitlichen Kanal haben. Beim NDR wird es in seine Kanäle später mal die Regionalen NDR1 und 2 drin sein und extra für die paar Landesweiter nochmals ein Norddeutsches SFN aufzubauen ist halt auch eine Geldsache...Das selbe auch bei VW, der BR stellt auf einen bessern Fehlerschutz um und schon gehen paar Radios nicht mehr obwohl sie das müßten! Was kann da der BR dafür bzw. DAB+ wenn die Hersteller meinen alles einsparen zu können was teil einer Norm ist. Das Regt mich so auf, ihr gibt immer die Technik die Schuld, nie die Hersteller die es verbocken. Wenn das Ottonormalhörer tun, okay, die wissen es nicht besser, aber wir? Wir sind doch vom Fach oder nicht? Das ist so Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Kohlberger91 Das Video habe ich bereits gesehen, ich wollte eigentlich nur darauf hinweisen, dass es dennoch Geräte gibt die das halt NICHT können auch wenn sie es können müssten. Ausserdem nutz der NDR aktuell garkeine Regionalvarianten in seinen Muxen obwohl er es könnte. Das ist das was ich meine. Falls man plant irendwann mal die Regionalversionen aufzuschalten kann man doch bis dahin alles in einem landesweiten Kanal ausstrahlen.

Und gibt es echt Radios, die mit besserem Fehlerschutz nicht klarkommen?? Kenne das nur von einigen Geräten die bei EEP-1A etwas Schwierigkeiten haben sonst haben die meisten aber keine Probleme.



So nun aber wieder zurück nach Bayern:

Seit wieviel Tagen hat der 11D bei BR1, 2, 3, KLASSIK, 5, +, PULS, Heimat besseren Fehlerschutz? Hab den neulich voel besser bekommen als der eigentlich sonst ging.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Fan Gab Radio. Wie gesagt es gibt auch bei UKW Radios die AF nicht vernünftig umgesetzt haben. Es ist vom Hersteller die Pflicht es vernünftig umzusetzen. Zu NDR, um Regionale NDR 1 und 2 anbieten zu können braucht es auch für jeden Kanal einen Multplexer und das spart aktuell der NDR noch ein. Es ist halt alles eine Geld sache. Es ist billiger gleich die Regional SFN Kanäle aufzubauen als erst ein Landesweitsweites SFN erst aufzubauen das man später aufwendig wieder umrüsten muß (Weichen, Antennen).
 
In Augsburg sind die Programme von PN Medien GmbH durch Radio Schwabmünchen, Fantasy Classix und RT 1 Nord "ersetzt" würden. In Nürnberg ist der Platz einen Landesweiten Programm zugeteilt das auch einen Platz in Ingolstadt, Augsburg, Allgäumux und Voralpenmux zugeteilt wird. Da läuft eine Ausschreibung (sehe Bild). Mal schauen vielleicht bekommt das einer der sich damals schon unter der letzten Bayernweite Ausschreibung (unter 10D) beworben hatte wo egofm den Zuschlag bekommen haben. Beworben haben sich damals z.B Arabella, Radio Teddy.
 

Anhänge

Es läuft in der Regel so ab: der Hörfunkausschuß der BLM schlägt dem Medienrat vor, welche Sender in Frage kommen. Der Medienrat stimmt der Empfehlung zu - oder auch nicht. Meistens wird aber zugestimmt werden.

Der Hörfunkausschuß tagt das nächste Mal am 20.9. und der Medienrat am 4.10. .Vorher wird man mit keiner Entscheidung rechnen dürfen, welcher Sender die Ausschreibung gewonnen hat.
 
Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich blöd, dass es als landesweite Lizenz ausgeschrieben wird. Das Programm ist ja eigentlich nur in den Ballungszentren Nürnberg, München, Augsburg und Ingolstadt inklusive Umgebung empfangbar.

Ich wäre ehrlich gesagt dafür, dass man wieder wie früher einen bayernweiten Kanal für die privaten macht, wo man dann Antenne Bayern, Rock Antenne, egoFM, Absolut HOT und Kultradio reinpackt und eben noch neue Sender, die sich bewerben und der Kanal sollte dann wirklich wie der 11D vom BR bayernweit empfangbar sein. Und mit dem Wegfall von Absolut HOT, egoFM, ... stockt man dann die Datenrate der regionalen Privaten auf
 
Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich blöd, dass es als landesweite Lizenz ausgeschrieben wird. Das Programm ist ja eigentlich nur in den Ballungszentren Nürnberg, München, Augsburg und Ingolstadt inklusive Umgebung empfangbar.
Nein nicht ganz, auch im Voralpenmux und Allgäumux, also Südbayernweit.

Du redest dich da so leicht. Überlege doch mal warum 10D bzw. die Landesweite Kette nicht mehr gibt?!. Der Landesweite Mux ist azsgeblutet. Am Schluß waren nur noch 3-4 Programme drin. Dann hat man die Notbremse gezogen.

Du darfst auch nicht vergessen füe die Landesweiten Privaten dürfte die Lösung mit BR Regionalmux zudem am besten sein von die Kosten her. Zumal der BR sein Netz ausbaut, die Regionalmuxe werden auch über Füllsender verbreitet womit die Privaten gewaltig profitieren. Beim Landesweiten BDR Mux würde ja eher mal Standorte aus Kostengründen abgeschaltet.

Was ist nun besser, ein Landesweiter Privat Mux der schwach ausgebaut ist oder Regionalmuxe des BRs die Vollausgebaut werden?
 
Ich glaube du hast hier die Karte vom 12D Oberpfalz fälschlicherweise verlinkt.
Der 10A Unterfranken ist da nicht zu sehen.
Und der sendet auch (noch) nicht in ganz Bayern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben