Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

raspingradio

Gesperrter Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Lässt sich "früher" zeitlich noch genauer benennen? Z.B. "vor 1995" oder "in der Zeit, als es nur öffentlich-rechtliche gab"?
 

Makeitso

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Früher = Zu der Zeit, als Nachrichtenmacher sich noch an journalistische Grundsätze hielten.
 

raspingradio

Gesperrter Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Okay, nun wissen wir es ganz genau. Also so ein dumpfes Bauchgefühl, immer dieses "früher"...Wusste ich es doch!
 

K 6

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Ich mir auch, wie anzumerken ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen kann.
 

equalizer

Gesperrter Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Diese Leute mag ich ja: Alles ist schlecht alles ist blöd - früher war eh alles besser...

Ausbaufähig halte ich in Nds im Mom keinen - ich fühle mich bei NDR2, ffn und N-JOY fürs erste erstmal gut informiert - ffn noch ein bisschen besser wegen der Regionalen Infos.

Will ich mehr zu einem Thema wissen schalte ich NDR Info, meinen Fernseher oder das Internet ein.

Das was man hört ist für mich genug - Radio ist eben nur ein Ablenkungsmedium - da genügt ein Überblick über die aktuelle Lage - Für Themenspezifische Nachrichten habe ich andere Quellen als das Radio!

Ich bin raus...



hi!
na, also ich denke bei ffn von nachrichten zu sprechen ist ein schlechter scherz.
angeschrieben im forum verwies mich die moderatorin süffisant darauf daß es ja nachrichtensender und das fernsehen gäbe :wall:
DA wäre ich als konsument ja nu gar nicht drauf gekommen....:mad:
kein wunder, wenn ffn in der hörergunst verliert.................:mad:
 

Labim

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Wo gibt es denn noch "Nachrichten" und wo schon "News"?

Ich persönlich bevorzuge es, kurz und prägnant "Neues" zu erfahren als langatmig "benachrichtigt" zu werden...
 

OnkelOtto

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Ich persönlich bevorzuge es, kurz und prägnant "Neues" zu erfahren als langatmig "benachrichtigt" zu werden...

Und was machst Du, wenn im Gespräch mit Freunden plötzlich auch Hintergründe zu Tagesereignissen gefragt sind? Passt Du dann und sagst "Ich kenne nur die Schlagzeilen!" ?
 

Glue

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Ich denke, es ist Allgemeingut, dass Radionachrichten nicht allzu sehr in die Tiefe gehen können und sollten. Wer die Hintergründe will, ist auf Fernsehen und vor allem Print angewiesen. Man kann das in den Radionachrichten nur anreißen.

Dafür ist Radio beim Thema minütlicher Aktualität allen anderen Medien überlegen.
 

OnkelOtto

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

@Glue: Natürlich. Nachrichten im Radio können keine Wochenzeitung ersetzen. Aber ausführliche HF-Nachrichten vermitteln eben nicht nur die Schlagzeilen. Sie haben auch die Aufgabe, Geschehnisse einzuordnen - durch Faktendimensionierung, durch das Aufzeigen des Bedeutungshintergrundes usw.
Leadsatzwissen allein ist Stümmelwissen.
 

K 6

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Wer die Hintergründe will, ist auf Fernsehen und vor allem Print angewiesen.

Das sehe ich keineswegs so. Entsprechende Angebote (bei denen wohlgemerkt an mehr als nur die Nachrichten gedacht ist) gibt es im Radio durchaus. Man muß sie nur wahrnehmen.
 

Klotzkopf

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Wer die Hintergründe will, ist auf Fernsehen und vor allem Print angewiesen. Man kann das in den Radionachrichten nur anreißen.
Leider sehe ich im Moment die Tendenz, dass Hintergründe mehr und mehr ins Internet verlagert werden und so auch in der Presse und vor allem im Fernsehen häufig kurzer Prozess mit einer Meldung gemacht wird mit dem Hinweis aufs eigene Internetangebot. Das alles ist durchaus noch nicht besonders weit fortgeschritten und in den meisten Fällen wird das Internet als optionale Ergänzung verstanden, was ich auch sehr begrüße, aber ich sehe die Gefahr.
 

Labim

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

wieso Gefahr? Herausforderung ist das richtige Wort!
 

equalizer

Gesperrter Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Dichtgelullt werden will ich auch nicht.
Es würde mir schon reichen, wenn´s kurz und prägnat ist...
Vielleicht
1. Nachricht International
2. Nachricht National
3. Nachricht Regional
4. Wetter und Verkehr
So das annähernd 5 Minuten zusammenkommen...
Internet habe ich im Auto nicht, und die Glotze steht zuhaus.
Wenn ich nur Musik haben wollte, würde ich mir ´ne CD in den Player knallen...
Im Schrank habe ich ohnehin mehr Auswahl als die Sender ;)
 

Schulfunk

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Also das Wort Nachrichten kommt ja auch von "Danach richten". Soll heißen, der Hörer soll Info&Hilfe bekommen und soll sich an der Nachricht orientieren können und sich mit dem (oder an dem) Inhalt richten. Egal ob aus-richten, danach-richten oder um-richten, be-richten usw...

Insofern ist die BB Radio Meldung von Mond und Venus sogar berechtigt, da sich der Hörer ja "danach richten" kann und am Nachmittag prickelnderen GV hätte als sonst - ohne Mond vor Venus (oder umgekehrt).

Die bereits angemahnten journalistischen Grundsätze unterstreiche selbstverständlich auch.
 

Makeitso

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Schulfunk schrieb:
Also das Wort Nachrichten kommt ja auch von "Danach richten".
Derlei solltest Du bitte niemals im Schulfunk behaupten, denn das ist, mit Verlaub, Unfug:
Wikipedia schrieb:
Das Wort Nachricht leitet sich vom Nachrichter, häufiger Scharfrichter genannt, ab. Im Begriff Nachrichter, so viel wie Richter nach dem Richter, wird der Aspekt der nachrichterlichen Urteilsvollstreckung hervorgehoben. Da früher nicht so viele Menschen hingerichtet wurden, wie gelegentlich kolportiert wird, und man von Henkern weiß, die nie eine Hinrichtung vollstreckten, mussten sich diese andere Erwerbsquellen erschließen. Unter anderem fanden sie als Boten, d. h. Berichter Verwendung.
 

Badener

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Zu dem Ding. (zu DASDING ist ja grammatikalisch leider nicht korrekt!)

Ist es bei Jugenradios so üblich, dass man sich nicht für schlimme Versprecher entschuldigt und dann einfach nur "ähhm - ähhhhhh" sagt???
 

raspingradio

Gesperrter Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Labim schrieb:
Ich persönlich bevorzuge es, kurz und prägnant "Neues" zu erfahren als langatmig "benachrichtigt" zu werden...

Onkel Otto schrieb:
Und was machst Du, wenn im Gespräch mit Freunden plötzlich auch Hintergründe zu Tagesereignissen gefragt sind? Passt Du dann und sagst "Ich kenne nur die Schlagzeilen!" ?

Das ging mir gestern mal wieder so. Ich konnte bei allen aktuellen Themen, über die wir beim Kaffee trinken sprachen mit Informationen, Hintergründen glänzen, die mein Gesprächspartner nicht kannte. Und das nur, weil ich vormittags ein bisschen Inforadio hören konnte, das wurde mir selbst erst später bewusst. Zum Zeitung lesen oder Internet nutzen wäre ich in der Zeit gar nicht gekommen. Das ist doch der große Vorteil des Radios!

Leider bevorzugen es einfache Menschen oft nur mit Neuem berieselt zu werden. Hintergründe werden von ihnen gleich mit dem Label „langatmig“ abgestempelt. Das tut weh!
 

Schulfunk

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

@makeitso

Wenn die Henker die Nachrichter waren, dann waren also schon im Mittelalter "blutige" Meldungen beliebt. Getreu dem Motto "Only Bad News Are Good News".
Natürlich immer aus der Sicht des jeweiligen Betrachters. Für den Deliquenten und deren Anhang sinds Bad News...fürs Volk Good News....Endlich mal eine Köpfung...
 

Schulfunk

Benutzer
AW: Bei welchem Sender sind die Nachrichten ausbaufähig?

Mensch, man lässt sich aber auch immer verunsichern!!!

hier mein Wicki-Auszug!!

Definition [Bearbeiten]„NACHRICHT, f. erst seit dem 17. jahrh.

1) mittheilung zum darnachrichten und die darnachachtung...
2) überhaupt mittheilung einer begebenheit u.s.w.“.
-- Jacob und Wilhelm Grimm, Deutsches Wörterbuch. Band 7. Leipzig 1889, S. 103

„Nachrichten sind neue sowie wahrheitsgemäß und sorgfältig wiedergegebene Informationen, die

a) aktuelle Ereignisse überall auf der Welt zum Gegenstand haben, die
b) gegenübergestellt werden anderen wahrheitsgemäß und sorgfältig erarbeiteten Hintergrundinformationen, die zuvor jedoch wie Nachrichten behandelt werden müssen, die
c) auf faire Weise von ausgebildeten Journalisten ausgewählt werden, dies jedoch ohne künstliches Ausbalancieren und ohne persönliche politische Motivation oder redaktionelle Einfärbung, die
d) in eine Nachrichtensendung aufgenommen werden, weil sie interessant, von allgemeiner Bedeutung oder aber in den Augen der erwähnten Journalisten für die Zuhörer von persönlichem Belang sind, und die
e) ohne Furcht objektiv gestaltet werden mit Blick auf die geltenden Gesetze und auf die Programmgrundsätze der BBC bezüglich guten Geschmacks und journalistische Grundsätze.“
-- British Broadcasting Corporation (BBC) 1976. Zitiert bei: Bernd-Peter Arnold, Nachrichtenwert und Nachrichtenauswahl. In: Media Perspektiven. 1/ 1982, S. 28

„Nachricht sind deskriptive Aussagen von geringer thematischer und sprachlicher Komplexität über Ereignisse. Ereignisse sind Veränderungen von Beständen oder Veränderungen von Veränderungen, die als solche wahrgenommen werden.“

-- Joachim Westerbarkey, Grundlagen uns Aspekte der Nachrichtentheorie. In „Communications“, 17 (1992) 3, S. 287

„Die Nachricht ist eine direkte, kompakte und möglichst objektive Mitteilung über ein neues Ereignis, das für die Öffentlichkeit wichtig und interessant ist.“

-- Dietz Schwiesau/ Josef Ohler, Die Nachricht in Presse, Radio, Fernsehen, Nachrichtenagentur und Internet. München 2003, S.13
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben